Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geographie (Nunavut)

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Ukkusiksalik-Nationalpark, Arktische Kordillere, Auyuittuq-Nationalpark, Sirmilik-Nationa... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Ukkusiksalik-Nationalpark, Arktische Kordillere, Auyuittuq-Nationalpark, Sirmilik-Nationalpark, Quttinirpaaq-Nationalpark, Sverdrup-Inseln, Smithsund, Jonessund, Mumifizierter Wald, Boothia, Golf von Boothia, Ungava Bay, Barrow Strait, Norwegian Bay, Ottawa Islands, Belcherinseln, Nares-Straße, Brodeur Peninsula, Sven-Hedin-Gletscher, Davisstraße, Hudsonstraße, Bellotstraße, Parry Channel, Kane Basin, Hecla-und-Fury-Inseln, Lancastersund, British Empire Range, Robeson-Kanal, Kennedy-Kanal, Viscount-Melville-Sund, Goldsmith Channel, Fury-und-Hecla-Straße, Foxe Basin, Coronation Gulf, Astronomical-Society-Inseln, Foxe-Halbinsel, Challenger Mountains, Royal-Geographical-Society-Inseln, Melville-Halbinsel, Frobisher-Bucht, Haughton-Krater, McClintock-Kanal, Prince Regent Inlet, Bloody Falls, Kap Columbia, Adelaide-Halbinsel, Hall-Becken, Melvillesund, Agassiz-Eiskappe. Auszug: Ukkusiksalik-Nationalpark - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Ukkusiksalik-Nationalpark Ukkusiksalik-Nationalpark: LageplanÜber die Geschichte der Wager Bay und der an ihren Ufern beheimateten Menschen ist verhältnismäßig wenig bekannt, da hier bis ins 19. Jahrhundert hinein ausschließlich nomadisierende Inuit lebten, die Begebenheiten (unter den Inuit üblich) nur mündlich überlieferten. Auffällig viele steinerne Zeugnisse, vor allem Zeltringe, Inuksuit und die Reste von Vorratslagern und Schutzunterständen, belegen allerdings, dass die Küsten der Wager Bay seit Jahrtausenden von Menschen besiedelt wurden. In den vergangenen Jahren wurden rund 500 archäologisch interessante Fundstellen identifiziert - sowohl aus der Zeit der Dorset-Kultur (500 v. Chr. bis 1000 n. Chr.) wie aus der Zeit der Thule-Kultur (von etwa 1000 bis 1800) und aus den letzten zwei Jahrhunderten. Die Inuit der Barrenlands, den scheinbar öden und unfruchtbaren Tundren am westlichen Rand der Hudson Bay, waren kein einheitlicher Volksstamm, sondern Familien unterschiedlichster Stämme. Die Ukkusiksalingmiut kamen aus dem Gebiet von Back River und Hayes River, die Aivilingmiut von der Repulse Bay, die Qairnirmiut aus der Baker-Lake- und Chesterfield-Inlet-Region und die Natsilingmiut aus der Gegend um Kugaaruk und Taloyoak. Relikte der Thule-Kultur: Qarmaq (Erdsodenhaus) in den Tinittuktuq Flats (Wager Bay)Im Jahr 1742 drang Christopher Middleton mit seinem Segelschiff "Furnace" als erster Europäer in den Fjord ein und wurde dort mehrere Wochen lang von Treibeis festgehalten. Er bezeichnete den Meeresarm nach dem Ersten Lord der Britischen Admiralität, Sir Charles Wager, und eine Bucht, in der er ankern ließ, als Douglas Harbour nach den Sponsoren seiner Expedition, James und Henry Douglas. Auch eine in der Wager Bay gel

Produktinformationen

Titel: Geographie (Nunavut)
Untertitel: Ukkusiksalik-Nationalpark, Arktische Kordillere, Auyuittuq-Nationalpark, Sirmilik-Nationalpark, Quttinirpaaq-Nationalpark, Sverdrup-Inseln, Smithsund, Jonessund, Mumifizierter Wald, Boothia, Golf von Boothia, Ungava Bay, Barrow Strait
Editor:
EAN: 9781159011574
ISBN: 978-1-159-01157-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 177g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel