Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geographie (New Mexico)

  • Kartonierter Einband
  • 44 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 44. Kapitel: Santa Fe Trail, Chaco-Canyon-Kultur, Fort Union National Monument, Salinas Pueblo Mission... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 44. Kapitel: Santa Fe Trail, Chaco-Canyon-Kultur, Fort Union National Monument, Salinas Pueblo Missions National Monument, Navajo Volcanic Field, San Luis Valley, El Morro National Monument, White Sands National Monument, Gila Cliff Dwellings National Monument, Colorado-Plateau, Defiance Uplift, Clayton Lake State Park, Llano Estacado, Aztec Ruins National Monument, Kasha-Katuwe Tent Rocks National Monument, Chihuahua-Wüste, Petroglyph National Monument, Raton Pass, El Malpais National Monument, Four Corners, Sangre de Cristo Range, San-Juan-Gebirge, Capulin Volcano National Monument, Lechuguilla-Höhle, Nacimientogebirge, Bandelier National Monument, City of Rocks State Park, Zuni-Bandera, Rio Grande Gorge, Sandia Mountains, Southeast Arizona Ranges, Guadalupe Mountains, Sacramento Mountains, Peloncillo Mountains, Apache-Sitgreaves National Forest, Sierra Blanca, Galisteo Basin. Auszug: Der Santa Fe Trail ist eine historische Handelsroute in den Vereinigten Staaten. Die je nach Variante zwischen etwas über 800 und knapp 900 Meilen (1300-1450 km) lange Route verband im 19. Jahrhundert die besiedelten Regionen am Missouri River durch Prärien und Wüsten mit den damals mexikanischen Gebieten im heutigen Südwesten der USA. Nach dem Mexikanisch-Amerikanischen Krieg 1846-1848 wurde New Mexico Teil der Vereinigten Staaten und die Richtung der Handelsströme veränderte sich. Mit der Ankunft der Eisenbahn in den 1870er Jahren verlor die Straße an Bedeutung. Erst in den 1930er Jahren wurden überregionale Highways entlang oder auf der historischen Route gebaut. In den Vereinigten Staaten konnten viele Waren wesentlich günstiger oder in besserer Qualität hergestellt werden, als es in Mexiko möglich war. Importgüter aus Spanien konnten erst recht preislich nicht konkurrieren. Dabei standen Textilien an erster Stelle: feine Baumwollstoffe oder grober Kattun, Seidengewebe, Samt und Spitze waren begehrt. Werkzeuge erzielten gute Preise und auch Bücher und andere Papiererzeugnisse verkauften sich. Die mexikanischen Händler in Santa Fe und Taos bezahlten in Gold und Silber oder lieferten Pferde und Maultiere sowie in begrenztem Umfang Biber- und Otterfelle aus den Bergen des Südens. Die größte Bedeutung hatte der Santa Fe Trail nicht kommerziell, der Umsatz überstieg nur in wenigen Jahren eine halbe Million Dollar, sondern in seiner kulturellen und politischen Funktion. Er war die erste und lange Zeit wichtigste Verbindung zwischen den alten spanischen Territorien mit den jungen britisch geprägten Vereinigten Staaten. Außerdem war der Handel mit New Mexico neben dem Pelzhandel die erste wirtschaftliche Nutzung des Westens und hatte so entscheidenden Einfluss auf die Geschichte des "Wilden Westens". Der Handel auf dem Santa Fe Trail fällt in die Zeit der Besiedlung des nordamerikanischen Westens. Der Weg begann am Missouri River, auf dem die Waren per Schiff zu den we

Produktinformationen

Titel: Geographie (New Mexico)
Untertitel: Santa Fe Trail, Chaco-Canyon-Kultur, Fort Union National Monument, Salinas Pueblo Missions National Monument, Navajo Volcanic Field, San Luis Valley, El Morro National Monument, White Sands National Monument
Editor:
EAN: 9781159011383
ISBN: 978-1-159-01138-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 44
Gewicht: 177g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen