Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geographie (Myanmar)

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Berg in Myanmar, Fluss in Myanmar, Insel (Myanmar), Inselgruppe (Myanmar), Ort in Myanmar... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Berg in Myanmar, Fluss in Myanmar, Insel (Myanmar), Inselgruppe (Myanmar), Ort in Myanmar, See in Myanmar, Verwaltungseinheit in Myanmar, Mekong, Malaiische Halbinsel, Saluen, Rangun, Bagan, Wa-Staat, Liste der Städte in Myanmar, Goldenes Dreieck, Mandalay, Kokang, Irrawaddy, Tasang-Talsperre, Sagaing, Mrauk U, Beikthano-myo, Pyinmana Naypyidaw, Mergui, Inle-See, Drei-Pagoden-Pass, Mergui-Archipel, Mawlamyaing, Ruili Jiang, Tachilek, Bago, Sittaung, Tenasserim-Gebirge, Moei, Isthmus von Kra, Kokosinseln, Hkakabo Razi, Chindwin, Pyin U Lwin, Panghsang, Bhamo, Amarapura, Arakan-Joma-Gebirge, Nyaung Shwe, Mount Popa, Tavoy, Hlegu, Ava, Thaton, Manerplaw, Gaoligong Shan, Golf von Martaban, Akjab, ISO 3166-2:MM, Loi-kaw, Pegu-Joma, Patkai, Pyay, Pakokku, Mingun, Myawaddy, Cheduba, Sitkwin, Kawthaung. Auszug: Mekong - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Mekong Verlauf des MekongIm Anschluss an das tibetische Hochland durchfließt der Mekong die chinesische Provinz Yunnan. Etwa die Hälfte seiner Gesamtlänge liegt auf chinesischem Staatsgebiet. In einer Meereshöhe von etwa 500 m verlässt er China und bildet für rund 200 km den Grenzfluss zwischen Myanmar und Laos. Am Ende dieser Strecke mündet der Ruak-Fluss in den Mekong, wodurch das Dreiländereck (Goldenes Dreieck) zwischen Laos, Myanmar und Thailand gebildet wird. Diese Stelle markiert auch den Übergang vom oberem zum unteren Mekong. Mekong bei Chiang Khan (Provinz Loei, Thailand) in der Trockenzeit Mekong in Chiang Khan (Provinz Loei, Thailand) Mekong nahe der Provinzhauptstadt Nong Khai (Thailand), das andere Ufer zeigt LaosDaran anschließend ist der Fluss die Grenze zwischen Laos und Thailand, durchfließt dann in einer Schleife durch teils tiefe Schluchten und Stromschnellen das nordwestliche Laos, bis er südlich der Stadt Luang Prabang in einem weiten Flussbett seinen Weg fortsetzt. Der nun schiffbare Fluss ist von da an eine Hauptverkehrsader der Region und trägt außerdem wesentlich zur Fruchtbarkeit der laotischen Tiefebene bei. Weiter südlich bildet er wieder für mehrere hundert Kilometer die Grenze zu Thailand, führt an der laotischen Hauptstadt Vientiane vorbei, bis er weit im Süden des Landes erneut im Landesinneren durch die Region Si Phan Don ("Viertausend Inseln") und die Stadt Pakse (franz. Pakx) verläuft. Hier beträgt die mittlere Abflussmenge 9000 m/s, im April circa 1500 m/s und im August circa 25'000 m/s Im Bereich Si Phan Don befinden sich mehrere Wasserfälle, die bis zu 15 Meter Höhenunterschied ausgleichen. Die Sambor-Wasserfälle nahe der kambodschanischen Stadt Kratie sind das letzte Hindernis, das bis zur Mündung de

Produktinformationen

Titel: Geographie (Myanmar)
Untertitel: Berg in Myanmar, Fluss in Myanmar, Insel (Myanmar), Inselgruppe (Myanmar), Ort in Myanmar, See in Myanmar, Verwaltungseinheit in Myanmar, Mekong, Malaiische Halbinsel, Saluen, Rangun, Bagan, Wa-Staat, Liste der Städte in Myanmar
Editor:
EAN: 9781159011284
ISBN: 978-1-159-01128-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 68g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen