Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geographie (Mittelhessen)

  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 69. Kapitel: Lahn, Westerwald, Vogelsberg, Burgwald, Nidda, Gladenbacher Bergland, Lahngau, Salzbö... Weiterlesen
20%
28.50 CHF 22.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 69. Kapitel: Lahn, Westerwald, Vogelsberg, Burgwald, Nidda, Gladenbacher Bergland, Lahngau, Salzböde, Naturpark Lahn-Dill-Bergland, Damshäuser Kuppen, Liste der Flüsse im Gladenbacher Bergland, Ohm, Wetter, Hörre-Zone, Aar, Gießener Becken, Horloff, Bottenhorner Hochflächen, Gießener Decke, Nidder, Wetschaft-Senke, Zollbuche, Wohra, Oberes Lahntal, Breidenbacher Grund, Schelder Wald, Liste der Nebenflüsse der Lahn, Liste der Städte und Gemeinden in Mittelhessen, Vers, Schweinfe, Angelburg, Elnhausen-Michelbacher Senke, Monzenbach, Volpertsberg, Holzbach, Seenbach, Lumda, Lützlergebirge, Weilburger Lahntalgebiet, Rotes Wasser, Hüttenberger Land, Ilsbach, Zwester Ohm, Asphe, Felda, Niederweidbacher Becken, Klein, Lauter, Eschenburg, Naturpark Hoher Vogelsberg, Hornberg, Daubhaus, Hinterländer Schweiz. Auszug: Die Lahn ist ein 245,6 km langer, rechter bzw. östlicher Nebenfluss des Rheins in Deutschland. Sie fließt durch Nordrhein-Westfalen (23,0 km ab der Quelle), Hessen (165,6 km) und Rheinland-Pfalz (57,0 km bis zur Mündung). Die Lahn entspringt im südöstlichen Nordrhein-Westfalen an der Grenze zu Hessen im südöstlichen Rothaargebirge auf dem Höhenzug/Naturraum Ederkopf-Lahnkopf-Rücken (333.01), auf dem die Rhein-Weser-Wasserscheide auf die Rheinsystem-interne Wasserscheide zwischen Lahn und Sieg trifft. Ihre Quelle befindet sich auf gut 600 m Höhe südwestlich des 624 m hohen Lahnkopfs bei Lahnhof, einem Ortsteil von Nenkersdorf, das wiederum ein Stadtteil von Netphen ist. In der näheren Umgebung entspringen außerdem die Eder (5,5 km nordwestlich der Lahnquelle) und die Sieg (3 km nördlich derselben). Direkt am Lahnursprung vorbei führen Abschnitte des Rothaarsteigs und der Eisenstraße. Während die Sieg den kürzesten Weg zum Rhein (Richtung Westen) nimmt, verläuft die Lahn zunächst für viele Kilometer parallel in weniger als 10 km Abstand zur ebenfalls im gleichen Quellgebiet entspringenden Eder in die entgegengesetzte Richtung. Zunächst fließt die Lahn in nordöstlicher Richtung durch das Rothaargebirge und dessen südöstliche Ausläufer. Etwa ab dem Bad Laaspher Ortsteil Feudingen wendet sie sich vorwiegend nach Osten. Der Lahnabschnitt ab der Stadt Bad Laasphe wird naturräumlich als Oberes Lahntal bezeichnet. Fortan bildet das Tal der Lahn die Nahtstelle zwischen Rothaargebirge (Norden=links) und Gladenbacher Bergland (Süden) und wird dem zweitgenannten Gebirge zugerechnet. Zwischen Niederlaasphe und Wallau wird die Landesgrenze von Nordrhein-Westfalen nach Hessen überquert. Die Lahn fließt weiter über einige Ortsteile Biedenkopfs (nebst Kernstadt), Dautphetals und schließlich Lahntals in östliche Richtung. Dabei fließen ihr von rechts in Wallau die Perf, in Dautphetal-Friedensdorf die Dautphe, die über ein ausladendes Nebental nach Süden verfügt, zu. Kurz nach dem Orts

Produktinformationen

Titel: Geographie (Mittelhessen)
Untertitel: Lahn, Westerwald, Vogelsberg, Burgwald, Nidda, Gladenbacher Bergland, Lahngau, Salzböde, Naturpark Lahn-Dill-Bergland, Damshäuser Kuppen, Liste der Flüsse im Gladenbacher Bergland, Ohm, Wetter, Hörre-Zone, Aar, Gießener Becken, Horloff
Editor:
EAN: 9781159011222
ISBN: 978-1-159-01122-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 395g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel