Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geographie Des Mittelalters

Quelle: Wikipedia. Seiten: 133. Nicht dargestellt. Kapitel: Westgotenreich, Rus, Herzogtum, Haus, Biebermark, Mopsuestia, Hof, Új... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 44 Seiten  Weitere Informationen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 133. Nicht dargestellt. Kapitel: Westgotenreich, Rus, Herzogtum, Haus, Biebermark, Mopsuestia, Hof, Újezd, Villa Tidenheim, -ing, Nienover, Irdisches Paradies, Limes Saxoniae, Hube, -heim, Osing, Bayerischer Geograph, Rodungsname, Westfrankenreich, Baar, Kirchdorf, Verdorfung, Pfarrdorf, Gografschaft, Oberhof, Grenzweistum, Heilangau. Auszug: Das Westgotenreich war das von 418 bis 711 bzw. 725 bestehende Reich der Westgoten, das seinen Schwerpunkt zunächst im Südwesten Galliens, später auf der Iberischen Halbinsel hatte. In der ersten Phase (418-507) war seine Hauptstadt Tolosa (das heutige Toulouse); daher spricht man für diesen Zeitraum vom Tolosanischen Reich oder Reich von Toulouse. Nach dem Verlust des größten Teils der westgotischen Gebiete in Südgallien einschließlich der Hauptstadt Tolosa infolge einer Niederlage gegen die Franken im Jahre 507 verlagerte sich der Schwerpunkt auf die Iberische Halbinsel. Damit begann die zweite Phase, die nach der neuen Hauptstadt Toledo Toledanisches Reich genannt wird. Mit der entscheidenden Niederlage gegen ein muslimisches Invasionsheer im Jahre 711 war der Untergang des Toledanischen Reiches besiegelt; im Nordosten (Region Tarraconensis) leisteten westgotische Truppen noch bis 719, im südgallischen Reichsteil Septimanien noch bis 725 Widerstand. Siehe auch Völkerwanderung Nach ihren Zügen durch das Römische Reich erhielten die Westgoten 418 den Status von Föderaten und die Erlaubnis, sich in Aquitanien im Südwesten Galliens anzusiedeln. Dies geschah weitgehend in Kooperation mit der gallorömischen Oberschicht. Das Weströmische Reich erwartete davon die Abwehr der Vandalen und anderer germanischer Gruppen, die beim Rheinübergang von 406/407 in Gallien eingedrungen waren. Offenbar erschien der römischen Regierung in Ravenna die Duldung der westgotischen Ansiedlung als kleineres Übel. Tatsächlich zogen die Westgoten 422 mit den Römern gegen die Vandalen in den Kampf, doch strebten sie vor allem nach einem Zugang zum Mittelmeer und zögerten dabei nicht das Bündnis mit Rom zu brechen. Der römische Heermeister Aëtius konnte zwei westgotische Angriffe auf Arles zurückschlagen. Ein Angriff der Westgoten auf Narbonne 436 führte zu einem mehrjährigen, wechselhaft verlaufenden Krieg mit den Römern, die hunnische Söldner einsetzten. Die verlustreichen Kämpfe wurden schli

Produktinformationen

Titel: Geographie Des Mittelalters
Untertitel: Hufe, Westgotenreich, Herzogtum, Rus, Haus, Mopsuestia, Biebermark, Nienover, Hof, Újezd, Villa Tidenheim, Irdisches Paradies, Limes Saxoniae, -ing, Osing, -heim, Bayerischer Geograph, Rodungsname, Sülchgau, Westfrankenreich, Baar
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781159009434
ISBN: 978-1-159-00943-4
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 44
Gewicht: 213g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen