Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geographie (Bulgarien)

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)
powered by 
Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Balkanhalbinsel, Kloster Rila, Schipkapass, Kale, Geographie Bulgariens, Liste von Gebiet... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Balkanhalbinsel, Kloster Rila, Schipkapass, Kale, Geographie Bulgariens, Liste von Gebieten zum Natur- oder Landschaftsschutz in Bulgarien, Nationalpark Zentralbalkan, Maslen nos, Kap Emine, Pyramiden von Melnik, Pobiti Kamani, Kaliakra, Naturschutzgebiet Poda, Pyramiden von Stob, Nationalpark Pirin, Nationalpark Rila, Arabakonak, Bajkuschewa Mura, Sneschanka, Magura, ISO 3166-2:BG, Rischkipass, Warbizapass, Ledenika, Naturpark Rila-Kloster. Auszug: Die Balkanhalbinsel (oft synonym mit Südosteuropa verwendet, auch kurz Balkan) ist eine geografisch unterschiedlich definierte Region im Südosten Europas. Die Balkanhalbinsel ist die östlichste der drei ins Mittelmeer ragenden südeuropäischen Halbinseln. Das Wort Balkan stammt aus dem Türkischen und bedeutet so viel wie Gebirge oder Bergwald. Die Bezeichnung "Balkanhalbinsel" wurde 1808 von dem Berliner Geographen Johann August Zeune geprägt. Zeune übernahm die Vorstellung antiker Geographen, dass sich das Balkangebirge über den gesamten südosteuropäischen Raum von den slowenischen Alpen bis zum Schwarzen Meer erstrecke und eine ähnlich prägende Bedeutung für den Gesamtraum habe wie der Apennin für die italienische Halbinsel. Dies stellte sich jedoch als falsch heraus. Nachdem die Unhaltbarkeit dieser Annahme erkannt worden war, stießen die Begriffe "Balkanhalbinsel" oder "Hämus-Halbinsel" auf zunehmende Kritik. 1893 regte der Geograph Theobald Fischer an, den Begriff "Balkanhalbinsel" durch "Südosteuropäische Halbinsel" zu ersetzen. Sein Vorschlag hat sich jedoch nur teilweise durchsetzen können. Unter dem Begriff Balkanländer werden unterschiedliche Länder zusammengefasst, deren Gemeinsamkeit darin besteht, dass ihre heutigen Territorien jahrhundertelang im österreichisch-russisch-türkischen Spannungsfeld lagen. Die dadurch bedingten ständigen Gebietsveränderungen und Umsiedlungen bzw. Vertreibungen ließen den Staat als Repräsentanten wechselnder Fremdherrscher erscheinen, der keine Loyalität erwarten durfte. Der Begriff Balkan wird in Westeuropa oft im Hinblick auf Konnotationen wie "Konfliktträchtigkeit", Korruption, "Zersplitterung" ("Kleinstaaterei"), "Emotionalität" und "Rückständigkeit" abwertend gebraucht ("Pulverfass Europas"). Metternich meinte, der Balkan beginne schon am Rennweg in Wien-Landstraße. Bismarck wird der Spruch nachgesagt, der Balkan sei "nicht die Knochen eines einzigen pommerschen Grenadiers wert". Winston Churchill bezeichnete den Balkan,

Produktinformationen

Titel: Geographie (Bulgarien)
Untertitel: Balkanhalbinsel, Kloster Rila, Schipkapass, Kale, Geographie Bulgariens, Liste von Gebieten zum Natur- oder Landschaftsschutz in Bulgarien, Nationalpark Zentralbalkan, Maslen nos, Kap Emine, Pyramiden von Melnik, Pobiti Kamani, Kaliakra
Editor:
EAN: 9781159009281
ISBN: 978-1-159-00928-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Hobby & Haus
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 177g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel