2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gentechnik, Ethik und Gesellschaft

  • Kartonierter Einband
  • 264 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Neue Technologie verheißen nicht nur die technische Lösung alter Probleme, sondern sie bringen auch neue Risiken sowie ethische un... Weiterlesen
30%
105.00 CHF 73.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Neue Technologie verheißen nicht nur die technische Lösung alter Probleme, sondern sie bringen auch neue Risiken sowie ethische und soziale Probleme mit sich. Seit sich die technischen Möglichkeiten der Gentechnik abzeichnen, hat sich der Streit um dieses neue Technologie genau an der Ambivalenz zwischen neuen Lösungen und neuen Problemen entzündet. Die vorliegende Dokumentation einer Vortragsreihe im DKFZ-Heidelberg behandelt zentrale Fragen zu dem Themenkomplex. In diesem Buch werden die kontroversen Positionen dargestellt, die Probleme einer sozialverträglichen Gestaltung der Gentechnik ausgeleuchtet und anschließend Überlegungen zu einem verbesserten gesellschaftlichen Umgang mit brisanten Technologien aufgefächert. Die Autoren greifen nicht nur ungeklärte biologische, ethische und soziale Fragen auf, sondern verdeutlichen auch das Problem eines demokratisch legitimierten und ethisch gerechtfertigten Umgangs mit Unsicherheit.

Inhalt

Einführung: Technikkonflikte und Technikentwicklung - zum gesellschaftlichen Umgang mit der Gentechnik.- I: Problemlagen und Kontroversen.- Wieviel Gentechnik brauchen wir?.- Ethische Aspekte genetischer Diagnostik und Beratung.- Wer heilt, hat Recht?.- Bedenkenswertes zum Human Genome Project.- Gen und Ethik: Zur Struktur des moralischen Diskurses über die Gentechnologie.- Risikokonzepte: Strategien zum Umgang mit Unsicherheit in der Gentechnik.- II: Diskurse - Verfahren zum gesellschaftlichen Umgang mit Technik.- Technik und Politik: Überlegungen zu einer innovativen Technikgestaltung in partizipativen Verfahren.- Verständigungsprobleme in der Biomedizin: Zum konstruktiven Umgang mit Dissens in technologiepolitischen Konflikten.- Diskurse als Strategie rationaler Konfliktbearbeitung in modernen Gesellschaften: Die Auseinandersetzung um das ökonomische Potential, die Chancen und die Risiken der Biotechnologie und der Gentechnik.- Gentechnik im öffentlichen Diskurs: Die Rolle der Ethikzentren und Beratergruppen.- Das Verantwortungssubjekt für gentechnische Interventionen: Zum Spannungsverhältnis von institutioneller und individueller Verantwortungswahrnehmung.- Über die Autorinnen und Autoren.

Produktinformationen

Titel: Gentechnik, Ethik und Gesellschaft
Editor:
EAN: 9783540618133
ISBN: 978-3-540-61813-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 264
Gewicht: 397g
Größe: H234mm x B156mm x T13mm
Jahr: 1996

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen