Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Genremaler

Quelle: Wikipedia. Seiten: 121. Kapitel: Carl Spitzweg, Jean Lecomte du Nouÿ, Marie Wiegmann, Emile Claus, Pieter Snayers, Johann... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 124 Seiten  Weitere Informationen
20%
37.90 CHF 30.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 121. Kapitel: Carl Spitzweg, Jean Lecomte du Nouÿ, Marie Wiegmann, Emile Claus, Pieter Snayers, Johann Baptist Sonderland, Helmut Lewin, Ludwig Noster, Cesare Dell'Acqua, Jacques Courtois, Judith Leyster, Adolph Tidemand, Ferdinand Andri, August von Wille, Sebastian Vrancx, Kenyon Cox, Jakob Becker, George Harcourt, Ignaz Raffalt, August Adolf Chauvin, Genremalerei, Eduard von Grützner, Franz Defregger, Rudolf Epp, Johann Nepomuk Hoechle, Ernst Meyer, Terence Cuneo, Ludwig Koch, Ernst Schalck, Cornelis Pietersz. Bega, Heinrich Pforr, Godfried Schalcken, Beryl Cook, Alexander Pock, Dirck van Baburen, Adam Frans van der Meulen, Josef Dobrowsky, Friedrich Bernhard Westphal, Franz Eybl, Cornelius Schut, Mathilde Esch, Ludwig Passini, Carl Andreas August Goos, Hugo Mühlig, Otto Piltz, Peter Becker, Christine Splitgerber, Johann Georg Meyer, Jan Pieter van Bredael, Alexander von Bensa, Karl Friedrich Schulz, Johann Hermann Kretzschmer, Ferdinand de Braekeleer, Johann Baptist Kirner, Eduard Frederich, Eduard von Engerth, Giuseppe Abbati, Pietronella Peters, August Müller, Sepp Hilz, Karl Wilhelm Pohlke, Hermann Becker, Pieter Meulener, Oskar Alexander, Thomas Barker, Matthys Naiveu, Otto Reinhold Jacobi, August Querfurt, Leander Russ, Hugo Charlemont, Albert Janesch, Georg Decker, Christian Krohg, Felix Borchardt, Firmin Massot, Auguste Glaize, Eugen Denzel, Constantin Schroeter, Emil Rittmeyer, Johann Jakob Biedermann, Theodor Breitwieser, Gustav Schröpler, Richard Rothwell, Eduard Kurzbauer, Wilhelm Richter, Eduard Ritter, Johann Gualbert Raffalt, Johann Georg von Bemmel, Wilhelm Amberg, Anton Seitz, Franz Paul Findenigg, Johannes van der Aeck, Salomon Hirschfelder, Eduard Adrian Dussek, Erich Correns, Friedrich Friedländer, Ernst Bosch, Franz Rumpler, Ferdinand Kruis, Alois Schönn, Claudius Schraudolph der Jüngere, August von Heckel, Friedrich Treml, Hedwig Greve, Willem Pietersz. Buytewech, Friedrich Gonne, Franz Everhard Bourel, Lukas Kirner, Joseph Flüggen, Mathias Schmid, Albert Tschautsch, Vilhelm Marstrand, Peter Paul Morandell, Nikolaus Moreau, George Benjamin Luks, Florent Willems, Johann Geyer, Luke Fildes, Karl Wohnlich, Albert Adamo, Edouard Frère, Martin van Cleve, Kurt von Rozynski, Bettina Kohrs, Théophile Gide, Julius Victor Berger, Adam Brenner, Robert Beyschlag, Leo Bernhard Eichhorn, Theodor Christoph Schüz, Max Langer, Max Adamo, Julius Adam, Franz Gaál, Eugen Adam, Eugen Felix, Johann Gottlieb Hantzsch, Heinrich Schaumann, Wilhelm Auberlen, Karl Rauber, Hubert von Heyden, Jan van Mieris, Francesco Vinea, Stefano Novo, Samuel S. Carr, Adolf Eberle, Andrzej Grabowski, Gustave Jundt, Demeter Laccataris, Eduard Charlemont, Edward Frederick Brewtnall, Josef Ziegler. Auszug: Franz Carl Spitzweg (auch: Karl Spitzweg; * 5. Februar 1808 in Unterpfaffenhofen; + 23. September 1885 in München) war ein deutscher Maler des Biedermeiers. Im Kulturbetrieb des 19. Jahrhunderts nahm er eine Außenseiterposition ein. Selbstporträt, um 1840 Carl Spitzweg, ca. 1860 Signatur Grab im Alten Südfriedhof in München Carl Spitzweg wurde am 5. Februar 1808 in Unterpfaffenhofen, heute einem Ortsteil der Stadt Germering, geboren. Seine Mutter - Franziska Spitzweg (geb. Schmutzer) - gehörte als Tochter eines reichen Früchtegroßhändlers dem Großbürgertum Münchens an. Carls Vater - Simon Spitzweg - stammte aus dem Dorf Unterpfaffenhofen nahe der Stadt Fürstenfeldbruck im heutigen Landkreis Fürstenfeldbruck (in Oberbayern), wo se...

Produktinformationen

Titel: Genremaler
Untertitel: Carl Spitzweg, Jean Lecomte du Nouÿ, Marie Wiegmann, Emile Claus, Pieter Snayers, Johann Baptist Sonderland, Helmut Lewin, Ludwig Noster, Cesare Dell'Acqua, Jacques Courtois, Judith Leyster, Adolph Tidemand, Ferdinand Andri
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781159008598
ISBN: 978-1-159-00859-8
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 504g
Größe: H246mm x B189mm x T7mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen