Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Generation, Milieu und Geschlecht

  • Kartonierter Einband
  • 424 Seiten
Die vorliegende Arbeit ist im Zusammenhang eines Forschungsprojekts entstanden, dessen Idee vor allem in Gesprächen zwischen Werne... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit ist im Zusammenhang eines Forschungsprojekts entstanden, dessen Idee vor allem in Gesprächen zwischen Werner Mangold und mir allmählich Gestalt angenommen hat und welches dann auch schließlich unter unserer Leitung in einer fränkischen Kleinstadt durchgeführt werden konnte. Die Arbeit hat der Philosophischen Fakultät der Universität Erlangen Nürnberg als Habilitationsschrift vorgelegen. Mein Dank gilt neben Werner Mangold vor allem Joachim Matthes und Fritz Schütze sowie Sepp Eiber, Barbara Hackner, Clemens Hassa, Hans Schmid, Margit Sippel-Erlbacher und Klaus Städtler. Mein Dank gilt aber ebenso den Jugendlichen, die sich für die Diskussionen mehrere Stunden Zeit genommen haben. Sie alle -die Jugendlichen wie die Kolleginnen und Kollegen -haben nicht nur Entscheidendes beigetragen, sondern ihnen ist es auch zu verdanken, daß es Spaß gemacht hat. Erlangen-Nürnberg im Januar 1989 RalfBohnsack 5 Inhalt Vorwort der Herausgeber 3 Vorbemerkung 5 Kapitell: Einleitung und Problemstellung 9 Zur jugendsoziologischen Problemstellung 9 Zur methodischen Problemstellung und empirischen Verfahre- weise: Rekonstruktion und Typengenerierung 16 Dcr kollektive Charakter von Orientierungen und das Grupp- diskussionsverfahren 21 Hinweise zur verwendeten Begrifflichkeit: Orientierungsmuster, Rahmen und Gegenhorizont 26 Kapitel 2: Die Fallanalysen: Diskursbeschreibungen jugendlicher Grup~n: ~ 2. 1. Lehrlinge ohne sozialräumliche Bindung 29 "Insel": Eine gemischte Gruppe mittleren Alters 29 2. 2. Lehrlinge aus der Arbeitersiedlung 39 "Mauer": Eine gemischte noch ganz junge Gruppe von Hau- schülern und Lehrlingen 39 "Wies'n": Eine männliche Gruppe höheren Alters 51 2. 3. Jugendliche Arbeitslose und Hilfsarbeiter aus dem Notwohnge- ~ ~ "Orient": Eine männliche Gruppe höheren Alters 74 2. 4.

Autorentext
Dr. phil. habil. Ralf Bohnsack ist Leiter des Arbeitsbereichs Qualitative Bildungsforschung an der Freien Universität Berlin.

Inhalt

1: Einleitung und Problemstellung.- Zur jugendsoziologischen Problemstellung.- Zur methodischen Problemstellung und empirischen Verfahrensweise: Rekonstruktion und Typengenerierung.- Der kollektive Charakter von Orientierungen und das Gruppen-diskussionsverfahren.- Hinweise zur verwendeten Begrifflichkeit: Orientierungsmuster, Rahmen und Gegenhorizont.- 2: Die Fallanalysen: Diskursbeschreibungen jugendlicher Gruppen:.- 2.1. Lehrlinge ohne sozialräumliche Bindung.- "Insel": Eine gemischte Gruppe mittleren Alters.- 2.2. Lehrlinge aus der Arbeitersiedlung.- "Mauer": Eine gemischte noch ganz junge Gruppe von Hauptschülern und Lehrlingen.- "Wies'n": Eine männliche Gruppe höheren Alters.- 2.3. Jugendliche Arbeitslose und Hilfsarbeiter aus dem Notwohngebiet.- "Orient": Eine männliche Gruppe höheren Alters.- 2.4. Lehrlinge vom Dorf.- "Garten": Eine männliche Gruppe mittleren Alters.- "Bänkla": Eine männliche Gruppe höheren Alters.- 2.5. Weibliche Lehrlinge.- "Haus": Eine Gruppe älterer weiblicher Lehrlinge.- "Südtirol": Eine Dyade älterer weiblicher Lehrlinge.- 2.6. Gymnasiasten.- "Band": Eine Gruppe älterer Gymnasiasten.- "Entwicklungsland": eine Gruppe älterer Gymnasiastinnen.- "Kaff": Eine gemischte Gruppe von älteren Gymnasiastinnen und Gymnasiasten.- 2.7. Erwachsene der Elterngeneration.- "Zwischendrin": Eine Gruppe von Elternpaaren.- 3: Zu einer Typologie biografischer Orientierungen in jugendlichen Gruppen.- 3.1. Zur Entwicklungstypik Stadien der Adoleszenzentwicklung bei Lehrlingen.- 3.2. Zur Bildungsmilieutypik Unterschiede biografischer Orientierungen zwischen Lehrlingen und Gymnasiasten.- 3.3. Zur Typiksozialräumlicher Milieus bei Lehrlingen.- Arbeiternachbarschaft und hierarchische Selbstverortung.- Notwohngebiet und soziale Ausgrenzung.- Dorf und Lösungsproblematik.- 3.4. Zur Geschlechtstypik Besonderheiten biografischer Orientierung bei weiblichen Lehrlingen und bei Gymnasiastinnen.- 3.5. Zur Generationstypik in ihren milieu- und geschlechtstypischen Ausprägungen.- Zur Generationstypik in den Gymnasiastengruppen.- Zur Generationstypik in den Lehrlingsgruppen.- Biografische Orientierungen jenseits des Generationstypischen.- Zur Sichtweise der Elterngeneration auf Generationsverhältnisse und Generationstypisches.- 4: Rekonstruktion der empirischen Verfahrensweise und ihrer Interpretationsschritte.- 4.1. Formulierende Interpretation.- 4.2. Reflektierende Interpretation.- 4.3. Exemplifizierung der beiden Interpretationsschritte an einem Fall.- 4.4. Diskursbeschreibung als zusammenfassende Darstellung einer Fallanalyse.- 4.5. Zur Generierung von Typiken innerhalb einer Typologie.- 5: Zur dokumentarischen Methode der Interpretation.- Richtlinien der Transkription.- Dialektlexikon.- Anmerkungen.

Produktinformationen

Titel: Generation, Milieu und Geschlecht
Untertitel: Ergebnisse aus Gruppendiskussionen mit Jugendlichen
Schöpfer:
EAN: 9783322971975
ISBN: 978-3-322-97197-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 424
Gewicht: 544g
Größe: H210mm x B148mm x T22mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1989

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen