Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Generalstabsoffizier (Bundeswehr)

  • Kartonierter Einband
  • 80 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 242. Nicht dargestellt. Kapitel: Jörg Schönbohm, Mark Heinrich von Nathusius, Ernst Ferber, ... Weiterlesen
20%
30.50 CHF 24.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 242. Nicht dargestellt. Kapitel: Jörg Schönbohm, Mark Heinrich von Nathusius, Ernst Ferber, Wolf Graf Baudissin, Günter Kießling, Achim Oster, Albert Schnez, Hans-Heinrich Dieter, Friedrich Foertsch, Klaus Kuhlen, Fred Sagner, Klaus Olshausen, Klaus-Peter Stieglitz, Klaus Feldmann, Henning Hars, Helge Hansen, Helmut Willmann, Hartmut Bagger, Dieter Clauss, Wolfgang Köpke, Johann-Georg Dora, Hans-Otto Budde, Friedrich Wilhelm Ploeger, Johannes Poeppel, Rainer Korff, Markus Bentler, Wolf-Joachim Clauß, Henning von Ondarza, Achim Lidsba, Udo Beitzel, Hans-Werner Fritz, Alfred Zerbel, Dieter Schuster, Gert Gudera, Heinz-Georg Keerl, Hans-Christoph Ammon, Jürgen Bornemann, Heinrich Fischer, Helmut Grashey, Aarne Kreuzinger-Janik, Reinhard Kammerer, Peter Funk, Manfred Lange, Bernhard Liechtenauer, Leo Hepp, Wilhelm Grün, Andreas Berg, Manfred Hofmann, Franz Uhle-Wettler, Wolfgang Altenburg, Jürgen Bennecke, Rolf H. Portz, Hermann Heidegger, Bernhard Mende, Hein-Peter Weyher, Axel Bürgener, Jürgen Brandt, Werner Schowe, Georg Klein, Georg Freiherr von Brandis, Jürgen Reichardt, Harald Wust, Hans-Joachim Mack, Kurt Vogel, Heinz Herre, Dietrich von Haeften, Hans-Otto Göricke, Horst Siegel, Armin Hasenpusch. Auszug: Jörg Schönbohm (* 2. September 1937 in Neu Golm) ist ein deutscher Politiker (CDU) und Generalleutnant a.D. des Heeres der Bundeswehr. Er war von 1991 bis 1992 Inspekteur des Heeres, nach der Pensionierung 1992 zunächst bis 1996 beamteter Staatssekretär für Sicherheitspolitik, Bundeswehrplanung und Rüstung im Bundesministerium der Verteidigung und anschließend von 1996 bis 1998 Innensenator in Berlin. Von 1999 bis 2009 war er Innenminister des Landes Brandenburg. Schönbohm wuchs nach dem Zweiten Weltkrieg in der Bundesrepublik Deutschland auf. Er ist evangelisch, verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in Kleinmachnow im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Sein Bruder Wulf Schönbohm ist ebenfalls CDU-Politiker. Nachdem Schönbohm 1957 sein Abitur in Kassel abgelegt hatte, trat er am 1. April 1957 als Offizieranwärter in den Dienst der 1955 neugeschaffenen Bundeswehr und wurde bei der Artillerietruppe in Niederlahnstein ausgebildet. Ab 1959 folgten Verwendungen als Zugführer im Panzerartilleriebataillon 55, im Raketenartilleriebataillon 22 und als Hörsaaloffizier an der Heeresoffizierschule in Hannover. Von 1964 bis 1968 diente er im hannoverschen Feldartilleriebataillon 11 als Batteriechef. 1968 wurde Schönbohm nach Hamburg versetzt und absolvierte an der dortigen Führungsakademie der Bundeswehr bis 1970 die Generalstabsausbildung. Anschließend war er bis 1973 Personalstabsoffizier (G1) der 11. Panzergrenadierdivision in Oldenburg. Danach wurde er in das niederländische Brunssum versetzt und diente dort von 1973 bis 1975 unter General Ernst Ferber als Generalstabsoffizier für Gefechtsübungen im Hauptquartier der Allied Forces Central Europe der NATO. Nach diesen Stabsverwendungen folgte wieder ein Truppenkommando, diesmal als Kommandeur des Panzerartilleriebataillons 85 in Lüneburg von 1975 bis 1978. Anschließend wurde Schönbohm nach Bonn versetzt und diente dort als Referent in der Personalabteilung des Bundesministeriums der Verteidigung. Nach einem Jahr wurde er dort 197

Produktinformationen

Titel: Generalstabsoffizier (Bundeswehr)
Untertitel: Jörg Schönbohm, Hans Speidel, Mark Heinrich von Nathusius, Ernst Ferber, Wolf Graf Baudissin, Erich Vad, Albert Schnez, Günter Kießling, Markus Kneip, Achim Oster, Henning Glawatz, Manfred Nielson, Friedrich Foertsch, Georg Klein
Editor:
EAN: 9781159008338
ISBN: 978-1-159-00833-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 80
Gewicht: 340g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel