Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Generalstaatsanwalt

Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Kapitel: Said Mortasawi, Lorenzo Arrazola García, George Wythe, Zbigniew Ziobro, Andrei Januarjewi... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 24 Seiten  Weitere Informationen
20%
19.50 CHF 15.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Kapitel: Said Mortasawi, Lorenzo Arrazola García, George Wythe, Zbigniew Ziobro, Andrei Januarjewitsch Wyschinski, Abdurrahman Yalçinkaya, Misa Telefoni Retzlaff, Ja'akov Schimschon Schapira, Freundel Stuart, Dominic Grieve, Bruno Cotte, William F. Webb, Ivan GaSparovic, John A. Costello, Ángel Edmundo Orellana Mercado, Phandu Skelemani, Gideon Hausner, Francis Henry Dillon Bell, Levy Mwanawasa, Luis Moreno Ocampo, Robert van Genechten, Moses Edwin Clapp, Roman Andrejewitsch Rudenko, Victor Owusu, Isaac Forster, Barbara Brezigar, François de Ripert-Monclar, Alfredo Castillo Cervantes, Ismail Hakki Ketenoglu, Mousavi Ardebili, Ahmet Akyalçin, Longuinhos Monteiro, Mohammad Ishak Alako, Ahmet Ceylani Tugrul, Jehuda Weinstein. Auszug: Said Mortasawi auch Saeed Mortazavi (* 1967 in Meybod, Iran) ist ein iranischer Jurist, Staatsanwalt des Islamischen Revolutionsgerichts und Generalstaatsanwalt der Hauptstadt Teheran. Mortasawi, ein ehemaliger Richter, wurde am 18. Mai 2003 zum Generalstaatsanwalt Teherans befördert. Dieser Posten war über acht Jahre unbesetzt, weil der Iran im Jahr 1995 Staatsanwälte abschaffte. In jenen Jahren waren Richter auch zeitgleich Staatsanwälte. Er wurde durch seine Verwicklung im Fall der Fotojournalistin Zahra Kazemi, einer Kanadierin iranischer Herkunft, die zwei Wochen nach ihrer Festnahme im Jahr 2003 im Teheraner Evin-Gefängnis qualvoll starb, bekannt. Mortasawi befahl ihre Festnahme und die Anwendung von Folter bei ihrer Vernehmung, bei der er zugegen war. Nach Zahra Kazemis Tod, der weltweit Bestürzung auslöste und nach dem Kanada eine rasche Aufklärung des Falls verlangte, berief der damalige Staatspräsident Mohammad Chatami eine vierköpfige Untersuchungskommission zur Untersuchung der Todesumstände Kazemis ein, der Mitarbeiter aus vier verschiedenen Ministerien angehörten. Mortasawi versuchte zunächst, die Todesumstände zu verschleiern: er forderte mehrere Agenturen und Zeitungen auf, als Todesursache "einen Schlaganfall" zu verbreiten. Später teilte die Untersuchungskommission in ihrem Abschlussbericht mit, dass die kanadisch-iranische Fotojournalistin während ihres Verhörs auf den Kopf geschlagen wurde, wobei sie einen schweren Schädelbruch erlitt, und infolge sich daran anschließender Hirnblutungen im Baghiyyatollah al-Azam Militärhospital erlag. In einem Prozess, dessen Ausgang bereits vorher feststand, kamen Mortasawi und alle anderen am Mord Zahra Kazemis beteiligten Personen, hauptsächlich Geheimdiensmitarbeiter, unbestraft davon. Mortasawi ist unter vielen Iranern und den westlichen Medien auch als der "Schlächter der Presse bzw. Pressefreiheit" bekannt. Seit seinem Amtsantritt als Generalstaatsanwalt im Jahr 2003 ließ er bislang über 120 Tageszeitungen

Produktinformationen

Titel: Generalstaatsanwalt
Untertitel: Said Mortasawi, Lorenzo Arrazola García, George Wythe, Zbigniew Ziobro, Andrei Januarjewitsch Wyschinski, Abdurrahman Yalçinkaya, Misa Telefoni Retzlaff, Ja'akov Schimschon Schapira, Freundel Stuart, Dominic Grieve, Bruno Cotte
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781159008291
ISBN: 978-1-159-00829-1
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Astrologie
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 281g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen