Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zeitschrift für des Geschichte des Oberrheins, 1882, Vol. 34 (Classic Reprint)
General-Landesarchive zu Karlsruhe

Excerpt from Zeitschrift für des Geschichte des Oberrheins, 1882, Vol. 34Der Standpunkt der osterreichischen Regierung der Ritter... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 522 Seiten  Weitere Informationen
20%
30.50 CHF 24.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Excerpt from Zeitschrift für des Geschichte des Oberrheins, 1882, Vol. 34

Der Standpunkt der osterreichischen Regierung der Ritter schaft gegenüber, kann keineswegs als ein absolutistischer, nur die Machtverhältnisse berücksichtigender bezeichnet wer den. Es lag in der That das Bedürfniss vor, die hinsicht lich der Grenzen zwischen der niedern und hohen Gerichts barkeit vorhandenen theoretischen Meinungsverschiedenheiten und praktischen Differenzen, so gut als möglich auszugleichen und zwar im Interesse der ganzen Landschaft, insbesondere aber des Landvolkes, welches nicht selten in die Lage kam, zweien Herren dienen zu sollen. Darüber dass dem ritter schaftlichen Adel des betreffenden Bezirkes, ungeachtet seiner im Principe anerkannten Reichsunmittelbarkeit, im Grunde genommen doch nicht viel mehr zugestanden wurde, als dem ganz entschieden landsässigen Adel solcher Lander, in denen sich niemals eine direct unter Kaiser und Reich stehende Ritterschaft hatte ausbilden konnen, von den betreffenden Landesherren insgemein concediert war, namlich die Nieder gerichtsherrlichkeit mit ihren Consequenzen, kann allerdings kein Zweifel vorhanden sein. Auch lässt sich vermuthen, dass sich die Ritterschaft in letzter Instanz nur desshalb fügte, weil ihr zum Widerstände die erforderliche Macht fehlte, was sich schon in den sogenannten Grumbachischen Handeln, von denen indessen Schwaben nicht berührt wurde, deutlich heraus gestellt hatte. Aus Artikel 9 sehen wir aber doch. Dass sie, in einem Falle in welchem es sich um die Festnehmung von Lande3achtmn handelte, den dieselbe anordnenden nellenbur gischen Amtleuten gegenüber, eine ziemlich faustrechtliche Stellung einnahm. Sie vereinbarte sich namlich dahin, Sturm schlagen zu lassen, wenn man in ihre Dörfer einfalle. An streitbawn, mit den nöthigen Waffen versehenen Leuten wurdees, wie aus den Artikeln 4, 7 und 8 hervorgeht, im Hegau nicht gefehlt haben, allein an gewaltsame Widersetzlichkeiten im grösseren Style, konnte die Ritterschaft in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts gewiss nicht mehr denken. Ueber haupt hat es in der schwäbischen Ritterschaft, schon im 15. Jahrhundert, an sehr verständigen, das allgemeine Wohl keineswegs aus dem Auge verlierenden Persönlichkeiten nicht gefehlt, was schon daraus hervorgeht, dass der St. Georgen schild, bei der im Jahre 1487 erfolgten Gründung des schwa bischen Bundes, in hervorragender Weise betheiligt war.'

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Produktinformationen

Titel: Zeitschrift für des Geschichte des Oberrheins, 1882, Vol. 34 (Classic Reprint)
Autor: General-Landesarchive zu Karlsruhe
EAN: 9780282278786
ISBN: 978-0-282-27878-6
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Forgotten Books
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 522
Gewicht: 692g
Größe: H229mm x B152mm x T27mm
Jahr: 2017

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen