Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gender & Medien-Reader

Der Band versammelt Texte der letzten sechzig Jahre, die das Verhältnis von Medien und Geschlecht untersuchen, entwerfen, als poli... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 600 Seiten  Weitere Informationen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Andere Kunden kauften auch

Beschreibung

Der Band versammelt Texte der letzten sechzig Jahre, die das Verhältnis von Medien und Geschlecht untersuchen, entwerfen, als politisches denken. Die Texte machen deutlich, wie wichtig die Kategorie Geschlecht für die Medientheorie war und ist. Auch stellen sie die Bedeutung heraus, die Medienkulturen und -technologien für Feminismus, Gender und Queer Theory hatten und haben. Die Auswahl einschlägiger, wiederentdeckter, aktueller und erstmals übersetzter Texte zeichnet thematische Felder nach. Ein Rückblick und Zwischenstand in einer anhaltenden Debatte. Mit Beiträgen u.a. von Kaja Silverman, Heide Schlüpmann, Sander Gilman, Richard Dyer, Isabelle Stengers, Wendy Chun, Marshall McLuhan, Beatriz Preciado, Luce Irigaray, Teresa de Lauretis, Judith Butler und Karen Barad.

Autorentext

Kathrin Peters ist Professorin für Geschichte und Theorie visueller Kultur an der Universität der Künste Berlin. Zuvor war sie kuratorisch tätig und hat an verschiedenen Universitäten und Kunsthochschulen im Bereich Medienwissenschaft, Fotografietheorie, Gender Studies, Kunst und Medien gelehrt und geforscht, von 2011-2014 als Professorin an der Universität Oldenburg. Sie ist Redaktionsleiterin der Zeitschrift für Medienwissenschaft. Andrea Seier ist Privatdozentin am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien. 2013 Habilitation mit der Arbeit Mikropolitik der Medien. Forschungsschwerpunkte: Gouvernementalität und Medien, Mikropolitik, Gender & Medien.



Klappentext

Der Band versammelt Texte der letzten sechzig Jahre, die das Verhältnis von Medien und Geschlecht untersuchen, entwerfen, als politisches denken. Die Texte machen deutlich, wie wichtig die Kategorie Geschlecht für die Medientheorie war und ist. Auch stellen sie die Bedeutung heraus, die Medienkulturen und -technologien für Feminismus, Gender und Queer Theory hatten und haben. Die Auswahl einschlägiger, wiederentdeckter, aktueller und erstmals übersetzter Texte zeichnet thematische Felder nach. Ein Rückblick und Zwischenstand in einer anhaltenden Debatte. Mit Beiträgen u.a. von Kaja Silverman, Heide Schlüpmann, Sander Gilman, Richard Dyer, Isabelle Stengers, Wendy Chun, Marshall McLuhan, Beatriz Preciado, Luce Irigaray, Teresa de Lauretis, Judith Butler und Karen Barad.



Inhalt

9 - 20 Gender & Medien (Kathrin Peters, Andrea Seier) 23 - 30 Feministische Filmtheorie: Einleitung (Andrea B. Braidt) 31 - 44 Frauenfilm als Gegenfilm (Claire Johnston) 45 - 60 Visuelle Lust und narratives Kino (Laura Mulvey) 61 - 70 Kinosucht (Heide Schlüpmann) 71 - 90 Die weibliche Stimme ent-körpern (Kaja Silverman) 91 - 106 Der oppositionelle Blick (bell hooks) 109 - 118 Repräsentationskritik: Einleitung (Maja Figge) 119 - 138 Schwarze Körper, weiße Körper (Sander L. Gilman) 139 - 158 Erotische Fotografie erneut betrachtet (Abigail Solomon-Godeau) 159 - 176 Porträts von Menschen mit AIDS (Douglas Crimp) 177 - 194 Das Licht der Welt (Richard Dyer) 195 - 212 Das Brandon-Teena-Archiv (Jack Halberstam) 215 - 224 Einleitung: Technowissenschaften (Karin Harrasser) 225 - 248 Wu rde sich der wirkliche Körper bitte erheben? (Allucquère Rosanne Stone) 249 - 278 Fötus (Donna Haraway) 279 - 302 Über Software, oder: Die Beharrlichkeit visuellen Wissens (Wendy Hui Kyong Chun) 303 - 322 Wir sind nicht allein auf der Welt (Isabelle Stengers) 325 - 336 Einleitung: Zeichen, Dinge, Räume (Kathrin Peters) 337 - 352 Fließband der Liebes-Göttinnen (Marshall McLuhan) 353 - 364 Das Geschlecht der Zeichen (Christina von Braun) 365 - 384 Tragbares Fernsehen (Lynn Spigel) 385 - 408 Die Playboy-Villa (Paul B. Preciado) 411 - 422 Einleitung: Wissensordnungen (Ulrike Bergermann) 423 - 432 Das Geschlecht, das nicht eins ist (Luce Irigaray) 433 - 452 Der Muttermund. Damenopfer (Friedrich Kittler) 453 - 474 Die Technologie des Geschlechts (Teresa de Lauretis) 475 - 500 Zwischenstufen, Häufungskurven, Drehpunkt- und Pfadwegmodelle (Annette Runte) 503 - 514 Einleitung: Agency (Andrea Seier) 515 - 540 Real werden (Karen Barad) 541 - 556 Postfeministische Medienkultur (Rosalind Gill) 557 - 572 Die Zeit der Prognose (Jasbir Puar) 573 - 590 Von der Performativität zur Prekarität (Judith Butler) 591 - 596 Text- und Bildnachweise

Produktinformationen

Titel: Gender & Medien-Reader
Editor: Kathrin Peters Andrea Seier
EAN: 9783037344477
ISBN: 978-3-03734-447-7
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Diaphanes Verlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 600
Gewicht: 776g
Größe: H211mm x B134mm x T50mm
Veröffentlichung: 01.03.2016
Jahr: 2016
Land: DE

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen