Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gemeinsames Europäisches Kaufrecht für die EU?

Zum Werk: Das "Gemeinsame Europäische Kaufrecht", für das die Europäische Kommission am 11.10.2011 einen Verordnungsvorschlag vorg... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 214 Seiten  Weitere Informationen
20%
81.00 CHF 64.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Zum Werk: Das "Gemeinsame Europäische Kaufrecht", für das die Europäische Kommission am 11.10.2011 einen Verordnungsvorschlag vorgelegt hat, wird in den Beiträgen des Würzburger Symposiums vom 20.1.2012 eingehend untersucht. Allgemeine sowie besondere materiellrechtliche Fragen werden von namhaften Zivilrechtlern unabhängig erörtert. Zudem unterrichten detaillierte Diskussionsberichte über die gehaltvolle und kontroverse Diskussion des Symposiums mit Stimmen aus den unterschiedlichsten Kreisen und Lagern. Der Band leistet einen wesentlichen Beitrag zur dringend erforderlichen Debatte über den potentiell sehr weitreichenden Verordnungsvorschlag. Das Werk ist das Ergebnis eines wissenschaftlichen Symposiums am 20. Januar 2012 in Würzburg in Zusammenarbeit der Forschungsstelle Europäisches Privatrecht, des Instituts für Notarrecht an der Universität Würzburg und des Deutschen Notarinstituts. Vorteile auf einen Blick: Höchst aktuelles Thema Eine der ersten Veröffentlichungen zum Gemeinsamen Europäischen Kaufrecht überhaupt Von deutschland- und europaweit höchst anerkannten Wissenschaftlern und Praktikern verfasst. Inhalt: Oliver Remien, Gemeinsames Europäisches Kaufrecht für die EU? Einführung Claudia Moser, Der Kommissionsvorschlag für eine Verordnung über ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht Ole Lando, CESL or CISG? Should the proposed EU Regulation on a Common European Sales Law (CESL) replace the United Nations Convention on International Sales (CISG)? Stefan Leible, Der räumlich-persönliche Anwendungsbereich des Gemeinsamen Europäischen Kaufrechts Thomas Pfeiffer, Anwendungsbereich: Vertragsparteien und Vertragsgegenstand Thomas Ackermann, Das Gemeinsame Europäische Kaufrecht - eine sinnvolle Option für B2B-Geschäfte? Hans Christoph Grigoleit, Der Entwurf für ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht: Funktionsbedingungen, EU-Kompetenz und Perspektiven Wolfgang Ernst, Das AGB-Recht des Gemeinsamen Europäischen Kaufrechts Dirk Looschelders, Informationspflichten des Unternehmers und Widerrufsrecht des Verbrauchers Beate Gsell, Der Verordnungsentwurf für ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht und die Problematik seiner Lücken Florian Faust, Leistungsstörungsrecht Christiane Wendehorst, Schadensersatz, Verzugszinsen und Rückabwicklung Sebastian Herrler/Peter Limmer/ Oliver Remien, Gemeinsames Europäisches Kaufrecht für die EU? Abschließende Bemerkungen Autoren: Prof. Dr. Thomas Ackermann, LL.M. (Cambridge), München; Prof. Dr. Wolfgang Ernst, LL.M. (Yale), Zürich; Prof. Dr. Florian Faust, LL.M. (Michigan), Hamburg; Prof. Dr. Hans Christoph Grigoleit, LL.M. (Miami), München; Prof. Dr. Beate Gsell, Maître en droit (Aix-en-Provence), München; Sebastian Herrler, Notar a.D., Geschäftsführer des Deutschen Notarinstituts, Würzburg; em. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ole Lando, Kopenhagen; Prof. Dr. Stefan Leible, Bayreuth; Prof. Dr. Peter Limmer, Notar, Würzburg; Prof. Dr. Dirk Looschelders, Düsseldorf; Dr. Claudia Moser, Abgeordnete nationale Sachverständige bei der Europäischen Kommission, Generaldirektion Justiz; Prof. Dr. Thomas Pfeiffer, Heidelberg; Prof. Dr. Oliver Remien, Würzburg; Prof. Dr. Christiane Wendehorst, LL.M. (Cambridge), Wien Mit Diskussionsberichten von Dr. Florian Mächtel, LL.M., Notarassessor. Zielgruppe: Rechtsanwälte, Hochschullehrer, Notare, Politiker, Journalisten, juristische Wissenschaftler und alle, die sich über die juristischen Grundlagen und Fallstricke des gemeinsamen Europäischen Kaufrechts informieren wollen.

Klappentext

Zum Werk: Das "Gemeinsame Europäische Kaufrecht", für das die Europäische Kommission am 11.10.2011 einen Verordnungsvorschlag vorgelegt hat, wird in den Beiträgen des Würzburger Symposiums vom 20.1.2012 eingehend untersucht. Allgemeine sowie besondere materiellrechtliche Fragen werden von namhaften Zivilrechtlern unabhängig erörtert. Zudem unterrichten detaillierte Diskussionsberichte über die gehaltvolle und kontroverse Diskussion des Symposiums mit Stimmen aus den unterschiedlichsten Kreisen und Lagern. Der Band leistet einen wesentlichen Beitrag zur dringend erforderlichen Debatte über den potentiell sehr weitreichenden Verordnungsvorschlag. Das Werk ist das Ergebnis eines wissenschaftlichen Symposiums am 20. Januar 2012 in Würzburg in Zusammenarbeit der Forschungsstelle Europäisches Privatrecht, des Instituts für Notarrecht an der Universität Würzburg und des Deutschen Notarinstituts. Vorteile auf einen Blick: Höchst aktuelles Thema Eine der ersten Veröffentlichungen zum Gemeinsamen Europäischen Kaufrecht überhaupt Von deutschland- und europaweit höchst anerkannten Wissenschaftlern und Praktikern verfasst. Inhalt: Oliver Remien, Gemeinsames Europäisches Kaufrecht für die EU? Einführung Claudia Moser, Der Kommissionsvorschlag für eine Verordnung über ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht Ole Lando, CESL or CISG? Should the proposed EU Regulation on a Common European Sales Law (CESL) replace the United Nations Convention on International Sales (CISG)? Stefan Leible, Der räumlich-persönliche Anwendungsbereich des Gemeinsamen Europäischen Kaufrechts Thomas Pfeiffer, Anwendungsbereich: Vertragsparteien und Vertragsgegenstand Thomas Ackermann, Das Gemeinsame Europäische Kaufrecht - eine sinnvolle Option für B2B-Geschäfte? Hans Christoph Grigoleit, Der Entwurf für ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht: Funktionsbedingungen, EU-Kompetenz und Perspektiven Wolfgang Ernst, Das AGB-Recht des Gemeinsamen Europäischen Kaufrechts Dirk Looschelders, Informationspflichten des Unternehmers und Widerrufsrecht des Verbrauchers Beate Gsell, Der Verordnungsentwurf für ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht und die Problematik seiner Lücken Florian Faust, Leistungsstörungsrecht Christiane Wendehorst, Schadensersatz, Verzugszinsen und Rückabwicklung Sebastian Herrler/Peter Limmer/ Oliver Remien, Gemeinsames Europäisches Kaufrecht für die EU? Abschließende Bemerkungen Autoren: Prof. Dr. Thomas Ackermann, LL.M. (Cambridge), München; Prof. Dr. Wolfgang Ernst, LL.M. (Yale), Zürich; Prof. Dr. Florian Faust, LL.M. (Michigan), Hamburg; Prof. Dr. Hans Christoph Grigoleit, LL.M. (Miami), München; Prof. Dr. Beate Gsell, Maître en droit (Aix-en-Provence), München; Sebastian Herrler, Notar a.D., Geschäftsführer des Deutschen Notarinstituts, Würzburg; em. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ole Lando, Kopenhagen; Prof. Dr. Stefan Leible, Bayreuth; Prof. Dr. Peter Limmer, Notar, Würzburg; Prof. Dr. Dirk Looschelders, Düsseldorf; Dr. Claudia Moser, Abgeordnete nationale Sachverständige bei der Europäischen Kommission, Generaldirektion Justiz; Prof. Dr. Thomas Pfeiffer, Heidelberg; Prof. Dr. Oliver Remien, Würzburg; Prof. Dr. Christiane Wendehorst, LL.M. (Cambridge), Wien Mit Diskussionsberichten von Dr. Florian Mächtel, LL.M., Notarassessor. Zielgruppe: Rechtsanwälte, Hochschullehrer, Notare, Politiker, Journalisten, juristische Wissenschaftler und alle, die sich über die juristischen Grundlagen und Fallstricke des gemeinsamen Europäischen Kaufrechts informieren wollen.



Zusammenfassung
Zum Werk:  Das "Gemeinsame Europäische Kaufrecht", für das die Europäische Kommission am 11.10.2011 einen Verordnungsvorschlag vorgelegt hat, wird in den Beiträgen des Würzburger Symposiums vom 20.1.2012 eingehend untersucht. Allgemeine sowie besondere materiellrechtliche Fragen werden von namhaften Zivilrechtlern unabhängig erörtert. Zudem unterrichten detaillierte Diskussionsberichte über die gehaltvolle und kontroverse Diskussion des Symposiums mit Stimmen aus den unterschiedlichsten Kreisen und Lagern. Der Band leistet einen wesentlichen Beitrag zur dringend erforderlichen Debatte über den potentiell sehr weitreichenden Verordnungsvorschlag. Das Werk ist das Ergebnis eines wissenschaftlichen Symposiums am 20. Januar 2012 in Würzburg in Zusammenarbeit der Forschungsstelle Europäisches Privatrecht, des Instituts für Notarrecht an der Universität Würzburg und des Deutschen Notarinstituts.   Vorteile auf einen Blick:  Höchst aktuelles Thema Eine der ersten Veröffentlichungen zum Gemeinsamen Europäischen Kaufrecht überhaupt Von deutschland- und europaweit höchst anerkannten Wissenschaftlern und Praktikern verfasst. Inhalt:   Oliver Remien, Gemeinsames Europäisches Kaufrecht für die EU? Einführung Claudia Moser, Der Kommissionsvorschlag für eine Verordnung über ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht Ole Lando, CESL or CISG? Should the proposed EU Regulation on a Common European Sales Law (CESL) replace the United Nations Convention on International Sales (CISG)? Stefan Leible, Der räumlich-persönliche Anwendungsbereich des Gemeinsamen Europäischen Kaufrechts Thomas Pfeiffer, Anwendungsbereich: Vertragsparteien und Vertragsgegenstand Thomas Ackermann, Das Gemeinsame Europäische Kaufrecht - eine sinnvolle Option für B2B-Geschäfte? Hans Christoph Grigoleit, Der Entwurf für ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht: Funktionsbedingungen, EU-Kompetenz und Perspektiven Wolfgang Ernst, Das AGB-Recht des Gemeinsamen Europäischen Kaufrechts Dirk Looschelders, Informationspflichten des Unternehmers und Widerrufsrecht des Verbrauchers Beate Gsell, Der Verordnungsentwurf für ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht und die Problematik seiner Lücken Florian Faust, Leistungsstörungsrecht Christiane Wendehorst, Schadensersatz, Verzugszinsen und Rückabwicklung Sebastian Herrler/Peter Limmer/ Oliver Remien, Gemeinsames Europäisches Kaufrecht für die EU? AbschlieÃende Bemerkungen Autoren:  Prof. Dr. Thomas Ackermann, LL.M. (Cambridge), München; Prof. Dr. Wolfgang Ernst, LL.M. (Yale), Zürich; Prof. Dr. Florian Faust, LL.M. (Michigan), Hamburg; Prof. Dr. Hans Christoph Grigoleit, LL.M. (Miami), München; Prof. Dr. Beate Gsell, Maître en droit (Aix-en-Provence), München; Sebastian Herrler, Notar a.D., Geschäftsführer des Deutschen Notarinstituts, Würzburg; em. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ole Lando, Kopenhagen; Prof. Dr. Stefan Leible, Bayreuth; Prof. Dr. Peter Limmer, Notar, Würzburg; Prof. Dr. Dirk Looschelders, Düsseldorf; Dr. Claudia Moser, Abgeordnete nationale Sachverständige bei der Europäischen Kommission, Generaldirektion Justiz; Prof. Dr. Thomas Pfeiffer, Heidelberg; Prof. Dr. Oliver Remien, Würzburg; Prof. Dr. Christiane Wendehorst, LL.M. (Cambridge), Wien Mit Diskussionsberichten von Dr. Florian Mächtel, LL.M., Notarassessor.    Zielgruppe: Rechtsanwälte, Hochschullehrer, Notare, Politiker, Journalisten, juristische Wissenschaftler und alle, die sich über die juristischen Grundlagen und Fallstricke des gemeinsamen Europäischen Kaufrechts informieren wollen. Â

Produktinformationen

Titel: Gemeinsames Europäisches Kaufrecht für die EU?
Untertitel: Analyse des Vorschlags der Europäischen Kommission für ein optionales Europäisches Vertragsrecht vom 11. Oktober 2011
Editor: Oliver Remien Sebastian Herrler Peter Limmer Forschungsstelle Europäisches Privatrecht Instituts für Notarrecht an der Universität Würzburg Deutschen Notarinstituts
EAN: 9783406641213
ISBN: 978-3-406-64121-3
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Beck, C H
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 214
Gewicht: 376g
Größe: H240mm x B160mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.04.2012
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage.
Land: DE

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen