Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gemeinde in Asturien

  • Kartonierter Einband
  • 64 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 361. Nicht dargestellt. Kapitel: Belmonte de Miranda, Morcín, Cangas del Narcea, Ibias, Langreo, Grado... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 361. Nicht dargestellt. Kapitel: Belmonte de Miranda, Morcín, Cangas del Narcea, Ibias, Langreo, Grado, Tineo, Noreña, Oviedo, Avilés, Cabranes, Caso, Villaviciosa, Nava, San Martín del Rey Aurelio, Cabrales, Las Regueras, Riosa, Degaña, Illas, Ribadesella, Candamo, Carreño, Gijón, Illano, Bimenes, Cudillero, Proaza, Castrillón, Navia, Pravia, Laviana, Colunga, Ribadedeva, Grandas de Salime, Boal, Sobrescobio, Siero, Amieva, Llanera, El Franco, Allande, San Julián, Coaña, Corvera, San Emeterio, Villanueva de Oscos, Castropol, Piloña, Vegadeo, Valdés, Villayón, Caravia, Llanes, Ponga, Gozón, Tapia de Casariego, Mieres, San Martín de Oscos, Taramundi, Lena, Peñamellera Baja, Aller, Santa Eulalia de Oscos, Pesoz, Muros de Nalón, Cangas de Onís, San Tirso de Abres, Suares, Pola de Siero, Soto del Barco, Villoria, Abándames, Parres, Peñamellera Alta, Villahormes, San José Gestoso, Paraina, San Pedro Villoria, San Cristóbal, Redondina, Redondo, Roxil, Solano de Abajo, Pomarada, Piantón, Viescabozada, Valdelafaya, Tablazo, Vinjoy, Seladaloura, Porzún, Vijande, Refojos, Lugo de Llanera. Auszug: Belmonte de Miranda, (Miranda im Asturischen) ist eine Gemeinde und gleichzeitig deren Hauptort in der autonomen Region Asturien im Norden Spaniens. Die Gemeinde wird begrenzt von Salas im Norden, von Grado im Osten, im Süden von Somiedo und Teverga, im Westen von Tineo. der Camino Real del Puerto de la Mesa Wie beinahe überall in Asturien bestätigen Funde aus der Bronzezeit die frühe Besiedelung der Region. Aus der Castrokultur sind auf dem Berg "Pico Cervera " wie in der gesamten "Mesa De Miranda" noch die Reste einer großen Wallburg zu erkennen. Auch die Römer hatten hier mehrere Kastelle mit einer entsprechenden Infrastruktur, um die Goldgruben Nordspaniens zu schützen und logistisch zu versorgen. Der bedeutendste Weg, der "Camino Real del Puerto de la Mesa" ist noch heute deutlich zu erkennen, es bestehen weiterhin Brücken aus römischer Zeit die bis in die heutige Zeit benutzt werden. Es gibt wenige Dokumentationen aus mittelalterlicher Zeit. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus der Regierungszeit von Bermudo II. mit der Gründung eines Klosters namens "La Villa Lapideum" (siehe Hauptartikel Kloster Belmonte). In der Folgezeit erlebte die Gemeinde eine wechselvolle Auf- und Verteilung der Zuständigkeiten. Erst unter Alfons VII. wurde die Gemeinde in allen Bereichen autonom. Die Gemeinde liegt am Naturpark "Parque Natural de Somiedo", der auf eine Fläche von 291 km² eine Vielzahl inzwischen selten gewordener Pflanzen und Tiere beherbergt. Der Gedanke des Naturparks hat sich die letzten 10 Jahre auch in die weitere Umgebung integriert, so, dass inzwischen auch außerhalb der Schutzzone Braunbären und Wölfe wieder heimisch geworden sind. Der Rio Narcea begrenzt die Gemeinde im Westen. Weitere nennenswerte Flüsse sind: der Río Pigueña mit seinem größten Zufluss dem Rio Chamosu, der Rio Caixa, der Rio les Dormiechas, und der Rio de Solanos. Der Stausee Embalse de la Barca bildet die größte Wasserfläche der Gemeinde. Die Flüsse und Seen der Gemeinde sind bekannt

Produktinformationen

Titel: Gemeinde in Asturien
Untertitel: Belmonte de Miranda, Morcín, Cangas del Narcea, Oviedo, Grado, Langreo, Ibias, Avilés, Tineo, Noreña, Pravia, Cabranes, Caso, Villaviciosa, Nava, San Martín del Rey Aurelio, Cabrales, Las Regueras, Ribadesella, Degaña, Corvera, Riosa
Editor:
EAN: 9781159005627
ISBN: 978-1-159-00562-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 64
Gewicht: 526g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen