Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geldpolitik

Quelle: Wikipedia. Seiten: 148. Kapitel: Deflation, Mindestreserve, Umlaufgesichertes Geld, Devisen, Einlagefazilität, Buchg... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 148 Seiten  Weitere Informationen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 148. Kapitel: Deflation, Mindestreserve, Umlaufgesichertes Geld, Devisen, Einlagefazilität, Buchgeld, Bargeld, Geldmarkt, Zahlungsmittel, Frederick Soddy, Europäisches System der Zentralbanken, Goldpreis, Silberpreis, Free Banking, Taylor-Regel, Zentralbankbilanz, Goldstandard, Geldschöpfung, Währungsreserve, Goldreserve, Zecca, Geldbasis, Goldautomatismus, Nominales Geldmengenwachstum, Federal Funds Rate, Devisenverkehrsbeschränkung, Geldpolitik der Europäischen Zentralbank, Preisniveaustabilität, Realzins, Restriktive Geldpolitik, Fiatgeld, Aktion Bernhard, Debitismus, Mandrake-Mechanismus, Banking-Theorie, Transmissionsmechanismus, Currency-Theorie, Liquiditätsprämie, Offenmarktpolitik, Geldschöpfungsmultiplikator, Quantitative Lockerung, Seigniorage, Kassenhaltungskoeffizient, Anpassungspfad, Geldangebot, Opferverhältnis, Spitzenrefinanzierungsfazilität, Geldnachfrage, Greshamsches Gesetz, Münzregal, Fremdwährung, Währungsordnung, Verbraucherpreisindex für Deutschland, Deutsche Goldreserven, Ausgleichsforderung, Hauptrefinanzierungsinstrument, Hartmut Kiehling, Fisher-Effekt, Silberstandard, Reichsmünzordnung, Skandinavische Währungsunion, Geldwert, Negativzins, Umlaufgeschwindigkeit, Keynes-Effekt, Inflationssteuer, Harmonisierter Verbraucherpreisindex, TED Spread, Staatlicher Börsenstabilisierungsfonds, Staatsschuldenausschuss, Taylor-Zins, Münzrecht, Leitzins, Münzgesetz, Umlaufrendite, Schattenwährung, Geldwertstabilität, Längerfristiges Refinanzierungsgeschäft, Rediskont, Pufferbestand, Biflation, Diskontsatz, Zinsgünstiges Darlehen, Diskontpolitik, Lombardsatz, Banknotenmonopol, Aktentaschen-Indikator, Münzherr, Notenbankkredit, Kreditplafondierung, Geldlücke, Kreditgeld, Lombardpolitik, Geldschöpfungsmonopol, Liquiditätssaldokonzept, Außengeld, Reflation, Feinsteuerungsoperation, Schuhlederkosten, Pigou-Effekt, Goldparität, Nominalgut, Innengeld, Tenderkalender, Notenprivileg, Realkassenhaltungs-Effekt, Einziehung, Demonetisierung, Deflationierung, Zinssensitivität. Auszug: Der Goldpreis entsteht aus dem Zusammenspiel fundamentaler Marktdaten wie Angebot und Nachfrage nach Gold, wird aber auch von Emotionen, von eher kurzfristigen Ereignissen und Spekulationen wie auch von langfristigen Erwartungen beeinflusst. Weitere Faktoren, die auf den Goldpreis Einfluss nehmen, sind der Ölpreis und der aktuelle Kurs des US-Dollar, da Gold vorwiegend in dieser Währung gehandelt wird. Goldpreis in US-Dollar pro Unze 1968-2010 (real und nominal, Februar 2010) Inflationsbereinigte Goldpreisentwicklung 1344-1999 in US-Dollar pro Unze Der lydische König Krösus ließ um 560 v. Chr. die ersten Goldmünzen herstellenUm 560 v. Chr. ließ der lydische König Krösus erstmals Goldmünzen von einheitlicher Größe und einheitlichem Wert in Kleinasien mit Prägestempeln versehen, die gleichzeitig - neben einer Propagandafunktion - auch noch einen gewissen Qualitätsstandard für das Edelmetall darstellten. Die frühen Gold- und Silbermünzen, an denen noch die ursprüngliche Barrenform erkennbar war, waren die ersten Kurantmünzen. Gold und andere Metalle erfüllten die klassischen Geldfunktionen (Tauschmedium, Zahlungsmittel, Wertmesser und Wertaufbewahrungsmittel/Wertspeicher) bereits zu Beginn des 3. Jahrhunderts v. Chr. im Alten Orient und Ägypten. Jedoch war die Palastwirtschaft in Verbindung mit der Oikoswirtschaft sowie die mit ihnen verbundene Subsistenzproduktion hinderlich für die Entwicklung einer Geldwirtschaft, da nicht selbst...

Produktinformationen

Titel: Geldpolitik
Untertitel: Deflation, Mindestreserve, Umlaufgesichertes Geld, Devisen, Einlagefazilität, Buchgeld, Bargeld, Geldmarkt, Zahlungsmittel, Frederick Soddy, Europäisches System der Zentralbanken, Goldpreis, Silberpreis, Free Banking, Taylor-Regel
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781159003890
ISBN: 978-1-159-00389-0
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 148
Gewicht: 662g
Größe: H246mm x B189mm x T8mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen