2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geisteskultur zwischen Ästhetik und Poetik

  • Kartonierter Einband
  • 270 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
A. Jachimowicz / T. Zurawlew: Einleitende Bemerkungen zur Geisteskultur als problematische Denkkategorie - K. Sauerland: Geistesku... Weiterlesen
30%
54.50 CHF 38.15
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

A. Jachimowicz / T. Zurawlew: Einleitende Bemerkungen zur Geisteskultur als problematische Denkkategorie - K. Sauerland: Geisteskultur, Geistesgut - seltsame Gebilde? - G. Kowal: Buchkultur - zwischen Kulturbuch und Massenbuch - R. Trejnowska-Supranowicz: Geistige Botschaft in der Regionalliteratur Pommerns von der Reformation bis zum 20. Jahrhundert - P. Hegel: Der Dichter in Spittelers Imago - K. Dahlmanns: Geist bei George. Beobachtungen - A. Jachimowicz: Déjà-vu und Seelenwanderung. Figurationen des Geistes im fantastischen Roman am Anfang des 20. Jahrhunderts am Beispiel von Paul Busson - T. Skwara: Das Bild des Christentums bei Lion Feuchtwanger - A. Kuzborska: Johannes Bobrowskis Sarmatien als Geisteshaltung - M. Jakubów: Postromantik: Martin Walsers Umgang mit dem Katholizismus - E. A. Piasta: Literatur als Spiegelbild des Geistes. Spiritualität in der deutschen Literatur der Gegenwart am Beispiel von Arnold Stadler - K. Fürholzer: Hinter der Agonie der Sprache der Geist. Zum aphasischen Bewusstsein bei Tomas Tranströmer - J. Pacyniak: Manifestationen des Geistes in ausgewählten Werken von Olga Tokarczuk - A. Dragula: Missgestaltete Geistigkeit Paradies: Glaube von Ulrich Seidl und Kreuzweg von Dietrich Brüggemann

Autorentext

Dr. Aneta Jachimowicz, Germanistin und Literaturwissenschaftlerin an der Universität Olsztyn (Polen). Promotion mit einem Thema über Robert Menasse. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich der österreichischen Literatur seit der Jahrhundertwende (vor allem in der Zwischenkriegszeit) und in der Literatur der Postmoderne. Wichtigste Publikationen: Das schwierige Ganze. Postmoderne und die "Trilogie der Entgeisterung" von Robert Menasse. Frankfurt a.M. u.a. 2007; A.J., Alina Kuzborska und Dirk H. Steinhoff (Hrsg.): Imaginationen des Endes (= Warschauer Studien zur Kultur-und Literaturwissenschaft 6. Hrsg. von Karol Sauerland). Frankfurt a.M. u.a. 2015; A.J., Tomasz Z?urawlew (Hrsg.): Geisteskultur - zwischen Ästhetik und Poetik. Königshausen & Neumann, Würzburg 2016. Tomasz Z?urawlew - Germanist, Linguist und Kulturanimateur am Lehrstuhl für Germanistik an der Warmia und Mazury Universität in Olsztyn. 2008 Promotion an der Universität Gdänsk mit der Dissertation Zur Poetik der Ironie im Schaffen von Wislawa Szymborska: Original und Übersetzung von Karl Dedecius. Zu seinen aktuellen Forschungsgebieten gehören Literaturübersetzung, Sprachaxiologie, Theolinguistik und lexikalische Semantik.



Klappentext

A. Jachimowicz / T. Z?urawlew: Einleitende Bemerkungen zur Geisteskultur als problematische Denkkategorie - K. Sauerland: Geisteskultur, Geistesgut - seltsame Gebilde? - G. Kowal: Buchkultur - zwischen Kulturbuch und Massenbuch - R. Trejnowska-Supranowicz: Geistige Botschaft in der Regionalliteratur Pommerns von der Reformation bis zum 20. Jahrhundert - P. Hegel: Der Dichter in Spittelers Imago - K. Dahlmanns: Geist bei George. Beobachtungen - A. Jachimowicz: Déjà-vu und Seelenwanderung. Figurationen des Geistes im fantastischen Roman am Anfang des 20. Jahrhunderts am Beispiel von Paul Busson - T. Skwara: Das Bild des Christentums bei Lion Feuchtwanger - A. Kuzborska: Johannes Bobrowskis Sarmatien als Geisteshaltung - M. Jakubów: Postromantik: Martin Walsers Umgang mit dem Katholizismus - E. A. Piasta: Literatur als Spiegelbild des Geistes. Spiritualität in der deutschen Literatur der Gegenwart am Beispiel von Arnold Stadler - K. Fürholzer: Hinter der Agonie der Sprache der Geist. Zum aphasischen Bewusstsein bei Tomas Tranströmer - J. Pacyniak: Manifestationen des Geistes in ausgewählten Werken von Olga Tokarczuk - A. Dragula: Missgestaltete Geistigkeit Paradies: Glaube von Ulrich Seidl und Kreuzweg von Dietrich Brüggemann

Produktinformationen

Titel: Geisteskultur zwischen Ästhetik und Poetik
Editor:
EAN: 9783826059902
ISBN: 978-3-8260-5990-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Königshausen & Neumann
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 270
Gewicht: 423g
Größe: H233mm x B156mm x T22mm
Veröffentlichung: 02.06.2016
Jahr: 2016

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen