Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die öffentliche Förderung sozialer Selbsthilfe

  • Fester Einband
  • 353 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Soziale Selbsthilfe gewinnt zunehmende Bedeutung als Komplement zur staatlichen und zur Verbandswohlfahrtspflege, die immaterielle... Weiterlesen
20%
56.15 CHF 44.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Soziale Selbsthilfe gewinnt zunehmende Bedeutung als Komplement zur staatlichen und zur Verbandswohlfahrtspflege, die immaterielle Bedürfnisse nur beschränkt befriedigen können. Eine "Trägertrias" ist ein möglicher Ausweg aus der "Krise des Sozialstaates". Ein sozialpolitisches Konzept der Integration sozialer Selbsthilfe durch steuernde staatliche Förderung muß aber deren Eigenständigkeit und Vielfalt bewahren und darf nicht zu identitätsverändernden Ingerenzen führen. Die Arbeit unternimmt in diesem dogmatisch bislang kaum erforschten Gebiet eine rechtliche und systematisierende Umsetzung dieser Vorgaben. Öffentliche Selbsthilfeförderung ist danach Ausprägung eines grundrechtlich fundierten, materiellen Subsidiaritätsverständnisses. Sie kann auf zweierlei Art geschehen: als "gesetzesfreie", richtliniengesteuerte Vergabe freiwilliger Mittel oder als Trägerförderung nach dem SGB. Beide Varianten unterliegen - direkt oder analog - den sozialrechtlichen Geboten des Trägerpluralismus, der partnerschaftlichen Zusammenarbeit und der Selbständigkeitsgarantie. Der Band zeigt ausführlich, welche Auswirkungen diese Vorgaben für die praktische Regelung der Förderung haben.

Autorentext
Professor Dr. Max-Emanuel Geis ist Leiter der Forschungsstelle für Wissenschafts- und Hochschulrecht am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Erlangen-Nürnberg.

Produktinformationen

Titel: Die öffentliche Förderung sozialer Selbsthilfe
Untertitel: Verfassungsrechtliche Grundlagen und verwaltungsrechtliche Ausgestaltung. Habil.-Schr. (1994)
Autor:
EAN: 9783789046995
Format: Fester Einband
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 353
Gewicht: 582g
Größe: H227mm x B227mm

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel