2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gegen den schleichenden Abbau des Sozialstaats

  • Fester Einband
  • 173 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Was können Gewerkschafter, Akteure der Zivilgesellschaft und PolitikerInnen gegen den unverkennbar schleichenden Abbau des Sozials... Weiterlesen
30%
22.50 CHF 15.75
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Was können Gewerkschafter, Akteure der Zivilgesellschaft und PolitikerInnen gegen den unverkennbar schleichenden Abbau des Sozialstaats unternehmen?

Die Befunde sind eindeutig: Armer Staat: das Desaster der Finanzpolitik Armut: Schande in einem reichen Land Gerecht geht ander: deutsche Zustände in neoliberalen Zeiten Dass Alternativen zu ihnen notwendig sind ("Sozialstaat als Verfassungsgebot", "Soziale Gerechtigeit als Leitlinie", "Solidarische Moderne: Perspektiven für ein sozialstaatliches Europa"), ist Konsens, ihre Ausgestaltung Gegenstand von Debatten. Die Autoren dieses Bandes (Frank Bsirske, Sven Giegold, Hubertus Heil, Albrecht Müller, René Obermann, Heribert Prantl, Norbert Reuter, Präses Nikolaus Schneider, Ulrich Schneider, Lothar Schröder, Hans-Jochen Vogel u.a.) führen sie.

Autorentext

Die Herausgeber: Frank Bsirske ist Vorsitzender der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di). Franz Treml ist Vorsitzender der Stiftung Deutsche Postgewerkschaft. Andrea Kocsis ist stellvertretende Vorsitzende von ver.di.

Produktinformationen

Titel: Gegen den schleichenden Abbau des Sozialstaats
Untertitel: Konsequenzen - Alternativen - Perspektiven
Editor:
EAN: 9783899655193
ISBN: 978-3-89965-519-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Vsa Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 173
Gewicht: 326g
Größe: H218mm x B148mm x T18mm
Veröffentlichung: 01.09.2012
Jahr: 2012
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel