Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gegen den Notstand der Republik

Eine vollständige Chronologie, Monat für Monat, des reaktionären Staatsumbaus und des Notstands der Republik von 2006 bis Februar ... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 302 Seiten  Weitere Informationen
20%
14.90 CHF 11.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Andere Kunden kauften auch

Beschreibung

Eine vollständige Chronologie, Monat für Monat, des reaktionären Staatsumbaus und des Notstands der Republik von 2006 bis Februar 2009. Mit NOTSTAND DER REPUBLIK ist der unvergleichbare Staatsumbau gemeint, der sich seit der Einverleibung der DDR in diesem Land vollzieht. Gemeint sind: die Aufhebung der Trennung von Polizei und Geheimdiensten, wie sie in den gemeinsamen Terrorismusabwehrzentren praktiziert wird. die Umwandlung des Bundesgrenzschutzes in eine Bundespolizei, wie sie von den Alliierten nach dem Zweiten Weltkrieg bewusst verboten wurde. die Ausweitung der Befugnisse des BKA hin zu einer verbotenen Geheimpolizei. ein Heimatschutz, der zivile Organisationen unter das Kommando der Bundeswehr stellt und Reservisten in einem Maße organisiert, wie sie nur gegen uns Arbeiter und Angestellte gerichtet sein kann. der Einsatz der Bundeswehr im Ausland sowie im Inland außerhalb des Grundgesetzes. die verstärkte Rekrutierung durch die Bundeswehr in den Arbeitsämtern und Schulen. ein THW im Einsatz als Streikbrecherorganisation und als Nachhut für die Bundeswehr.

Klappentext

Eine vollständige Chronologie, Monat für Monat, des reaktionären Staatsumbaus und des Notstands der Republik von 2006 bis Februar 2009. Mit NOTSTAND DER REPUBLIK ist der unvergleichbare Staatsumbau gemeint, der sich seit der Einverleibung der DDR in diesem Land vollzieht. Gemeint sind: .die Aufhebung der Trennung von Polizei und Geheimdiensten, wie sie in den gemeinsamen Terrorismusabwehrzentren praktiziert wird. .die Umwandlung des Bundesgrenzschutzes in eine Bundespolizei, wie sie von den Alliierten nach dem Zweiten Weltkrieg bewusst verboten wurde. .die Ausweitung der Befugnisse des BKA hin zu einer verbotenen Geheimpolizei. .ein Heimatschutz, der zivile Organisationen unter das Kommando der Bundeswehr stellt und Reservisten in einem Maße organisiert, wie sie nur gegen uns Arbeiter und Angestellte gerichtet sein kann. .der Einsatz der Bundeswehr im Ausland sowie im Inland außerhalb des Grundgesetzes. .die verstärkte Rekrutierung durch die Bundeswehr in den Arbeitsämtern und Schulen. .ein THW im Einsatz als Streikbrecherorganisation und als Nachhut für die Bundeswehr.



Inhalt
Vom Notstand der Demokratie zum Notstand der Republik / Die Saat einer neuen Gestapo / G8 und der Notstand in Heiligendamm / Der Einsatz des Militärs gegen das eigene Volk soll in die Verfassung / Ein Kriegskabinett und die Entmachtung des bürgerlichen Parlaments / Föderalismusreform II / Gegen Demokraten helfen nur Soldaten / Die Gedanken sind frei unter der Berliner Annexionsregierung vorbei

Produktinformationen

Titel: Gegen den Notstand der Republik
Untertitel: Fakten für die Einheits- und Volksfront - Heft 1 zum Staatsumbau 2006 bis Februar 2009
EAN: 9783922431848
ISBN: 978-3-922431-84-8
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Verlag Das Freie Buch
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 302
Gewicht: 394g
Größe: H207mm x B145mm x T18mm
Veröffentlichung: 01.05.2009
Jahr: 2009

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden