Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gefühl und Kalkül

  • Kartonierter Einband
  • 238 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Auf der Suche nach den treibenden Kräften in der Geschichte wurden die Emotionen lange übersehen. Aber lassen sich politische Ents... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Auf der Suche nach den treibenden Kräften in der Geschichte wurden die Emotionen lange übersehen. Aber lassen sich politische Entscheidungen ausschließlich als Resultate logischen Denkens und sozioökonomischer Zwänge verstehen? Sind manche Entschlüsse nicht einfach "irrational"? In Fallbeispielen aus der internationalen Geschichte wird das Verhältnis von Interessen und Emotionen ausgelotet und die Bedeutung der Gefühle in den Blick genommen. Beschleunigte das verletzte Ehrgefühl den Ausbruch des Kriegs von 1870 oder die Einkreisungsangst den Ersten Weltkrieg? Wie kam es zur Kommunistenphobie in Amerika? War die Freundschaft zwischen Kohl und Gorbatschow eine Voraussetzung für die Wiedervereinigung? Welchen Anteil haben Hass und Liebe an der Entwicklung von Nationalismus und internationalem Terror? Historiker, Politik-, Islam- und Medienwissenschaftler kommen allesamt zu dem Ergebnis: Gefühl und Kalkül sind eng miteinander verknüpft und daher gemeinsam zu berücksichtigen, wenn politisches Handeln verständlich werden soll. Mit Beiträgen von Birgit Aschmann, Hilde Haider, Jan-Oliver Decker, Stig Förster, Georg Schild, Karen Hagemann, Stephan Conermann, Michael Salewski, Jürgen Elvert, Rafael Biermann

Zusammenfassung
quot;The essays also provide fine overviews of their chosen subjects. As such, this collection would be of value to historians of nineteenth- and twentieth-century Europe in general and especially to those who specialize in German political and diplomatic history. Furthermore, the outstanding essays by Birgit Aschmann and Rafael Biermann recommend themselves to anyone interested in seeing what a sophisticated consideration of emotions can contribute to the analysis of past political events." H-Net-Reviews (2007)

Produktinformationen

Titel: Gefühl und Kalkül
Untertitel: Der Einfluss von Emotionen auf die Politik des 19. und 20. Jahrhunderts
Editor:
EAN: 9783515088046
ISBN: 978-3-515-08804-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Steiner Franz Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 238
Gewicht: 515g
Größe: H241mm x B169mm x T22mm
Jahr: 2005

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen