2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gefäßchirurgie kontrovers

  • Kartonierter Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das 13. Titisee-Symposium setzt zweifelsohne die Tradition der vorangegangenen zwölf Symposien fort. Dies bedeutet zum einen hocha... Weiterlesen
30%
75.00 CHF 52.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das 13. Titisee-Symposium setzt zweifelsohne die Tradition der vorangegangenen zwölf Symposien fort. Dies bedeutet zum einen hochaktuelle, interessante Kongreßthematik und zum anderen herausragende Referenten. Der Titel des 13. Titisee-Symposiums lautet "Gefäßchirurgie kontrovers - Empfehlens wertes und Nichtbewährtes". Zu keinem Zeitpunkt wurde die Gefäßchirurgie so kontrovers diskutiert wie heute. Noch nie war es so schwer, einen Konsens über Empfehlenswertes und Nichtbewährtes zu finden. Die Kongreßthematik umfaßt neben dem Eröffnungsreferat von Prof. Dr. Müller-Wiefel den klinischen Aspekt dieser Kontroversität sowie administrative Fragen bzw. Fragen des Managements in der Gefäßchirurgie. Hierbei wird die schwierige Situation eines Arztes in der Position des Leiters einer Abteilung für Gefäßchirurgie analysiert. Außerdem wird über die Organisation und Optimierung der Abläufe in der Klinik, die Harrnonisierung des Ver hältnisses mit der Krankenhaus-Administrative, den Umgang mit den Kostenträgem und die richtigen Budgetierung gesprochen. Es folgen Referate über Mitarbeiterorganisation, Motivationsstrategie, Geräteinvestitionen und schließlich über die Eigenschaften eines leitenden Arztes. Der wissenschaftliche Teil behandelt Themen der zukünftigen, aber nicht weniger kontrovers diskutierten Innovationen in der Gefäßchirurgie wie endovaskuläre Aneurysma behandlung, laparoskopische Aortenchirurgie und endovaskuläre Therapie der Carotis stenose. Das Symposium wird mit dem Forum aktuell abgerundet. Darin kommen Fragen zu medizinisch-rechtlichen und medizinisch-ethischen Aspekten zur Sprache. Das Titisee-Symposium hat sich zu einer institutionellen, wissenschaftlichen und gleichzeitig praxisnahen Veranstaltung entwickelt. Wir hoffen, daß die gewählte Thematik des 13. Symposiums zu interessanten, kontroversen und lehrreichen Diskussionen beiträgt und uns durch die Praxisnähe der Thematik hier und dort in unserem klinischen Alltag helfen wird.

Klappentext

Zu keinem Zeitpunkt wurde die Gefäßchirurgie so kontrovers diskutiert wie heute und noch nie war es so schwer, einen Konsens über Empfehlenswertes und Nichtbewährtes in diesem Fachgebiet zu finden. Das 13. Titisee-Symposium setzte zweifelsohne die Tradition der vorangegangenen Tagungen fort. Dies bedeutet zum einen hochaktuelle, interessante Kongreßthematik und zum anderen herausragende Referenten. Neben dem klinischen Aspekt der Kontroversität in der Gefäßchirurgie und den wissenschaftlichen Themen wie endovaskuläre Aneurysmabehandlung, laparoskopische Aortenchirurgie und endovaskuläre Therapie der Carotisstenose wurden auch administrative Aufgaben, Fragen des Managements sowie medizinisch-rechtliche bzw. medizinisch-ethische Aspekte bei der Themenauswahl berücksichtigt.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Carotischirurgie -Ist die präoperative Angiographie und Computertomographie verzichtbar? -Welche Operationstechnik (klassische oder Eversions-TEA) ist zu bevorzugen? -Soll die Operation am neurologischen instabilen Carotis- Patient Routine werden? Chronisch arterielle Verschlußkrankheit -Aktuelle und zukunftsweisende Aspekte der interventionellen Therapie der pAVK. -Die periphere arterielle Verschlußkrankheit (pAVK) aus angiologischer Sicht. Varikosis & Diabetischer Fluß -Venenklappenrekonstruktion: Indikation, Technik, Ergebnisse Zukunftsträchtige Innovationen in der Gefäßchirurgie -Laparoskopische Aortenchirurgie -Gentherapie: Rolle der Wachstumsfaktoren bei der Angiogenese

Produktinformationen

Titel: Gefäßchirurgie kontrovers
Untertitel: Empfehlenswertes und Nichtbewährtes
Editor:
EAN: 9783798512382
ISBN: 978-3-7985-1238-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Steinkopff
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 367g
Größe: H244mm x B170mm x T11mm
Jahr: 2000

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel