Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gedenkstätte für NS-Opfer

Quelle: Wikipedia. Seiten: 171. Kapitel: KZ Dachau, KZ Mauthausen, KZ Neuengamme, Hamburger Gedenkstätten für die Opfer... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 172 Seiten  Weitere Informationen
20%
46.50 CHF 37.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Andere Kunden kauften auch

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 171. Kapitel: KZ Dachau, KZ Mauthausen, KZ Neuengamme, Hamburger Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus, Kalmenhof, Kriegsgefangenenlager Kaisersteinbruch, Stiftung Scheuern, Liste der Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus, U-Boot-Bunker Valentin, Zwinger, KZ Neckarelz, Mahnmal Bittermark, Museum des Warschauer Aufstandes, Denkmal zur Erinnerung an 96 von den Nationalsozialisten ermordete Reichstagsabgeordnete, NS-Tötungsanstalt Pirna-Sonnenstein, KZ-Außenlager Überlingen-Aufkirch, KZ Herzogenbusch, Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen, Zuchthaus Brandenburg, Mahnmal für die schwulen und lesbischen Opfer des Nationalsozialismus in Köln, Massaker von Rechnitz, KZ-Gedenkstätte Dachau, Gedenkstätte Plötzensee, KZ Melk, Steinwache, Gebäude und Gelände des KZ Neuengamme, KZ Kochendorf, KZ Gusen, SA-Gefängnis Papestraße, Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, KZ Loibl, Arbeitserziehungslager Ohrbeck, Zwangsarbeiter-Mahnmal "Transit", Schloss Hartheim, KZ-Außenlager Vaihingen, Gedenkstätte in Palmiry, Denkmale in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Bonhoeffer-Haus, Nationale Gedenkstätte der Republik Belarus, Adolf-Hitler-Geburtshaus, Neue Bremm, Dokumentations- und Informationszentrum Emslandlager, Liste der Gedenkstätten in Chemnitz, Villa ten Hompel, Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Mahnmal gegen Krieg und Faschismus, Fort Breendonk, Denkmal der grauen Busse, Klinkerwerk, Lezáky, Mahnmal Gerichtsgefängnis Hannover, Gedenkstätte Justizvollzugsanstalt Wolfenbüttel, KZ Barth, Gräberfeld X, Ehrenfriedhof Cap Arcona, KZ-Friedhof Dachau Leitenberg, KZ Bahrsplate, Heim Neu-Isenburg, Brigittenauer Gymnasium, Alte Pathologie Wehnen, Erinnerungsstätte Lager Weyer/Innviertel, Titus-Brandsma-Gedächtniskirche, Arbeitskreis der NS-Gedenkstätten und -Erinnerungsorte in NRW, Gemeindezentrum Plötzensee, Mahn- und Gedenkstätte Karlshagen, Walther-Werke, Pawiak, Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus in Koblenz, PerSmanhof, Deportationsmahnmal Schlachthoframpe, Schwullesbisches Archiv Hannover, Ehrenfriedhof für die Toten der Cap Arcona- und Thielbek-Katastrophe, Audrini, Gedenkstätte Bernburg, Nachklang-Widerhall, Anne Frank Zentrum, KZ Schwerte, Gedenkstätte Ahrensbök, Gedenkstätte Lüneburg, Villa Pauly, Nikolauskapelle, Senegalesisches Tata bei Chasselay, Arbeitserziehungslager Farge, Denkmal für die Opfer des Faschismus, Stauffenberg-Gedenkstätte. Auszug: Zu den Hamburger Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus zählen eine Vielzahl von Denkmalen, Mahnmalen, Anlagen, Tafelprogrammen und institutionellen Einrichtungen, die an die Opfer des Nationalsozialismus und an die Kriegszerstörungen erinnern. In ihrer Gesamtheit können sie als Stadtgedächtnis für die Zeit von 1933 bis 1945 verstanden werden. Seit dem Zusammenbruch der nationalsozialistischen Herrschaft sind mehr als 150 Gedenkstellen in Hamburg entstanden. Die erste wurde während einer Gedenkveranstaltung auf dem Ohlsdorfer Friedhof Ende Oktober, Anfang November 1945 eingeweiht, es war die Urne des Unbekannten Konzentrationärs aus dem Vernichtungslager Auschwitz. An der Trauerfeier nahmen 15.000 Menschen teil. Diese erste Urne wurde 1949 Bestandteil des Mahnmals für die Opfer nationalsozialistischer Verfolgung, einer Stele mit 105 Gefäßen, in denen sich die Asche von Opfern und Erde aus 25 Konzentrationslagern befindet. Die Gedenkstätten sind nicht allein Erinnerungen an die Vergangenheit, sie zeigen zudem di...

Produktinformationen

Titel: Gedenkstätte für NS-Opfer
Untertitel: KZ Dachau, KZ Mauthausen, KZ Neuengamme, Hamburger Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus, Kalmenhof, Kriegsgefangenenlager Kaisersteinbruch, Stiftung Scheuern, Liste der Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781233257508
ISBN: 978-1-233-25750-8
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 172
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T9mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen