Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gebirge in Thüringen

  • Kartonierter Einband
  • 76 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 76. Kapitel: Harz, Rhön, Frankenwald, Thüringer Wald, Thüringer Schiefergebirge, Hainic... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 76. Kapitel: Harz, Rhön, Frankenwald, Thüringer Wald, Thüringer Schiefergebirge, Hainich, Gobert, Richelsdorfer Gebirge, Kyffhäuser, Fahner Höhe, Hörselberge, Dün, Thüringisch-Fränkisches Mittelgebirge, Hohe Schrecke, Kleiner Thüringer Wald, Reinsberge, Hainleite, Salzunger Werrabergland, Westerwald, Gleichberge, Heilinger Höhen, Ettersberg, Ohmgebirge, Bleicheröder Berge, Windleite, Finne, Schmücke. Auszug: Der Harz, bis ins Mittelalter Hart (,Bergwald') genannt, ist ein Mittelgebirge in Deutschland. Er stellt das höchste Gebirge Norddeutschlands dar und liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Anteil am Harz haben im Westen die Landkreise Goslar und Osterode am Harz, im Norden und Osten die Landkreise Harz und Mansfeld-Südharz und im Süden der Landkreis Nordhausen. Der Brocken ist mit der höchste Berg des Harzes. Große Teile des Harzes sind Naturpark. Der im Harz gelegene Nationalpark Harz wurde 2006 als erster länderübergreifender Nationalpark Deutschlands aus den beiden bestehenden Nationalparks Harz (Niedersachsen) und Hochharz (Sachsen-Anhalt) gebildet. Satellitenbild HarzDas Gebirge ist 110 Kilometer lang und 30-40 Kilometer breit, bedeckt eine Fläche von 2.226 km² und reicht von Seesen (im Westen) bis zur Lutherstadt Eisleben (im Osten). Es gliedert sich in den bis zu 800 Meter hohen Oberharz im Nordwesten, in dem nur das Brocken-Massiv 1.100 Meter übersteigt, und den niedrigeren Unterharz im Osten mit Höhen bis zu 400 Meter, dessen Hochflächen auch landwirtschaftlich nutzbar sind. Die Landkreise im Oberharz sind Goslar und Osterode (beide Niedersachsen), während der Unterharz auf dem Gebiet der Landkreise Harz und Mansfeld-Südharz (beide Sachsen-Anhalt) liegt. Die Trennlinie zwischen Ober- und Unterharz verläuft ungefähr entlang einer Linie von Wernigerode nach Bad Lauterberg, die grob die Einzugsgebiete der Weser (Oberharz) und Elbe (Unterharz) trennt. Nur an dem Südostrand des Oberharzes, der auch Hochharz genannt wird (Landkreise Goslar, Osterode und Harz), übersteigt das Gebirge im Brockenmassiv die Höhengrenze von . Sein höchster Gipfel ist der Brocken (1.141 Meter), seine Nebengipfel sind im Südosten die Heinrichshöhe (1.044 Meter) und südwestlich der Königsberg (1.023 Meter). Weitere markante Erhebungen im Harz sind der Acker-Bruchberg-Höhenzug (927 Meter), die Achtermannshöhe (925 Meter) und der Wurmberg (971 Meter) bei Br

Produktinformationen

Titel: Gebirge in Thüringen
Untertitel: Harz, Rhön, Frankenwald, Thüringer Wald, Thüringer Schiefergebirge, Hainich, Gobert, Richelsdorfer Gebirge, Kyffhäuser, Fahner Höhe, Hörselberge, Dün, Thüringisch-Fränkisches Mittelgebirge, Hohe Schrecke, Kleiner Thüringer Wald
Editor:
EAN: 9781159001216
ISBN: 978-1-159-00121-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 76
Gewicht: 336g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen