Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gebäude in Mannheim

  • Kartonierter Einband
  • 56 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 55. Kapitel: Mannheim Hauptbahnhof, Mannheimer Wasserturm, Universitätsklinikum Mannheim, Nationa... Weiterlesen
20%
25.50 CHF 20.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 55. Kapitel: Mannheim Hauptbahnhof, Mannheimer Wasserturm, Universitätsklinikum Mannheim, Nationaltheater Mannheim, Schloss Mannheim, Popakademie Baden-Württemberg, Mannheimer Sternwarte, Fernmeldeturm Mannheim, Kunsthalle Mannheim, SAP-Arena, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Technoseum, Diakoniekrankenhaus Mannheim, Alte Feuerwache, Palais Bretzenheim, Mannheimer Rosengarten, Herschelbad, Carl-Benz-Stadion, Multihalle, Collini-Center, Mannheimer Stadthaus, Stadion am Alsenweg, Eisstadion am Friedrichspark, Musikpark Mannheim, Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik Mannheim, Victoria-Turm, Wasserturm Luzenberg, Bahnhof Mannheim-Kurpfalzbrücke, Zeughaus, Justizvollzugsanstalt Mannheim, Neckaruferbebauung Nord, Planetarium Mannheim, Spiegelkolonie, Klapsmühl' am Rathaus, Rhein-Neckar-Stadion, Erlenhofsiedlung, Capitol, Herzogenried-Siedlung. Auszug: Mannheim Hauptbahnhof ist mit 658 Zügen, davon 238 Fernverkehrszügen, und etwa 100.000 ein-, aus- und umsteigenden Fahrgästen täglich nach Stuttgart Hauptbahnhof der größte Bahnverkehrsknoten in Südwestdeutschland. Er gehört zur zweithöchsten Bahnhofskategorie der DB Station&Service. Die am Mannheimer Hauptbahnhof verkehrenden Züge werden mehrheitlich von der Deutschen Bahn AG mit Tochterfirmen wie der DB Regio AG oder der CityNightLine betrieben. Die digitale Anzeigetafel in der Empfangshalle Straßenbahn der Bauart Variobahn am Mannheimer HauptbahnhofIm November 2001 wurde das Bahnhofsgebäude nach einer umfassenden Sanierung als modernes Einkaufs- und Dienstleistungszentrum am Südrand der Mannheimer Innenstadt wieder eröffnet. Von der Eingangshalle aus gelangen die Besucher über Fahrtreppen und Aufzüge in den Flügelbauten direkt in die Unterführungen zu den Gleisen. Dabei gibt es eine Nord- und eine Süd-Unterführung. Die Wege zu den Bahnsteigen sind barrierefrei ausgebaut. Aufzugsanlagen, Rolltreppen und ein Leitsystem für Sehbehinderte ermöglichen es allen Reisenden, ohne fremde Hilfe zu den Zügen zu gelangen. In der Nord-Unterführung sind dabei die Aufzugsanlagen zu finden, die Rolltreppen befinden sich in der Süd-Unterführung. Für Fahrgäste der ersten Klasse und Vielfahrer wurde eine DB Lounge eingerichtet. Des Weiteren existiert am Mannheimer Hauptbahnhof seit 1897 am Bahnsteig 1 eine Bahnhofsmission, welche unter anderen mobilitätseingeschränkten Fahrgästen im Reiseverkehr behilflich ist. Am Bahnhofsvorplatz halten mehrere Straßenbahn- und Buslinien der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, die Rhein-Haardtbahn, Oberrheinische Eisenbahn sowie Buslinien des Busverkehr Rhein-Neckar. Vom Zentralen Omnisbusbahnhof aus, der an das Südende von Bahnsteig 1 angrenzt, verkehren Fernbusse und Flughafenzubringer im Linien- und Gelegenheitsverkehr. Städtebaulich setzt das Empfangsgebäude die Linie des Schlosses an der Rheinfront der Innenstadt nach Südosten fort. Seine Mittelachse

Produktinformationen

Titel: Gebäude in Mannheim
Untertitel: Mannheim Hauptbahnhof, Mannheimer Wasserturm, Universitätsklinikum Mannheim, Nationaltheater Mannheim, Schloss Mannheim, Popakademie Baden-Württemberg, Mannheimer Sternwarte, Fernmeldeturm Mannheim, Kunsthalle Mannheim, SAP-Arena
Editor:
EAN: 9781233233731
ISBN: 978-1-233-23373-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 56
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel