Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Euromanagement

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,7, accadis Hochschule -... Weiterlesen
20%
47.90 CHF 38.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,7, accadis Hochschule - Internationale Berufsakademie Bad Homburg (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Mit der Realisierung der Europäischen Union hat ein neues Zeitalter begonnen. Aus den verschiedenen nationalen Märkten ist ein einheitlicher Markt entstanden, auf dem Waren, Dienstleistungen und Kapital frei verkehren können. Damit haben sich zahlreiche, neue Möglichkeiten sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer ergeben. Die An- bzw. Einstellung in einem ausländischen Unternehmen bzw. eines ausländischen Bewerbers gehört schon fast zum Alltag. Zunehmend entschließen sich Firmen mit anderen ausländischen Partnern zu fusionieren, um wettbewerbsfähiger zu werden bzw. zu bleiben. Die Bereicherung für das Unternehmen zeigt sich in der Ausweitung bzw. Anwerbung auf internationaler Ebene, die für zusätzlichen Gewinn und eine erfolgreiche Positionierung auf dem Weltmarkt sorgt. Gleichzeitig werden Unternehmen und andere Organisationen mit neuartigen Anforderungen und Problemen konfrontiert. Bisher bewährte Managementmethoden funktionieren nicht mehr oder nur noch begrenzt, da trotz des Einheitsmarktes weiterhin die vielfältigen europäischen Kulturen und Traditionen vorhanden sind. Kommunikations-, Führungs-, Motivations- und Entscheidungsprozesse unterliegen diesen kulturellen Einflüssen, deren Nichtbeachtung gravierende Folgen nach sich ziehen können. Diesem Aspekt wird jedoch im Hinblick auf das Handeln und Verhalten von Menschen in Organisationen zu wenig Beachtung geschenkt. Die Verschiedenartigkeit der EU-Mitgliedergesellschaften ist gleichzeitig aber auch die größte Stärke der Europäer. Ohne sie wäre Europa kulturell und wirtschaftlich ärmer, denn wirtschaftlicher Erfolg hängt von der Fähigkeit ab, die Vorteile unterschiedlicher Kulturen zu bündeln und zu verstärken. Euromanagement befaßt sich mit diesen Themen und ist als neues Managementkonzept speziell für die Anforderungen der in der EU tätigen Unternehmen und Führungskräfte zugeschnitten. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 1.1Definition und Bedeutung des Euromanagements1 2.Terminologische Grundlagen2 2.1Kultur2 2.1.1Die Studie von Kluckhohn und Strodtbeck3 2.1.2Die Studie von Trompenaars4 2.1.3Die Studie von Hofstede7 2.1.4Länderspezifische Ergebnisse der Studien9 2.1.5Praktische Umsetzung der Ergebnisse11 2.2Kommunikation11 2.3Motivation11 3.Euromanagement14 3.1Aufgabenprofil des Euromanagers14 3.2Anforderungen an die Mitarbeiter15 3.3Vor- und Nachteile des "Melting pot"16 4.Zukunftstendenz18 4.1Wachstum und Erfolg der internationalen Unternehmen in der EU18

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Mit der Realisierung der Europäischen Union hat ein neues Zeitalter begonnen. Aus den verschiedenen nationalen Märkten ist ein einheitlicher Markt entstanden, auf dem Waren, Dienstleistungen und Kapital frei verkehren können. Damit haben sich zahlreiche, neue Möglichkeiten sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer ergeben. Die An- bzw. Einstellung in einem ausländischen Unternehmen bzw. eines ausländischen Bewerbers gehört schon fast zum Alltag. Zunehmend entschließen sich Firmen mit anderen ausländischen Partnern zu fusionieren, um wettbewerbsfähiger zu werden bzw. zu bleiben. Die Bereicherung für das Unternehmen zeigt sich in der Ausweitung bzw. Anwerbung auf internationaler Ebene, die für zusätzlichen Gewinn und eine erfolgreiche Positionierung auf dem Weltmarkt sorgt. Gleichzeitig werden Unternehmen und andere Organisationen mit neuartigen Anforderungen und Problemen konfrontiert. Bisher bewährte Managementmethoden funktionieren nicht mehr oder nur noch begrenzt, da trotz des Einheitsmarktes weiterhin die vielfältigen europäischen Kulturen und Traditionen vorhanden sind. Kommunikations-, Führungs-, Motivations- und Entscheidungsprozesse unterliegen diesen kulturellen Einflüssen, deren Nichtbeachtung gravierende Folgen nach sich ziehen können. Diesem Aspekt wird jedoch im Hinblick auf das Handeln und Verhalten von Menschen in Organisationen zu wenig Beachtung geschenkt. Die Verschiedenartigkeit der EU-Mitgliedergesellschaften ist gleichzeitig aber auch die größte Stärke der Europäer. Ohne sie wäre Europa kulturell und wirtschaftlich ärmer, denn wirtschaftlicher Erfolg hängt von der Fähigkeit ab, die Vorteile unterschiedlicher Kulturen zu bündeln und zu verstärken. Euromanagement befaßt sich mit diesen Themen und ist als neues Managementkonzept speziell für die Anforderungen der in der EU tätigen Unternehmen und Führungskräfte zugeschnitten. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 1.1Definition und Bedeutung des Euromanagements1 2.Terminologische Grundlagen2 2.1Kultur2 2.1.1Die Studie von Kluckhohn und Strodtbeck3 2.1.2Die Studie von Trompenaars4 2.1.3Die Studie von Hofstede7 2.1.4Länderspezifische Ergebnisse der Studien9 2.1.5Praktische Umsetzung der Ergebnisse11 2.2Kommunikation11 2.3Motivation11 3.Euromanagement14 3.1Aufgabenprofil des Euromanagers14 3.2Anforderungen an die Mitarbeiter15 3.3Vor- und Nachteile des "Melting pot"16 4.Zukunftstendenz18 4.1Wachstum und [...]

Produktinformationen

Titel: Euromanagement
Untertitel: Erfolgreiche Personalführung des interkulturellen Teams
Autor:
EAN: 9783838618517
ISBN: 978-3-8386-1851-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 66g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 1999

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen