Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gattung Des Musiktheaters

  • Kartonierter Einband
  • 48 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 127. Nicht dargestellt. Kapitel: Oper, Musical, Operette, Wiener Operette, Vaudeville, Geistliches Spi... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 127. Nicht dargestellt. Kapitel: Oper, Musical, Operette, Wiener Operette, Vaudeville, Geistliches Spiel, Passionsspiel, Musical Play, Musical Comedy, Zarzuela, Maskenspiel, Revue, Musiktheater, Liederspiel, Prozessionsspiel, Semi-Oper, Komidyllio. Auszug: Als Oper (von ital. opera in musica, "musikalisches Werk") bezeichnet man seit 1639 eine musikalische Gattung des Theaters, in der eine szenisch-dramatische Handlung durch Musik dargestellt wird. Zur Gesamtwirkung der Oper vereinigen sich: Hierbei wird vor allem die Musik zum Träger der Handlung, der Stimmung und der Gefühle - im Gegensatz zur simultanen Untermalung eines Sprechstücks mit Musik (Melodram) oder der einlagenartigen musikalischen Auflockerung einer Handlung (Singspiel, Bühnenmusik). Allerdings findet sich die Form des Melodrams auch als Bestandteil in der Oper wieder: zum Beispiel in Mozarts Idomeneo, in Webers Der Freischütz (in der Wolfschluchtszene) und in Humperdincks Königskinder. Die Vielfalt der zusammenwirkenden Künste schafft viele Möglichkeiten für eine Oper, Gestalt anzunehmen, lässt aber auch Widersprüche entstehen. Die Musikgeschichte kennt daher viele unterschiedliche Ausprägungen der Oper. Als "Oper" bezeichnet man auch das Opernhaus (die Aufführungsstätte) oder die aufführende Kompagnie. Die Oper wird mit einigen anderen Formen unter dem Begriff Musiktheater zusammengefasst. Die Grenzen zu verwandten Kunstwerken sind teilweise fließend. Die Oper unterscheidet sich von Formen des Sprechtheaters bzw. Schauspiels darin, dass in Letzteren der Musik eine weniger zentrale Gestaltungsrolle zukommt als in der Oper. Grenzformen bestanden schon im Barock mit den Genres der Masque bzw. Ballad Opera. Zwischen Oper und Schauspiel steht beispielsweise das Singspiel. Die Singspiele Mozarts werden der Oper zugerechnet, diejenigen Nestroys gelten als Schauspiele. Auf der Grenze bewegen sich z. B. auch die Werke Weills, dessen Dreigroschenoper dem Schauspiel näher steht, während Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny eine Oper ist. Sich dem Schauspiel völlig unterordnende Musik bezeichnet man als Schauspielmusik. Ein Überschneidungsbereich mit dem Tanztheater bzw. Ballett findet sich zum Beispiel in der Ballettoper des französischen Barock, aber auch in n

Produktinformationen

Titel: Gattung Des Musiktheaters
Untertitel: Oper, Musical, Operette, Wiener Operette, Vaudeville, Geistliches Spiel, Passionsspiel, Musical Play, Musical Comedy, Zarzuela, Maskenspiel, Revue, Musiktheater, Liederspiel, Ta'zieh, Semi-Oper, Music Hall, Prozessionsspiel
Editor:
EAN: 9781159000288
ISBN: 978-1-159-00028-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 48
Gewicht: 204g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen