Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gasturbine

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Kapitel: Strahltriebwerk, Staustrahltriebwerk, Holzwarth-Gasturbine, Verpuffungsstrahltriebwerk, M... Weiterlesen
30%
20.50 CHF 14.35
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Kapitel: Strahltriebwerk, Staustrahltriebwerk, Holzwarth-Gasturbine, Verpuffungsstrahltriebwerk, Mikrogasturbine, SGT5-8000H, Expander, Strahltriebwerke der Achsenmächte, Vorschaltgasturbine, Aero-Derivativ, Wet compression, Rolls-Royce Marine Trent. Auszug: Ein Strahltriebwerk (auch Düsentriebwerk oder Strahlturbine) ist eine Gasturbine, die vor allem als Triebwerk verwendet wird und nach dem Prinzip des Rückstoßantriebes arbeitet. Strahltriebwerke saugen die Umgebungsluft an und stoßen die Verbrennungsprodukte und meist noch zusätzliche Luft als heißen Antriebsstrahl wieder aus, wobei durch den Rückstoß eine Schubkraft erzeugt wird. Weil im Unterschied zum Raketentriebwerk der für die Verbrennung notwendige Sauerstoff der angesaugten Luft entnommen wird, spricht man auch von luftatmenden Triebwerken. Außerhalb der militärischen Luftfahrt kommen einfache Strahltriebwerke (Turbojet) in nur sehr geringem Maße zum Einsatz. Im kommerziellen Luftverkehr dominieren die Zweistromtriebwerke, auch Turbofan genannt. Schubanteile sowie Geschwindigkeits-, Temperatur- und Druckverläufe in einem StrahltriebwerkEin Strahltriebwerk ist in der heutigen Form fast immer ein Turbinen-Luftstrahltriebwerk (also kein Staustrahltriebwerk). Dieses saugt die Umgebungsluft ein und komprimiert sie in einem Verdichter zur Druckerhöhung. In der nachfolgenden Brennkammer wird der Treibstoff (in der Regel Kerosin) eingespritzt und diese Mischung dann verbrannt. Die Verbrennung erhöht die Temperatur und die Strömungsgeschwindigkeit, wobei der statische Druck des Gases leicht abfällt. Die dem Gas zugeführte Strömungsenergie wird dann in der dahinter folgenden Turbine teilweise in Drehbewegung umgesetzt, wobei das Gas noch weiter expandiert (die Turbine entzieht also Energie). Die Turbine dient als Antrieb des Verdichters, des Fans und anderer Aggregate (z. B. Generator, Hydraulikpumpe). Das Gas expandiert in die hinter der Turbine liegende Schubdüse auf fast Umgebungsdruck, wobei die Strömungsgeschwindigkeit weiter gesteigert wird. In der Schubdüse wird durch das ausströmende Gas die eigentliche Vortriebskraft (Schub) des Kerntriebwerks erzeugt. Bei vielen im militärischen und Überschall-Bereich arbeitenden Strahltriebwerken ist zur Leistungssteigerung

Produktinformationen

Titel: Gasturbine
Untertitel: Strahltriebwerk, Staustrahltriebwerk, Holzwarth-Gasturbine, Verpuffungsstrahltriebwerk, Mikrogasturbine, SGT5-8000H, Expander, Strahltriebwerke der Achsenmächte, Vorschaltgasturbine, Aero-Derivativ, Wet compression, Rolls-Royce Marine Trent
Editor:
EAN: 9781159000073
ISBN: 978-1-159-00007-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Maschinenbau
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 127g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen