Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gastronomiebetrieb (München)

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Biergarten (München), Nockherberg, Festzelte auf dem Oktoberfest, Hofbräuhaus a... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Biergarten (München), Nockherberg, Festzelte auf dem Oktoberfest, Hofbräuhaus am Platzl, Liste Münchner Biergärten, Augustiner-Bräu, Hofbräukeller, Löwenbräukeller, Dallmayr, Hotel Deutsche Eiche, Iberl-Bühne, Hirschgarten, Rohrer & Brammer, Heppel & Ettlich, Simpl, P1, Pfistermühle, Gasthaus zur Hundskugel, Tantris, Münchner Haupt', Asam-Schlössl, Forschungsbrauerei, Aumeister, Schelling-Salon, Sausalitos, Unionsbräu, Gaststätte Zentrallände, St. Emmeramsmühle, Leiberheim, Bamberger Haus, Gutshof Menterschwaige, Gasthof Hinterbrühl. Auszug: Der Nockherberg ist eine kleine Geländeterrasse an einer Hangkante des östlichen Isarhochufers zwischen den Münchner Stadtteilen Giesing und Au. In der dort gelegenen Paulaner-Brauerei findet jährlich der Salvator-Ausschank auf dem Nockherberg statt, ein traditionsreiches Starkbierfest. Der Begriff Nockherberg wird oft synonym für dieses Fest verwendet oder für dessen Auftakt, die Starkbierprobe (auch: Starkbieranstich). Der Name des Nockherbergs und zweier dortiger Straßen geht auf die Bankiersfamilie Nockher zurück. Diese war seit dem frühen 18. Jahrhundert in München ansässig und besaß seit 1789 auf der östlichen Isarhöhe zwischen der Au und Giesing ein Sommerhaus an der heutigen Straße Am Nockherberg, das so genannte "Nockherschlösschen". Der Nockherberg liegt in der Hochau im Stadtbezirk Au-Haidhausen, wird gelegentlich aber auch dem unmittelbar angrenzenden Obergiesing zugerechnet. Vom Nockherberg (etwa ) fällt das Gelände in nordwestlicher Richtung zur Isar hin um ungefähr 20 m ab. Unterhalb der Anhöhe befindet sich die Straße Am Neudeck mit der ehemaligen Justizvollzugsanstalt Neudeck, nördlich hiervon der Mariahilfplatz und südwestlich die alten Paulaner-Brauereianlagen. KroneparkVom Neudeck windet sich die Bergstraße Am Nockherberg, die davor Ohlmüllerstraße heißt, den Hang hinauf, und geht oben in die Sankt-Bonifatius-Straße über. Den nordöstlichen Teil des Nockherbergs bildet das neue Brauereigelände - mit Gleisanschluss zum Ostbahnhof - zwischen der Regerstraße im Osten und der Hochstraße im Westen. Diese zweigt von der Straße Am Nockherberg nahe dem oberen Ende ab und ist über den kleinen Zacherlweg nochmals mit ihr verbunden. Überquert man vom neuen Brauereigelände aus die Straße Am Nockherberg, gelangt man in den städtischen Kronepark, der den südwestlichen Teil der Anhöhe einnimmt. Westlich unterhalb des Parks mit Spielplatz verläuft die Nockherstraße, früher "Bei den Jägerhäusln", zu der verschiedene Steige hinabführen. Das südwestliche Ende der No

Produktinformationen

Titel: Gastronomiebetrieb (München)
Untertitel: Biergarten (München), Nockherberg, Festzelte auf dem Oktoberfest, Hofbräuhaus am Platzl, Liste Münchner Biergärten, Augustiner-Bräu, Hofbräukeller, Löwenbräukeller, Dallmayr, Hotel Deutsche Eiche, Iberl-Bühne, Hirschgarten
Editor:
EAN: 9781158999989
ISBN: 978-1-158-99998-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Self-Management
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 132g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel