Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gastechnik

  • Kartonierter Einband
  • 80 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 79. Kapitel: Pipeline, Gasbehälter, Staubsauger, Gaswarnanlage, Gasballon, Luftmassenmesser, Joule-Thom... Weiterlesen
20%
30.50 CHF 24.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 79. Kapitel: Pipeline, Gasbehälter, Staubsauger, Gaswarnanlage, Gasballon, Luftmassenmesser, Joule-Thomson-Effekt, Verdichter, Leobersdorfer Maschinenfabrik, Linde-Verfahren, Kesselwagen, Druckluft, Zerstäuben, Leckrate, Gaswerk, Ausgasen, Verdichterstation, Aerometer, Richtlinie 97/23/EG über Druckgeräte, Druckminderer, Odorierung, Fluidik, Gasexpansionsmotor, Wirbelrohr, Atlas Copco MCT, Handschuhkasten, Gasdruckregler, Waschflasche, Druckprüfung, Normkubikmeter, Druckrohrleitung, Gasbürette, Sauerstoffflasche, Kaeser Kompressoren, Mikrofluidik, Überdruck, Luftpumpe, BET-Messung, Schutzziel, Mikropumpe, Acetylenflasche, Sauerstoffkerze, Prüfdruck, Gas-Druckregelanlage, Rectisolverfahren, Windkessel, Gastrennung, Gassteckdose, Gaswarngerät, Gasströmungswächter, Hydrophore, Tunable Diode Laser Absorption Spectroscopy, Sicherheitsabblasventil, Druckgas, Ionischer Verdichter, Tracermessung, Sicherheitsabsperrventil, Inertisierung, Gasgesetze, Berstdruck, Mikroventil, Entstaubung, Gasreinigungssystem, Gebrauchsfähigkeit, Gasinstallation, Abdrücken, Flüssiggaslagerbehälter, Balgengaszähler, Gasverbrauchseinrichtung, Dehydrator, Abluftschlauch, Unterdruck, Hauptabsperreinrichtung, Durchbruchsvolumen, Gasmangelsicherung, Atemwiderstand, Rohrnetzberechnung, Wasserschalter, Unterdrucklüftung, Airborne Molecular Contamination, Leitungsverkehr, Ferngas, Gasbetriebsdruck. Auszug: Eine Pipeline (von engl.: pipe = Rohr, Röhre + line = Linie, Leitung, Verbindung) ist eine Fernleitung für den Rohrleitungstransport von Flüssigkeiten (z. B. Wasser oder Erdöl) oder Gasen (z. B. Erdgas oder Kohlenstoffmonoxid), seltener auch Schlämme (z. B. Kohle oder Eisenerz mit Wasser vermengt). Pipelines werden für den Öl- und Gastransport über weite Entfernungen eingesetzt, wo sie trotz hoher Baukosten ökonomischer als Tankwagen sind. Einige Leitungen sind sogar mehrere tausend Kilometer lang, beispielsweise jene aus Sibirien bis Mitteleuropa oder von Alaska in die USA, oder auch von Russland nach Deutschland. Beispielsweise transportiert eine Gaspipeline von Fahud nach Suhar (Oman) bei einem (Innen-)Durchmesser von 32 Zoll (81 cm) täglich 22,8 Millionen m³ Erdgas über eine Entfernung von 305 km. Die 700 km lange Leitung zwischen Saih Nihayda und Salalah, ebenfalls in Oman, transportiert bei 24 Durchmesser (61 cm) pro Tag 5 Millionen m³ Gas. Die 28 - (71-cm)-Erdölpipeline Wilhelmshaven Wesseling hat eine Jahreskapazität von 15,5 Millionen Tonnen. Die Angabe der Transportkapazität erfolgt in Nm³/h (Normkubikmeter pro Stunde). Überlegungen zum Bau von Pipelines sind nicht neu. Schon im Jahr 1665 schlug der damalige Universalgelehrte Athanasius Kircher den Bau einer bleiernen Rohrleitung zwischen einer Ölquelle und einer ewigen Flamme vor. An der Kopfstation einer Erdölpipeline gibt es normalerweise ein Tanklager, das als Zwischenpuffer für die zu sendenden Erdölmengen fungiert, da der Abfluss eher langsam erfolgt: Bei Erdöl beträgt die Transportgeschwindigkeit typischerweise 3 5 km/h, also etwa Fußgängergeschwindigkeit. Bei den genannten Leitungslängen ergeben sich damit erhebliche Transportzeiten, die aber im Vergleich zu einem (oft vorangegangenen) Seetransport nicht negativ ins Gewicht fallen. Das Erdöl wird durch Druck-Kreiselpumpen in Bewegung gesetzt, wobei angesichts der Rohrdurchmesser, der Distanzen und der Zähigkeit des Mediums Leistungen von mehreren

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 79. Kapitel: Pipeline, Gasbehälter, Staubsauger, Gaswarnanlage, Gasballon, Luftmassenmesser, Joule-Thomson-Effekt, Verdichter, Leobersdorfer Maschinenfabrik, Linde-Verfahren, Kesselwagen, Druckluft, Zerstäuben, Leckrate, Gaswerk, Ausgasen, Verdichterstation, Aerometer, Richtlinie 97/23/EG über Druckgeräte, Druckminderer, Odorierung, Fluidik, Gasexpansionsmotor, Wirbelrohr, Atlas Copco MCT, Handschuhkasten, Gasdruckregler, Waschflasche, Druckprüfung, Normkubikmeter, Druckrohrleitung, Gasbürette, Sauerstoffflasche, Kaeser Kompressoren, Mikrofluidik, Überdruck, Luftpumpe, BET-Messung, Schutzziel, Mikropumpe, Acetylenflasche, Sauerstoffkerze, Prüfdruck, Gas-Druckregelanlage, Rectisolverfahren, Windkessel, Gastrennung, Gassteckdose, Gaswarngerät, Gasströmungswächter, Hydrophore, Tunable Diode Laser Absorption Spectroscopy, Sicherheitsabblasventil, Druckgas, Ionischer Verdichter, Tracermessung, Sicherheitsabsperrventil, Inertisierung, Gasgesetze, Berstdruck, Mikroventil, Entstaubung, Gasreinigungssystem, Gebrauchsfähigkeit, Gasinstallation, Abdrücken, Flüssiggaslagerbehälter, Balgengaszähler, Gasverbrauchseinrichtung, Dehydrator, Abluftschlauch, Unterdruck, Hauptabsperreinrichtung, Durchbruchsvolumen, Gasmangelsicherung, Atemwiderstand, Rohrnetzberechnung, Wasserschalter, Unterdrucklüftung, Airborne Molecular Contamination, Leitungsverkehr, Ferngas, Gasbetriebsdruck. Auszug: Eine Pipeline (von engl.: pipe = Rohr, Röhre + line = Linie, Leitung, Verbindung) ist eine Fernleitung für den Rohrleitungstransport von Flüssigkeiten (z. B. Wasser oder Erdöl) oder Gasen (z. B. Erdgas oder Kohlenstoffmonoxid), seltener auch Schlämme (z. B. Kohle oder Eisenerz mit Wasser vermengt). Pipelines werden für den Öl- und Gastransport über weite Entfernungen eingesetzt, wo sie trotz hoher Baukosten ökonomischer als Tankwagen sind. Einige Leitungen sind sogar mehrere tausend Kilometer lang, beispielsweise jene aus Sibirien bis Mitteleuropa oder von Alaska in die USA, oder auch von Russland nach Deutschland. Beispielsweise transportiert eine Gaspipeline von Fahud nach Suhar (Oman) bei einem (Innen-)Durchmesser von 32 Zoll (81 cm) täglich 22,8 Millionen m³ Erdgas über eine Entfernung von 305 km. Die 700 km lange Leitung zwischen Saih Nihayda und Salalah, ebenfalls in Oman, transportiert bei 24 Durchmesser (61 cm) pro Tag 5 Millionen m³ Gas. Die 28 - (71-cm)-Erdölpipeline Wilhelmshaven-Wesseling hat eine Jahreskapazität von 15,5 Millionen Tonnen. Die Angabe der Transportkapazität erfolgt in Nm³/h (Normkubikmeter pro Stunde). Überlegungen zum Bau von Pipelines sind nicht neu. Schon im Jahr 1665 schlug der damalige Universalgelehrte Athanasius Kircher den Bau einer bleiernen Rohrleitung zwischen einer Ölquelle und einer ewigen Flamme vor. An der Kopfstation einer Erdölpipeline gibt es normalerweise ein Tanklager, das als Zwischenpuffer für die zu sendenden Erdölmengen fungiert, da der Abfluss eher langsam erfolgt: Bei Erdöl beträgt die Transportgeschwindigkeit typischerweise 3-5 km/h, also etwa Fußgängergeschwindigkeit. Bei den genannten Leitungslängen ergeben sich damit erhebliche Transportzeiten, die aber im Vergleich zu einem (oft vorangegangenen) Seetransport nicht negativ ins Gewicht fallen. Das Erdöl wird durch Druck-Kreiselpumpen in Bewegung gesetzt, wobei angesichts der Rohrdurchmesser, der Distanzen und der Zähigkeit des Mediums Leistungen von mehreren

Produktinformationen

Titel: Gastechnik
Untertitel: Pipeline, Gasbehälter, Staubsauger, Gaswarnanlage, Gasballon, Luftmassenmesser, Joule-Thomson-Effekt, Verdichter, Leobersdorfer Maschinenfabrik, Linde-Verfahren, Kesselwagen, Druckluft, Zerstäuben, Leckrate, Gaswerk, Ausgasen
Editor:
EAN: 9781158999859
ISBN: 978-1-158-99985-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 80
Gewicht: 172g
Größe: H250mm x B190mm x T10mm
Jahr: 2014