Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Ganz entre nous"

Der Name des Münchener Anwalts und Lyrikers Maximilian Brantl (1881-1951) begegnet in der Literaturgeschichte häufiger.... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 288 Seiten  Weitere Informationen
20%
28.90 CHF 23.10
Kurzfristig nicht an Lager - Voraussichtlicher Termin: Dezember 2017

Beschreibung

Klappentext

Der Name des Münchener Anwalts und Lyrikers Maximilian Brantl (1881-1951) begegnet in der Literaturgeschichte häufiger. Aber der Korrespondenzpartner verschiedener Autoren in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stand am Rande. Man interessierte sich immer für die anderen. Mit diesem Buch liegt nun die erste selbständige Publikation vor, die sich Brantls als Briefpartner annimmt. Maximilian Brantls Briefwechsel mit Thomas Mann war bisher bis auf wenige Ausnahmen ungedruckt. Er erstreckt sich über einen ungewöhnlich langen Zeitraum, von 1909 bis 1951. Auch das thematische Spektrum ist weit. Es umfasst sehr heterogene Schriftstücke, von gedruckten Danksagungen bis hin zu ausführlichen Schilderungen; von kurzen Noten, die im Zuge einer Rechtsberatung gewechselt wurden, über die ausführliche Handakte eines "Teppich-Prozesses" bis hin zu philosophischen Erörterungen von Seiten Brantls. Themen des späten Briefwechsels sind neben Familienereignissen die schwierige Nachkriegsrezeption Thomas Manns, seine Nietzsche-Rezeption sowie der Bruder Heinrich Mann, mit dem Brantl zeitlebens befreundet war. Neben dem kommentierten Briefwechsel mit 86 Stücken (einschließlich einiger Briefe Dritter) enthält der Band einen Beitrag zur Überlieferungsgeschichte der Korrespondenz und die Diskussion um Thomas-Mann-Autografen in den Fünfzigerjahren. Außerdem stellt ein ausführlicher biografischer Essay, für den erstmalig umfangreiche Materialien aus dem Nachlass ausgewertet werden konnten, den Juristen, Lyriker und Literaturkenner Maximilian Brantl und sein Werk vor.

Produktinformationen

Titel: "Ganz entre nous"
Untertitel: Thomas Mann im Briefwechsel mit dem Juristen und Lyriker Maximilian Brantl
Editor: Holger Pils Britta Dittmann Manfred Eickhölter
EAN: 9783795052294
ISBN: 978-3-7950-5229-4
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Schmidt - Roemhild
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 288
Gewicht: 609g
Größe: H241mm x B170mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.06.2015
Jahr: 2015

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen