Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Jugendsprache. Wie beurteilen Eltern den jugendlichen Sprachgebrauch?

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 2,3, Universität Koblenz-L... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 2,3, Universität Koblenz-Landau (Germanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit der Frage "Wie beurteilen Eltern den jugendlichen Sprachgebrauch?" So wird der zentrale Forschungsgegenstand dieser Hausarbeit die Beurteilung der Elterngeneration des jugendlichen Sprachgebrauchs sein. Um diesen jugendlichen Sprachgebrauch kritisch reflektieren zu können, wird insbesondere die kritische Betrachtungsweise der Eltern in Bezug auf die Jugendsprache dargestellt, da sie ihr Kind von der Geburt über die Kindheit hin bis zur Adoleszenz beobachten können und in der Lage sind, die Sprachentwicklung ihres Kindes kritisch zu beurteilen. Zu Beginn der vorliegenden Hausarbeit werden die Begriffe "Jugend" und "Jugendsprache" erläutert. Daraufhin werden die Charakteristika und Funktionen des jugendlichen Sprachgebrauchs erläutert. Folgend wird geklärt, wer überhaupt den jugendlichen Sprachgebrauch verwendet. Im nächsten Punkt wird die Sprachkritik der Jugendsprache aufgeführt. Dann folgt der eigentliche Forschungsgegenstand, in dem erst die Daten und die Methode erklärt werden. Anschließend folgt die Datenauswertung, in dem erst einmal allgemeine Informationen zu den Teilnehmern aufgeführt werden und dann auf die Auswertung der Fragen eingegangen wird. Daraufhin folgen das zusammenfassende Ergebnis sowie ein abschließendes Fazit.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 2,3, Universität Koblenz-Landau (Germanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit der Frage "Wie beurteilen Eltern den jugendlichen Sprachgebrauch?" So wird der zentrale Forschungsgegenstand dieser Hausarbeit die Beurteilung der Elterngeneration des jugendlichen Sprachgebrauchs sein. Um diesen jugendlichen Sprachgebrauch kritisch reflektieren zu können, wird insbesondere die kritische Betrachtungsweise der Eltern in Bezug auf die Jugendsprache dargestellt, da sie ihr Kind von der Geburt über die Kindheit hin bis zur Adoleszenz beobachten können und in der Lage sind, die Sprachentwicklung ihres Kindes kritisch zu beurteilen. Zu Beginn der vorliegenden Hausarbeit werden die Begriffe "Jugend" und "Jugendsprache" erläutert. Daraufhin werden die Charakteristika und Funktionen des jugendlichen Sprachgebrauchs erläutert. Folgend wird geklärt, wer überhaupt den jugendlichen Sprachgebrauch verwendet. Im nächsten Punkt wird die Sprachkritik der Jugendsprache aufgeführt. Dann folgt der eigentliche Forschungsgegenstand, in dem erst die Daten und die Methode erklärt werden. Anschließend folgt die Datenauswertung, in dem erst einmal allgemeine Informationen zu den Teilnehmern aufgeführt werden und dann auf die Auswertung der Fragen eingegangen wird. Daraufhin folgen das zusammenfassende Ergebnis sowie ein abschließendes Fazit.

Produktinformationen

Titel: Jugendsprache. Wie beurteilen Eltern den jugendlichen Sprachgebrauch?
Autor:
EAN: 9783668386488
ISBN: 978-3-668-38648-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Sekundärliteratur & Lektürehilfen
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2017
Auflage: 1. Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen