Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Galizien als Kultur- und Gedächtnislandschaft im kultur- und sprachwissenschaftlichen Diskurs

Anna Hanus ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Rzeszów (Polen). Ihre Forschungsgebiete umfassen Text- und... Weiterlesen
Fester Einband, 458 Seiten  Weitere Informationen
20%
97.00 CHF 77.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Anna Hanus ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Rzeszów (Polen). Ihre Forschungsgebiete umfassen Text- und Diskurslinguistik, linguistische Analyse literarischer Dialoge und kontrastive Linguistik. Ruth Büttner ist Referentin für Internationalisierung an der Philosophischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg. Ihr wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt in der Regionen- und Gedächtnisgeschichte.



Klappentext

Galizien ist eine historische Landschaft zwischen Polen und der Ukraine, die stark von der österreichischen Teilungszeit geprägt ist. Obwohl sie als administratives Gebiet nur bis 1918 Bestand hatte, wirkt Galizien in vielfältiger Weise bis heute nach. Dieses Buch setzt sich mit unterschiedlichen Aspekten der Nachwirkung Galiziens in Sprache, Literatur und Gesellschaft auseinander. Die Beiträge untersuchen, wie der Begriff Galizien und was damit verbunden ist heute erinnert und instrumentalisiert werden und was das Galizische historisch ausgemacht hat.



Inhalt

Inhalt: Gerhard Besier/Katarzyna Stoklosa: Polen und Ruthenen im habsburgischen Galizien während der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts - Adam Stanislaw Czartoryski: Polnische Sozialisten im Abgeordnetenhaus des Reichsrats in Österreich-Ungarn 1897-1918 - Adrian Mitter: National and Transnational Implications of a Local Conflict: The Struggle for a Ukrainian University of L'viv (1900-1914) - Agnieszka Dudek: Im galizisch-schlesischen und schlesisch-galizischen Dialog: die vereinigende Funktion der Textilindustrie in Schwesterstädten Bielitz und Biala - Elisabeth Janik: Von Galizien nach Südamerika: Wissensaustausch und Netzwerke entlang einer historischen Auswanderungsroute - Matthias Kaltenbrunner: Verflechtungsgeschichte von Dörfern in Osteuropa - das global vernetzte Dorf 1890-2010 - Ruth Büttner: Gedächtnisarchäologie und Tourismusforderung in den polnischen Karpaten - Steffen Hänschen: Grenzen und Perspektiven der Bildungs- und Informationspolitik zu der jüdischen Vergangenheit Galiziens - Roman Dubasevych: Ukraine: eine Reise ins memoriale Wunderland - Olena Dvoretska: «Phänomen Stanislau» als eine besondere kulturelle Erscheinung - Magdalena Baran: Auf Spurensuche - Anna Stronskas «Tyle szczescia dla szewcow» - Christof Schimsheimer: Die Galizische Geschichte: zur Reproduktion literarischer und historischer Narrative am Beispiel von Andrzej Stasiuks Prosa - Florian Rogge: Galizien: Trauma und Tabu in S. Janeschs «Katzenberge» - Anastasia Telaak: Geteilte Erinnerung. Galizien in Sabrina Janeschs «Katzenberge» und Jenny Erpenbecks «Aller Tage Abend» - Kazimierz Ozog: Zwischen Verachtung und Glorifizierung - die polnische Sprache in Galizien in der Zeitspanne 1772-1918 - Waldemar Czachur: Galizien in polnischen Geschichtslehrbüchern - eine linguistische Analyse eines kollektivspezifischen Denkstils - Maria Wojtak: Zur Relation von Diskurs, Stil, Gattung und Text - Anna Hanus: Pollacks Art zu schreiben? Zu Schwierigkeiten der Gattungsbestimmung in modernen Prosatexten am Beispiel Galizien von Martin Pollack - Maria Krauz: Die sprachliche Gestaltung von Widmungen in den Werken galizischer Schriftsteller - Anna Hanus/Iwona Szwed: Galizische Kochkunsttraditionen gestern und heute - linguistisch-diachronische Untersuchung von Kochrezepten - Andrzej S. Feret: Zu deutschsprachigen Texten in der polnischen Presse von Krakau (Krakow) um die Wende des 19. und 20. Jahrhunderts - Grzegorz Chromik: Graphematische Analyse der ältesten Eintragungen im Schöffenbuch der galizischen deutschen Sprachinsel Markowa.

Produktinformationen

Titel: Galizien als Kultur- und Gedächtnislandschaft im kultur- und sprachwissenschaftlichen Diskurs
Editor: Anna Hanus Ruth Büttner
EAN: 9783631656419
ISBN: 978-3-631-65641-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 458
Gewicht: 694g
Größe: H216mm x B151mm x T35mm
Jahr: 2015

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen