Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Soft Skills entwickeln im Betrieb

  • Fester Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Soft Skills der Mitarbeitenden fördern eine sinnvolle Investition in die Human Resources In den vergangenen Jahrzehnten hat si... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Soft Skills der Mitarbeitenden fördern eine sinnvolle Investition in die Human Resources In den vergangenen Jahrzehnten hat sich in der Organisations- und Personalentwicklung das Kompetenzenmanagement etabliert, bei welchem das Messen und Bewerten von Kompetenzen resp. Schlüsselqualifikationen der Personalselektion und der Planung von Entwicklungsmassnahmen dienen soll. Seit etwa der Jahrtausendwende taucht zunehmend der Begriff Soft Skills auf - die Google-Suche ergibt international über 16 Mio. Treffer, wovon über eine halbe Mio. auf deutschsprachige Seiten entfallen. Aber was ist eigentlich eine Soft Skill ; handelt es sich nicht einfach um ein anderes Wort für Kompetenz ? Angesichts der inflationären Verwendung des Begriffes Soft Skill geht die Autorin dieser Frage nach. Das Buch zeigt auf, was Soft Skills sind und inwiefern sie sich von Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen unterscheiden. Die Autorin schildert, wie Soft Skills erworben werden und wie sie gezielt entwickelt werden können. Weiter geht sie darauf ein, warum es sich für ein Unternehmen lohnt, Zeit und Geld in die Förderung der Soft Skills seiner Mitarbeitenden zu investieren und unter welchen Voraussetzungen Soft-Skills-Entwicklung im Unternehmen effizient und effektiv gestaltet werden kann. Und sie zeigt auf, dass es sich dabei nicht um ein nice to have , sondern angesichts der sich schnell wandelnden Welt um einen Wettbewerbsvorteil handelt.Das Buch bietet den Fachleuten in der Personalentwicklung sowohl theoretische Hintergrundinformationen als auch eine Fülle von Hinweisen für die praktische Umsetzung. Die Autorin vertritt dabei eine systemisch-konstruktivistische Sicht.

Autorentext

Die Autorin Gabrielle Tribelhorn-Sigg begann ihre Berufslaufbahn als Fachlehrerin im Bereich der dualen Berufsbildung in der Schweiz. Sie verfügt mittlerweile über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bildungsbereich sowohl im nachobligatorischen Schulwesen als auch in der Erwachsenenbildung.Im Rahmen ihrer Tätigkeit beschäftigt sie sich täglich mit lerntheoretischen, didaktisch-methodischen und konzeptionellen Fragen. Als wingwave®-Coach und Fachexpertin für Psychosoziales Management FHNW bringt sie das nötige Fachwissen mit, um kompetent auf lernpsychologische und neurobiologische Fragen eingehen zu können.Sie hat sich jedoch auch ein umfangreiches Wissen auf einigen anderen Fachgebieten angeeignet. Seit Jahrzehnten interessiert sie sich für Persönlichkeitsentwicklung und Kompetenzenerwerb ebenso wie für Kindererziehung und juristische Themen. Für die Klett Akademie, Regensdorf, hat sie zahlreiche Kursunterlagen erarbeitet, z. B.:- Deutsch in Alltag und Beruf- Kindererziehung und Erziehungsberatung- Rechtliche Aspekte im Non-profit-Management- Autor werden (einschliesslich urheberrechtlicher Fragen)- PräsentationstechnikAls Autorin verfolgt sie das Ziel, fachliches Wissen in sprachlich einfacher und ansprechender Form einem breiten Publikum zugänglich zu machen.



Klappentext

Die Soft Skills der Mitarbeitenden fördern - eine sinnvolle Investition in die "Human Resources"In den vergangenen Jahrzehnten hat sich in der Organisations- und Personalentwicklung das "Kompetenzenmanagement" etabliert, bei welchem das Messen und Bewerten von Kompetenzen resp. Schlüsselqualifikationen der Personalselektion und der Planung von Entwicklungsmassnahmen dienen soll. Seit etwa der Jahrtausendwende taucht zunehmend der Begriff "Soft Skills" auf - die Google-Suche ergibt international über 16 Mio. Treffer, wovon über eine halbe Mio. auf deutschsprachige Seiten entfallen. Aber was ist eigentlich eine "Soft Skill"; handelt es sich nicht einfach um ein anderes Wort für "Kompetenz"? Angesichts der inflationären Verwendung des Begriffes "Soft Skill" geht die Autorin dieser Frage nach. Das Buch zeigt auf, was Soft Skills sind und inwiefern sie sich von Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen unterscheiden. Die Autorin schildert, wie Soft Skills erworben werden und wie sie gezielt entwickelt werden können. Weiter geht sie darauf ein, warum es sich für ein Unternehmen lohnt, Zeit und Geld in die Förderung der Soft Skills seiner Mitarbeitenden zu investieren und unter welchen Voraussetzungen Soft-Skills-Entwicklung im Unternehmen effizient und effektiv gestaltet werden kann. Und sie zeigt auf, dass es sich dabei nicht um ein "nice to have", sondern angesichts der sich schnell wandelnden Welt um einen Wettbewerbsvorteil handelt.Das Buch bietet den Fachleuten in der Personalentwicklung sowohl theoretische Hintergrundinformationen als auch eine Fülle von Hinweisen für die praktische Umsetzung. Die Autorin vertritt dabei eine systemisch-konstruktivistische Sicht.

Produktinformationen

Titel: Soft Skills entwickeln im Betrieb
Untertitel: Handbuch für Personalentwicklungs-Fachleute
Autor:
EAN: 9783848254712
ISBN: 978-3-8482-5471-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 301g
Größe: H231mm x B161mm x T15mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel