Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einladung zur Politikwissenschaft
Gabriele Spilker , Thomas Bernauer

Manche BürgerInnen wählen überhaupt nie, manche ab und zu, und manche immer. Weshalb? Warum ist die Bauernlobby politisch einfluss... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 183 Seiten
20%
28.90 CHF 23.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Andere Kunden kauften auch

Beschreibung

Manche BürgerInnen wählen überhaupt nie, manche ab und zu, und manche immer. Weshalb? Warum ist die Bauernlobby politisch einflussreicher als die Konsumentenlobby? Und weshalb führen demokratische Staaten fast nie gegeneinander Krieg? Dieses Buch gibt einen kurzen und leicht verständlichen Einblick in die Politikwissenschaft, die sich mit Fragen dieser Art befasst.

Willkommen im Politikstudium! Leicht verständlich und dennoch mit wissenschaftlichem Tiefgang führten die Autoren in die komplexe Welt der Politik ein. Diese Einladung begeistert für das Politikstudium. Leicht verständlich und dennoch mit wissenschaftlichem Tiefgang führen Thomas Bernauer und Gabriele Spilker in die komplexe Welt der Politik ein. Auf knappem Raum erschließen die Autoren Themen und wissenschaftliche Herangehensweisen des Faches. Durch gute Lesbarkeit bringt der Band auch all jenen die Thematik näher, die keine oder nur geringe Vorkenntnisse haben. Begeisternd, tiefgründig und dennoch gut lesbar öffnet der Band die Türen zur komplexen Welt der Politik.

Autorentext
Dr. Gabriele Spilker lehrt Internationale Politik an der Universität Salzburg. Prof. Dr. Thomas Bernauer lehrt Politik (Internationale Beziehungen) an der ETH Zürich.

Klappentext

Ob Abiturient oder Erstsemester: diese Einladung zur Politikwissenschaft macht Lust auf das Studium und begeistert beide! Leicht verständlich und dennoch mit wissenschaftlichem Tiefgang führten die Autoren in die komplexe Welt der Politik ein. Auf knappem Raum erschließen sie Themen und wissenschaftliche Herangehensweisen des Faches. Ein Buch, das die Tür zum Studium der Politikwissenschaft weit öffnet!



Inhalt
DEMOKRATIE 21 Demokratisierung der Staatenwelt 23 Demokratie als Ziel und als Mittel 25 Nachhaltige Entwicklung 32 Ein klein wenig Theorie: Anreize zur Bereitstellung öffentlicher Güter 33 Wirtschaftswachstum 37 Armutsbekämpfung 40 Bildung 42 Umweltschutz 44 Fazit 46 WAHLEN UND WÄHLER 49 Politische Beteiligung 51 Weshalb unterscheidet sich die Wahlbeteiligung von Land zu Land? 52 Weshalb ist die Wahlbeteiligung von Individuen unterschiedlich groß? 58 Wie lässt sich die politische Partizipation erhöhen? 63 Wen wählen die Bürger? 66 Sind Wähler irrational? 67 Haben schönere und kompetenter aussehende Kandidaten höhere Wahlchancen? 71 Fazit 73 INTERESSENGRUPPEN 75 Was tun Interessengruppen? 78 Das pluralistische Idealmodell und seine Kritiker 80 Organisierbarkeit und Konfliktfähigkeit von Interessengruppen 82 Bauern gegen Konsumenten 87 Die Bewegung gegen Gentech-Food 91 Welche Meinung und welche Interessengruppen haben mehr Einfluss? 93 Legitimierung politischer Entscheidungen durch Einbezug von Interessengruppen? 95 Fazit 100 REGIERUNG UND VERWALTUNG 103 Die Verwaltung als Idealtypus der rationalen Herrschaftsausübung 109 Eine ökonomische Theorie der Verwaltung 111 Nutznießende Beamte in der Realität 114 Öffentliche Verwaltung und Korruption 117 Die Politisierung der Verwaltung 118 Fazit 122 MASSENMEDIEN UND POLITIK 125 Beeinflussen Massenmedien die politischen Meinungen der Bürger? 127 TV Soaps und die öffentliche Meinung zu Marihuana 128 Westdeutsches Fernsehen als Opium für die DDR Massen? 129 Kontrolle der Massenmedien in Nicht- oder Halbdemokratien 132 Bestechungsgelder als Indikator für den Einfluss der Massenmedien 132 Internet-Zensur in China 135 Erhöht die Medienfreiheit die Leistungsfähigkeit politischer Systeme? 136 Fazit 140 KRIEGSURSACHEN 143 Der demokratische Friede 148 Innerstaatliche Kriege 155 Innerstaatlicher demokratischer Friede 155 Habgier versus Missstände 158 Exotische Bürgerkriegsgründe 161 Fazit 162 GLOBALISIERUNG 165 Was beeinflusst denn, wie man Globalisierung sieht? Herkömmliche Herangehensweise 172 Globalisierung lieben lernen? 174 Einflussfaktoren außerhalb des individuellen Einkommens 176 Sind Frauen globalisierungskritischer? 176 Mitgefühl als Handelshemmnis? 179 Das Ego oder das Land? 180 Fazit 182

Produktinformationen

Titel: Einladung zur Politikwissenschaft
Autor: Gabriele Spilker Thomas Bernauer
EAN: 9783825242220
ISBN: 978-3-8252-4222-0
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Uni-Taschenbücher
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 183
Gewicht: 197g
Größe: H184mm x B118mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.05.2015
Jahr: 2015
Auflage: 1. Aufl.
Land: DE

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen