Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz
Gabriele Richter , Margot Vanis , Harald Gruber

Ein zentraler Ansatzpunkt der Prävention ist die frühzeitige Identifikation ungünstiger Arbeitsmerkmale, welche die Ursachen für p... Weiterlesen
Geheftet (Geh), 79 Seiten  Weitere Informationen
20%
20.90 CHF 16.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Ein zentraler Ansatzpunkt der Prävention ist die frühzeitige Identifikation ungünstiger Arbeitsmerkmale, welche die Ursachen für psychische Fehlbelastungen darstellen und übermässig oder einseitig psychisch beanspruchen. Mit deren Identifikation können gezielt Massnahmen zur Vermeidung von Gesundheitsbeeinträchtigungen getroffen werden.Die Broschüre stellt Ihnen eine Auswahl orientierender Verfahren aus Österreich, aus der Schweiz und aus Deutschland vor, die mit Erfolg in den jeweiligen Ländern angewendet werden. Da es erfahrungsgemäss nicht genügt, die Verfahren nur zu kennen, möchten die Autoren Sie bei der Planung einer Analyse bis hin zur Ergebnisrückmeldung unterstützen. Auch die Themen, wie aus den gewonnenen Ergebnissen Massnahmen abzuleiten sind und wofür möglicherweise doch Experten hinzugezogen werden sollten, werden diskutiert. Kurzbeschreibung zum Inhalt erläutert: Vorgehen im Betrieb vermittelt: praktische Erfahrungen aus Deutschland, Österreich, Schweiz unterstützt: Einstieg in die Thematik "Anwendung von Checklisten"

Autorentext
Harald Gruber is Deputy Economic Advisor at the European Investment Bank, Luxembourg where he is responsible for project appraisal and sector studies in the information and telecommunications sectors. He has published extensively in refereed economics and industrial organisation journals and is author of Learning and Strategic Product Innovation: Theory and Evidence for the Semiconductor Industry (1994).

Klappentext

Ein zentraler Ansatzpunkt der Prävention ist die frühzeitige Identifikation ungünstiger Arbeitsmerkmale, welche die Ursachen für psychische Fehlbelastungen darstellen und übermässig oder einseitig psychisch beanspruchen. Mit deren Identifikation können gezielt Massnahmen zur Vermeidung von Gesundheitsbeeinträchtigungen getroffen werden.Die Broschüre stellt Ihnen eine Auswahl orientierender Verfahren aus Österreich, aus der Schweiz und aus Deutschland vor, die mit Erfolg in den jeweiligen Ländern angewendet werden. Da es erfahrungsgemäss nicht genügt, die Verfahren nur zu kennen, möchten die Autoren Sie bei der Planung einer Analyse bis hin zur Ergebnisrückmeldung unterstützen. Auch die Themen, wie aus den gewonnenen Ergebnissen Massnahmen abzuleiten sind und wofür möglicherweise doch Experten hinzugezogen werden sollten, werden diskutiert. Kurzbeschreibung zum Inhalt erläutert: Vorgehen im Betrieb vermittelt: praktische Erfahrungen aus Deutschland, Österreich, Schweiz unterstützt: Einstieg in die Thematik "Anwendung von Checklisten"



Leseprobe
Die Reihe "Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz" wendet sich an alle Unternehmer und Führungskräfte, die sich aus unterschiedlichen Motiven entschlossen haben, sich mit dem Thema "Psychische Belastungen und Beanspruchungen" zu befassen und so etwas für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter tun möchten. Die Beweggründe, sich mit "psychischen Belastungen" auseinander zu setzen, können vielfältiger Art sein: _ So wollen Sie beispielsweise zusätzliche Ressourcen in Ihrem Unternehmen freisetzen, wettbewerbsfähig bleiben und die Qualität und Quantität Ihrer Produkte oder Dienstleistungen erhöhen. Gleichzeitig soll die Gesundheit Ihrer Beschäftigten als wichtigstes Potenzial bewahrt und verbessert werden. _ Vielleicht haben Sie in Ihrem Unternehmen Massnahmen zur Arbeitssicherheit umgesetzt, dennoch häufen sich Fehlzeiten, Arbeitsunzufriedenheit und Arbeitsunfälle. Sie suchen nach Ursachen. _ Oder Sie wollen einfach den gesetzlichen Vorgaben bei der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung nachkommen. _ Es kann auch sein, dass Sie sich durch den Einsatz von neuen Informations und Kommunikationstechnologien, infolge veränderter Arbeitsaufgaben und Arbeitsweisen zunehmend mit psychischen und sozialen Belastungen im Unternehmen konfrontiert sehen. In einem ersten Schritt möchten Sie sich zunächst ohne Expertenhilfe (orientierend) einen Überblick über die Einflüsse verschaffen, die psychisch auf Ihre Beschäftigten einwirken. Sie möchten sofort beginnen, sind sich jedoch noch unsicher, wie Sie vorgehen sollen. Die vorliegende Broschüre stellt Ihnen eine Auswahl orientierender Verfahren aus Österreich, aus der Schweiz und aus Deutschland vor, die mit Erfolg in den jeweiligen Ländern angewendet werden. Da es erfahrungsgemäss nicht genügt, die Verfahren nur zu kennen, möchten die Autoren Sie bei der Planung einer Analyse bis hin zur Ergebnisrückmeldung unterstützen. Auch die Themen, wie aus den gewonnenen Ergebnissen Massnahmen abzuleiten sind und wofür möglicherweise doch Experten hinzugezogen werden sollten, werden diskutiert.

Produktinformationen

Titel: Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz
Untertitel: Psychische Belastungen - Checklisten für den Einstieg
Autor: Gabriele Richter Margot Vanis Harald Gruber
Schöpfer: Gruber, Harald Molnar, Martina Richter, Gabriele Vanis, Margot
EAN: 9783935116749
ISBN: 978-3-935116-74-9
Format: Geheftet (Geh)
Herausgeber: InfoMedia Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 79
Gewicht: 128g
Größe: H211mm x B100mm x T10mm
Veröffentlichung: 09.03.2016
Jahr: 2016
Auflage: 5., Januar 2016.

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen