Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Frauendiskriminierung durch Teilzeitbeschäftigung

  • Kartonierter Einband
  • 131 Seiten
Mindestens 90% der Teilzeitbeschäftigten sind Frauen. Zahlreiche Nachteile stellen daher eine mittelbare Diskriminierung von... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Mindestens 90% der Teilzeitbeschäftigten sind Frauen. Zahlreiche Nachteile stellen daher eine mittelbare Diskriminierung von Frauen im Erwerbsleben dar. Das hat mittlerweile auch die Rechtsprechung erkannt. Inwieweit der vom Europäischen Gerichtshof und vom Bundesarbeitsgericht eingeschlagene Weg geeignet ist, wenigstens die Lohndiskriminierung bei Teilzeitarbeit zu beseitigen, wird hier untersucht. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Benachteiligung bei betrieblichen Sozialleistungen und der Vergütung von Überstunden.



Inhalt

Aus dem Inhalt: U.a. Soziale und ökonomische Bedeutung der Teilzeitarbeit - Benachteiligung und Gleichstellung Teilzeitbeschäftigter - Rechtsprechung zur mittelbaren Diskriminierung - Betriebliche Sozialleistungen und Überstundenvergütung.

Produktinformationen

Titel: Frauendiskriminierung durch Teilzeitbeschäftigung
Untertitel: Insbesondere bei betrieblichen Sozialleistungen und der Vergütung von Überstunden
Autor:
EAN: 9783631403372
ISBN: 978-3-631-40337-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 131
Gewicht: 197g
Größe: H211mm x B151mm x T11mm
Jahr: 1988

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen