Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rekonstruktion narrativer Identität

  • Kartonierter Einband
  • 360 Seiten
Das Lehrbuch zum Thema in neuer Auflage This fresh edition of a key work on scheduling assesses the latest developments and covers... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Noch nicht erschienen. Erhältlich ab 09.05.2019

Beschreibung

Das Lehrbuch zum Thema in neuer Auflage This fresh edition of a key work on scheduling assesses the latest developments and covers theoretical models as well as real-world scheduling problems. It includes software that contains slide shows from industry and movies on implementing scheduling systems.

Dieses Lehrbuch führt in die theoretischen Grundlagen und praktischen Vorgehensweisen der Untersuchung von "narrativer Identität" anhand von autobiografischen Erzählinterviews ein. In den vergangenen Jahren ist "narrative Identität" zu einem Schlüsselkonzept der Identitätsforschung geworden: In der erzählerischen Vergegenwärtigung des eigenen Lebens gewinnt das Subjekt ein biografisch begründetes Verhältnis zu sich selbst. Bislang fehlt es aber an einer gegenstandsangemessenen Methodik der Rekonstruktion narrativer Identitäten. Diese Lücke will der Band schließen. Zunächst werden neuere Erkenntnisse zum Erzählen und zur Konstitution von Identität im Erzählen dargestellt, vor allem unter Rückgriff auf die in Deutschland noch kaum rezipierten Theorien der narrativen und diskursiven Psychologie und der Konversations- und Diskursanalyse. Im Zentrum des Textes stehen dann die didaktische Darstellung des Prozesses der Auswertung von narrativen Interviews mit vielen Transkriptbeispielen sowie die Diskussion einzelner Auswertungsstrategien und unterschiedlicher Ebenen der Rekonstruktion narrativer Identität.

Vorwort
Das Lehrbuch zum Thema in neuer Auflage

Autorentext
Prof. Dr. Gabriele Lucius-Hoene arbeitet in der Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie des Instituts für Psychologie der Universität Freiburg.

Prof. Dr. phil. Arnulf Deppermann ist Leiter der Abteilung "Pragmatik" am Institut für Deutsche Sprache und Professor für germanistische Linguistik an der Universität Mannheim.

Inhalt
Sprache als Wirklichkeitskonstruktion - Autobiografisches Erzählen - Die "narrative Identität" - Das Erzählinterview als empirischer Zugang - Grundlagen der Interpretation - Grundlagen des textanalytischen Arbeitens - Fokussierung der Interpretation - Praxis der Textanalyse - Strukturelle Aspekte der autobiografischen Gesamterzählung - Feinanalyse - Übergreifende Darstellungs- und Kommunikationsstrategien der Erzähler - Die praktischen Arbeitsschritte der Textanalyse - Planung und Durchführung des narrativen Interviews - Die Überführung des Interviews in den Text - Textaufbereitung - Sequenzanalyse - Fallübergreifende Techniken - Darstellung der Forschungsergebnisse

Produktinformationen

Titel: Rekonstruktion narrativer Identität
Untertitel: Ein Arbeitsbuch zur Analyse narrativer Interviews
Autor:
EAN: 9783531168265
ISBN: 978-3-531-16826-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 360
Gewicht: g
Größe: H210mm x B148mm
Veröffentlichung: 09.05.2019
Jahr: 2019
Auflage: 3. A.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen