Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

De Bonald als Repräsentant der gegenrevolutionären Theoriebildung

  • Kartonierter Einband
  • 269 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Studie setzt es sich zum Ziel, die Bedeutung Louis de Bonalds für die konservative Theoriebildung in Frankreich zu erfassen. S... Weiterlesen
20%
90.00 CHF 72.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Studie setzt es sich zum Ziel, die Bedeutung Louis de Bonalds für die konservative Theoriebildung in Frankreich zu erfassen. Sein Werk stellt eine der ersten und zugleich umfassendsten Reaktionen auf das epochale Ereignis der Französischen Revolution dar. Durch die geschickte Integration aufklärerischen Gedankenguts in ein zutiefst traditionalistisches Konzept gelingt es de Bonald, wichtige Denker des 19. Jahrhunderts, von Lamennais über Comte bis Charles Maurras, nachhaltig zu beeinflussen. Die eingehende Textanalyse, die sich im historischen, politischen und sozialen Kontext situiert, vermittelt die Entwicklung konservativer Theorie vom Traditionalismus zum integralen Nationalismus.

Autorentext
Die Autorin: Gabriele Lorenz wurde 1961 in Schlema/Sa. geboren. Sie studierte an der Bergakademie Freiberg Chemie und an der Universität Mainz Romanistik, Germanistik und Ethnologie. 1990 Abschluß als Magister Artium, 1996 Promotion. Nach einer zweijährigen Tätigkeit als Lektorin am Germanistischen Institut der Universität Nancy, arbeitet sie in der Kulturabteilung der Französischen Botschaft Bonn.

Klappentext

Die Studie setzt es sich zum Ziel, die Bedeutung Louis de Bonalds für die konservative Theoriebildung in Frankreich zu erfassen. Sein Werk stellt eine der ersten und zugleich umfassendsten Reaktionen auf das epochale Ereignis der Französischen Revolution dar. Durch die geschickte Integration aufklärerischen Gedankenguts in ein zutiefst traditionalistisches Konzept gelingt es de Bonald, wichtige Denker des 19. Jahrhunderts, von Lamennais über Comte bis Charles Maurras, nachhaltig zu beeinflussen. Die eingehende Textanalyse, die sich im historischen, politischen und sozialen Kontext situiert, vermittelt die Entwicklung konservativer Theorie vom Traditionalismus zum integralen Nationalismus.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Louis de Bonald und seine Theorie der Gegenrevolution - Vom Traditionalismus zum integralen Nationalismus - Die Rezeption Louis de Bonalds im konservativen Denken des 19. Jahrhunderts - Konservative Literatur und Literaturkritik und Bonald.

Produktinformationen

Titel: De Bonald als Repräsentant der gegenrevolutionären Theoriebildung
Untertitel: Eine Untersuchung zur Systematik und Wirkungsgeschichte
Autor:
EAN: 9783631306581
ISBN: 978-3-631-30658-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 269
Gewicht: 348g
Größe: H208mm x B151mm x T16mm
Jahr: 1997
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen