Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zeuge und Aussagepsychologie

  • Kartonierter Einband
  • 410 Seiten
Bei Zeugenbefragungen unentbehrlich: Der Zeuge ist das häufigste Beweismittel im Strafprozess. Die Beurteilung der Aussage ist ins... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Bei Zeugenbefragungen unentbehrlich: Der Zeuge ist das häufigste Beweismittel im Strafprozess. Die Beurteilung der Aussage ist insbesondere in Fällen, in denen "Aussage gegen Aussage" steht, entscheidend für die Einstellung oder Anklageerhebung, den Freispruch oder die Verurteilung. Seit der Grundsatzentscheidung des BGH zu den Mindestanforderungen, die an Glaubhaftigkeitsgutachten zu stellen sind, hat die Aussagepsychologie im Strafprozess eine enorme Aufwertung erfahren. Nicht nur die Aussageanalyse, schon die Vernehmung des Zeugen hat sich allseits an den Erkenntnissen der modernen Aussagepsychologie auszurichten. Dabei sind die höchstrichterlich anerkannten Glaubhaftigkeitsmerkmale zu beachten; und das nicht nur bei kindlichen, sondern auch erwachsenen Zeugen. Die Verfasserin vermittelt das notwendige Grundwissen zur Zeugenvernehmung, zur Würdigung der Zeugenaussage und zur Überprüfung aussagepsychologischer Gutachten. Sie stellt dazu die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung und die einschlägige aussagepsychologische Literatur ausführlich dar. Damit ist das Buch auch als Nachschlagewerk zu verwenden. Die erweiterte Neuauflage behandelt nun z.B. auch folgende Themen: Selbstpräsentation des Zeugen; die Auswirkungen des Opferschutzes (insbesondere der Opferhilfeeinrichtungen) auf die Zeugenaussage; Beurteilung von Aussagen über Traumata. Wichtige neue Rechtsprechung wurde eingearbeitet. Durch die Aufnahme zahlreicher Praxishinweise und Checklisten wird die Beurteilung von Aussagen oder die Befragung von Zeugen erleichtert.

...eine außergewöhnliche Perle in der Complianceliteratur.
www.complianceforum.de 18.02.2013

Dabei eignet sich gerade dieses Werk wegen der leicht verständlichen, wenngleich anspruchsvollen Darstellung sowohl für die fortgeschrittene Ausbildung, aber auch für die strafrechtliche Praxis ganz hervorragend.
RAG Dr. Benjamin Krenberger, Landstuhl, auf: http://dierezensendten.blogspot.de 28.01.2013

Die Veröffentlichung ist insgesamt sowohl als Einstiegslektüre als auch primär Nachschlagewerk auch für die Ermittler im strafrechtlichen Vorverfahren uneingeschränkt lesenswert.
Dr. Heiko Artkämper, Staatsanwalt (GL) in: Kriminalistik 3/2012

Der Praktiker am Gericht ... kommt an dieser kompakten Metastudie nicht vorbei. Er findet hier das Rüstzeug für seine tägliche Arbeit aus kompetentem Munde, was die Vernehmung und die Würdigung von Ausagen anbelangt.
Andreas Weiß in: DPM De processibus matrimonialibus 14/2007

...zur Lektüre empfohlen...
www.studjur-online.de 07.06.2005



Autorentext
Die Autorin: Gabriele Jansen ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht in Köln.

Klappentext

Bei Zeugenbefragungen unentbehrlich: Der Zeuge ist das häufigste Beweismittel im Strafprozess. Die Beurteilung der Aussage ist insbesondere in Fällen, in denen "Aussage gegen Aussage" steht, entscheidend für die Einstellung oder Anklageerhebung, den Freispruch oder die Verurteilung. Seit der Grundsatzentscheidung des BGH zu den Mindestanforderungen, die an Glaubhaftigkeitsgutachten zu stellen sind, hat die Aussagepsychologie im Strafprozess eine enorme Aufwertung erfahren. Nicht nur die Aussageanalyse, schon die Vernehmung des Zeugen hat sich allseits an den Erkenntnissen der modernen Aussagepsychologie auszurichten. Dabei sind die höchstrichterlich anerkannten Glaubhaftigkeitsmerkmale zu beachten; und das nicht nur bei kindlichen, sondern auch erwachsenen Zeugen. Die Verfasserin vermittelt das notwendige Grundwissen zur Zeugenvernehmung, zur Würdigung der Zeugenaussage und zur Überprüfung aussagepsychologischer Gutachten. Sie stellt dazu die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung und die einschlägige aussagepsychologische Literatur ausführlich dar. Damit ist das Buch auch als Nachschlagewerk zu verwenden. Die erweiterte Neuauflage behandelt nun z.B. auch folgende Themen: Selbstpräsentation des Zeugen; die Auswirkungen des Opferschutzes (insbesondere der Opferhilfeeinrichtungen) auf die Zeugenaussage; Beurteilung von Aussagen über Traumata. Wichtige neue Rechtsprechung wurde eingearbeitet. Durch die Aufnahme zahlreicher Praxishinweise und Checklisten wird die Beurteilung von Aussagen oder die Befragung von Zeugen erleichtert.

Produktinformationen

Titel: Zeuge und Aussagepsychologie
Untertitel: Praxis der Strafverteidigung 29
Autor:
EAN: 9783811448612
ISBN: 978-3-8114-4861-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Müller C.F.
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 410
Gewicht: 568g
Größe: H214mm x B149mm x T25mm
Jahr: 2011
Auflage: 2., neu bearb., und erw. A.
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel