Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Weg des Kreativen untersucht am Beispiel des Kritzels

  • Kartonierter Einband
  • 308 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wahrnehmung von räumlichen Situationen ist neben funktionalen Aspekten von Qualitäten gekennzeichnet, die primär leiblich- sinnlic... Weiterlesen
20%
101.00 CHF 80.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Wahrnehmung von räumlichen Situationen ist neben funktionalen Aspekten von Qualitäten gekennzeichnet, die primär leiblich- sinnlich und somit größtenteils unbewusst erlebt werden. Der Untersuchung liegt die Auffassung zugrunde, dass das Erleben, ausgedrückt als Empfindungen, der Wahrnehmungs-Modus ist, dessen Qualitäten und Wirkungen in einer Raum herstellenden Profession wie der Landschaftsarchitektur aus dem Blickfeld geraten sind. Dies führt dazu, dass die Potentiale des kreativen Prozesses, nämlich aus der Komplexität von individuellen Empfindungen allgemeine Mitteilungsgehalte zu entwickeln, kaum bewusst sind. Es stellt sich eine Art von "Kreativitäts- Vergessenheit" ein. Sich der Ebenen des kreativen Weges, ihrer strukturellen Eigenschaften und den sich daraus entwickelnden Bedeutungen für den entwurflichen Ablauf bewusst zu werden, meint insbesondere eine Sensibilisierung für die Bedeutung der Empfindungsebene als "Empfindungsbilder". Am Untersuchungsbeispiel des Kritzels werden dialogische Möglichkeiten der Ebene von Empfindung und Rationalität als Basis des Entwurfsprozess aufgezeigt.

Autorentext

Gärtnerlehre - Studium der Landespflege - Studium der Landschaftsarchitektur - Dozentin für Gestaltung und Darstellung, Kreatives Training, Pflanzenverwendung - Freie Garten- und Landschaftsarchitektin



Klappentext

Wahrnehmung von räumlichen Situationen ist neben funktionalen Aspekten von Qualitäten gekennzeichnet, die primär leiblich- sinnlich und somit größtenteils unbewusst erlebt werden. Der Untersuchung liegt die Auffassung zugrunde, dass das Erleben, ausgedrückt als Empfindungen, der Wahrnehmungs-Modus ist, dessen Qualitäten und Wirkungen in einer Raum herstellenden Profession wie der Landschaftsarchitektur aus dem Blickfeld geraten sind. Dies führt dazu, dass die Potentiale des kreativen Prozesses, nämlich aus der Komplexität von individuellen Empfindungen allgemeine Mitteilungsgehalte zu entwickeln, kaum bewusst sind. Es stellt sich eine Art von "Kreativitäts- Vergessenheit" ein. Sich der Ebenen des kreativen Weges, ihrer strukturellen Eigenschaften und den sich daraus entwickelnden Bedeutungen für den entwurflichen Ablauf bewusst zu werden, meint insbesondere eine Sensibilisierung für die Bedeutung der Empfindungsebene als "Empfindungsbilder". Am Untersuchungsbeispiel des Kritzels werden dialogische Möglichkeiten der Ebene von Empfindung und Rationalität als Basis des Entwurfsprozess aufgezeigt.

Produktinformationen

Titel: Der Weg des Kreativen untersucht am Beispiel des Kritzels
Untertitel: Bedeutung und Analyse von Empfindungsbildernals eine Vorstufe des landschaftsarchitektonischen Entwerfens
Autor:
EAN: 9783639073607
ISBN: 978-3-639-07360-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 308
Gewicht: 475g
Größe: H220mm x B150mm x T18mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel