Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Eisfestung

  • Kartonierter Einband
  • 400 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
2013 jährt sich die Besetzung Hamburgs durch Napoleon zum 200. MalMit Schnee, Eis und Pferdemist macht er aus der Stadt eine feind... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

2013 jährt sich die Besetzung Hamburgs durch Napoleon zum 200. Mal

Mit Schnee, Eis und Pferdemist macht er aus der Stadt eine feindselige Trutzburg. Im bitterkalten Winter des Jahres 1813 verbarrikadiert sich Napoleons gefürchteter Marschall Louis-Nicolas Davout mit seinen Soldaten in Hamburg. Für die Bürger der Stadt folgen erbarmungslose Monate, in denen Frost, Hunger und Seuchen sowie Angst und Hass regieren.

»Gabriele Hoffmann zeichnet ein fesselndes Bild des unerbittlichen Alltags in der abgeschotteten Elbfestung.«, Magazin rostfrei

Vorwort
2013 jährt sich die Besetzung Hamburgs durch Napoleon zum 200. Mal

Autorentext
Gabriele Hoffmann, promovierte Historikerin und Journalistin, war lange für den Stern, den NDR und Radio Bremen tätig und ist Autorin historischer Sachbücher, Biographien und Tatsachenromane. Ihre vielbeachtete Doppelbiographie »Constantia von Cosel und August der Starke« ist in über 25 Auflagen erschienen, mit »Das Haus an der Elbchaussee« bei Piper hat sie die fulminante Familiensaga einer Reederdynastie geschrieben und zugleich ein repräsentatives Zeitbild des Bürgertums im Deutschland des 19. Jahrhunderts gezeichnet. Zuletzt holte sie mit ihrer Biographie des Bankiers Max Warburg einen Mann in Erinnerung, der in der Nazizeit 75 000 Juden das Leben rettete.

Inhalt

Inhalt

Vorwort: Der Marschall und die Bürger

Der 31. Mai 1813

Die Peitsche

Der Kaiser

»Ihr Marschall ist ja der reinste Satan«

Die Rebellen

Eine Stadt des Krieges

Befehle

Auf dem Lande

»Wir durften nicht mehr Perthes heißen«

» höhere Pflichten «

»Tage des Schreckens, der Angst und des Leidens«

»Feinde des Staates«

Bal Dansant

Die Prinzessin

Sommer der Soldaten

Die Brücke

Der Marschall im Felde

»die gänzliche Ungewissheit über das künftige Schicksal der Stadt «

»Brechen Sie mit Pomp aus Hamburg auf«

Warten

»Hamburg kann jetzt als fest betrachtet werden«

»Nur den kleinen Raum in unserer Gegend «

Tagebücher

In der Festung

Weihnachtstage

Silvester an der Elbe

»Sibirien oder der Tod«

Agentenberichte

Flüchtlingsleben

»die Freiheit der Städte«

Der Friede im Norden

Die Kälte

Eine Festung aus Eis

»Wir sind von Allem Total abgeschnitten«

Offiziersleben

»Jette, nun geht es los!«

Nach dem Angriff

Die Stille

»Es herrscht jetzt immer eine Todtenstille in den Straßen«

»la discipline la plus parfaite« – Die vollkommenste Disziplin

»viele meiner Tage stehen da wie dunkle Schatten«

Der Zweikampf

»ein Mann von Ehre«

»In Hamburg wissen sie alles«

Der stumme Krieg der falschen Nachrichten

Der Cousin

»Die heiterste Stimmung in der Stadt«

Die letzten Wochen

»Einem sollte die Geduld bald zerreissen«

»Es giebt jetzt so vieles zu hören«

Der 31. Mai 1814

Epilog: Hochzeiten und Todesfälle

Anhang

Anmerkungen

Quellen und Literatur

Personenregister

Zeittafel

Produktinformationen

Titel: Die Eisfestung
Untertitel: Hamburg im kalten Griff Napoleons
Autor:
EAN: 9783492301831
ISBN: 978-3-492-30183-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Piper Taschenbuch
Anzahl Seiten: 400
Gewicht: 335g
Größe: H190mm x B121mm x T32mm
Veröffentlichung: 09.11.2012
Jahr: 2012
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen