Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Albert A. Ehrenzweigs kollisionsrechtliche Lehren

  • Kartonierter Einband
  • 252 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Albert A. Ehrenzweig ist einer der Rechtswissenschaftler, die die Entwicklung des amerikanischen Kollisionsrechts entscheidend mit... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Albert A. Ehrenzweig ist einer der Rechtswissenschaftler, die die Entwicklung des amerikanischen Kollisionsrechts entscheidend mitgeprägt haben. Sein Werk beruht auf der umfassenden Kenntnis sowohl des europäischen als auch des amerikanischen Rechts. Ihm gelang es, die Gedanken beider Rechtssysteme sinnvoll zu verbinden und praxisorientierte Lösungswege anzubieten. Daneben galt sein besonderes Interesse der Beziehung von Psychoanalyse und Rechtswissenschaft. Sein Name steht für die Lex Fori-Lehre, wonach in Sachverhalten mit Auslandsberührung in erster Linie das Recht des Gerichtsstaats anzuwenden ist. Die vorliegende Untersuchung zeichnet die Entwicklung dieser modernen kollisionsrechtlichen Lehre nach und gibt zugleich einen Abriss der modernen kollisionsrechtlichen Theorien in den USA. Anhand einer Auswertung der zeitgenössischen amerikanischen Literatur und Rechtsprechung wird die heutige Bedeutung der Lex Fori-Theorie und die europäische Reaktion dargestellt.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Zur Person Ehrenzweigs - Die Entwicklung seiner Lex Fori-Methode - Zur heutigen Bedeutung der Lehre Ehrenzweigs in den USA.

Produktinformationen

Titel: Albert A. Ehrenzweigs kollisionsrechtliche Lehren
Untertitel: - Person und Werk -
Autor:
EAN: 9783631425442
ISBN: 978-3-631-42544-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 252
Gewicht: 371g
Größe: H211mm x B151mm x T18mm
Jahr: 1990
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel