Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mit dem Fußtritt aus der Chefetage
Gabriele Euchner

Wie Kündigungen bei Managern ablaufen und was sie bei Betroffenen auslösen, darüber spricht niemand gern. Gabriele Euchner hat mit... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 200 Seiten
20%
35.90 CHF 28.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Wie Kündigungen bei Managern ablaufen und was sie bei Betroffenen auslösen, darüber spricht niemand gern. Gabriele Euchner hat mit Betroffenen über deren Erfahrungen gesprochen und zeigt, wie man nach dem Schock der Kündigung wieder Selbstbewusstsein aufbaut. Wie Kündigungen bei Managern ablaufen und was sie bei den Betroffenen auslösen, darüber spricht niemand gern. Gabriele Euchner, Diplom-Kaufmann und gefragte Managerin, beleuchtet das sensible Thema: Sie hat mit Managern über deren Erfahrungen gesprochen und zeigt, wie man nach dem Schock der Kündigung wieder gestärkt und mit Selbstbewusstsein den Weg zurück ins Businessleben findet. Das Buch ist ein Plädoyer für mehr Respekt und wertschätzende Kommunikation vor, während und nach der Kündigung. Inhalte: Erste Hilfe für gekündigte Manager: was Sie tun und was Sie vermeiden sollten. Nach der Kündigung: in sieben Schritten zurück zu sich selbst. Erfolgreich zurück ins Businessleben: wie Sie sich wieder ins Spiel bringen. Empfehlung für Unternehmen: Wertschätzung und Empathie als Basis für eine respektvolle Kündigungskultur. Human Leadership: so übernehmen Unternehmen Verantwortung. "Warum und vor allem wie gekündigt wird, sagt mehr über ein Unternehmen aus als jeder Hochglanztext. Dieses Buch lässt daran keinen Zweifel." Dr. Reinhard K. Sprenger

Autorentext
Gabriele Euchner ist Diplom-Kauffrau und arbeitet seit mehr als 20 Jahren als gefragte Managerin, Unternehmensberaterin, Personal Coach und Kommunikations-Trainerin.

Klappentext

Wie Kündigungen bei Managern ablaufen und was sie bei den Betroffenen auslösen, darüber spricht niemand gern. Gabriele Euchner, Diplom-Kaufmann und gefragte Managerin, beleuchtet das sensible Thema: Sie hat mit Managern über deren Erfahrungen gesprochen und zeigt, wie man nach dem Schock der Kündigung wieder gestärkt und mit Selbstbewusstsein den Weg zurück ins Businessleben findet. Das Buch ist ein Plädoyer für mehr Respekt und wertschätzende Kommunikation vor, während und nach der Kündigung.

Inhalte:

  • Erste Hilfe für gekündigte Manager: was Sie tun und was Sie vermeiden sollten.
  • Nach der Kündigung: in sieben Schritten zurück zu sich selbst.
  • Erfolgreich zurück ins Businessleben: wie Sie sich wieder ins Spiel bringen.
  • Empfehlung für Unternehmen: Wertschätzung und Empathie als Basis für eine respektvolle Kündigungskultur.
  • Human Leadership: so übernehmen Unternehmen Verantwortung.

"Warum und vor allem wie gekündigt wird, sagt mehr über ein Unternehmen aus als jeder Hochglanztext. Dieses Buch lässt daran keinen Zweifel." Dr. Reinhard K. Sprenger



Zusammenfassung

Wie Kündigungen bei Managern ablaufen und was sie bei den Betroffenen auslösen, darüber spricht niemand gern. Gabriele Euchner, Diplom-Kaufmann und gefragte Managerin, beleuchtet das sensible Thema: Sie hat mit Managern über deren Erfahrungen gesprochen und zeigt, wie man nach dem Schock der Kündigung wieder gestärkt und mit Selbstbewusstsein den Weg zurück ins Businessleben findet.
Das Buch ist ein Plädoyer für mehr Respekt und wertschätzende Kommunikation vor, während und nach der Kündigung.

Inhalte:

  • Erste Hilfe für gekündigte Manager: was Sie tun und was Sie vermeiden sollten.
  • Nach der Kündigung: in sieben Schritten zurück zu sich selbst.
  • Erfolgreich zurück ins Businessleben: wie Sie sich wieder ins Spiel bringen.
  • Empfehlung für Unternehmen: Wertschätzung und Empathie als Basis für eine respektvolle Kündigungskultur.
  • Human Leadership: so übernehmen Unternehmen Verantwortung.

 

"Warum und vor allem wie gekündigt wird, sagt mehr über ein Unternehmen aus als jeder Hochglanztext. Dieses Buch lässt daran keinen Zweifel."
Dr. Reinhard K. Sprenger

 



Leseprobe

Denkfehler, die in die Falle führen

Zuerst gilt es, einige mögliche Ursachen zu zeigen, die in vielen Fällen den Anfang vom Ende einläuten. Führung von Mitarbeitern und Managern ist eine gern diskutierte Thematik, über die in epischer Breite und Tiefe seit Jahrzehnten professionell philosophiert wird. Mit exzellenten Erkenntnissen, deren Umsetzung jedoch der Realität nicht immer gerecht wird. Es sind die Aktionen und Reaktionen der Mitarbeiter sowie die Einflüsse der Welt darum herum, der tägliche Wandel im Innen wie im Außen eines Unternehmens, die weder vorhergesagt noch adäquat und zeitnah verarbeitet werden können. Es wird auf Basis der ‚Ceteris Paribus'-Regel, die aus der Mathematik stammt und „immer unter gleichen Bedingungen" bedeutet, nachgedacht und strategisch empfohlen.

Alles ist grundsätzlich richtig und hochinteressant, doch tagtäglich praktizierte Führung steht auf einem anderen Blatt. Das darf ich nach mehr als 20 Jahren Managementtätigkeit und Führungserfahrung als Resümee ziehen. Die Bewertung des Führungsstils und die Wirkung eines Managers als „gut" oder „schlecht" sind primär davon geprägt, ob die an ihn oder sie gestellten Erwartungen kurzfristig erfüllt werden. Die Erwartungen werden von Vorgesetzten einerseits sowie von Mitarbeitern und übrigen Managern andererseits gestellt, die ihre ganz individuelle Vorstellung von guter Führung, den Kriterien hierzu und den Ergebnissen haben. Es liegt in der menschlichen Natur, den eigenen Maßstab als Maß aller Dinge zu nehmen. Ob dieser objektiv angemessen oder unangemessen ist, darüber reflektieren die wenigsten Mitarbeiter und Führungskräfte. Diesen Erwartungshorizont, den Manager jedoch ständig bedienen müssen, von oben wie von unten eingequetscht, zehrt und zerrt an jedem Menschen.

Was ist die Aufgabe von Managern in Unternehmen? Führung und Unternehmenserfolg werden erst lebendig durch strategisches Denken und Handeln, durch „Machen". Manager sind in erster Linie strategische Denker und Macher. Ideen und diese erfolgreich umzusetzen, sind ihre Stärken, deshalb tun sie das, was sie tun - sonst würden sie etwas anderes machen. Ohne sie würden Unternehmen mittel- und langfristig aus dem Ruder laufen.



Inhalt

Einleitung

Schöne, neue Arbeitswelt?

Geschichten, die das Leben schreibt

  • Anja P.: Die Wirklichkeit ist härter als jeder TV-Krimi
  • Markus K.: Ein Feigling als Chef
  • Peter M.: Neue Besen kehren nicht immer gut
  • Christian H.: Der Sensenmann
  • Albert B.: Die Erpresser
  • Thomas M.: Die Lügner

Im Auge des Tornados ist es ruhig und still ...

Innerhalb von Sekunden wird sich Ihr Leben dramatisch verändern ...

  • Das Kündigungstrauma
  • Wissenschaftliche Nachweise
  • Die Reaktionen der Außenwelt
  • Emotionen nach einer Kündigung - ein Überblick

Wie man sich wieder zurück ins Spiel bringt

  • Denkfehler, die in die Falle führen
  • Denkfehler Nr. 1: „Am besten mache ich es selbst!"
  • Denkfehler Nr. 2: „Ich entwickle schneller Ideen, als andere umsetzen können."
  • Denkfehler Nr. 3: „Mitarbeiter und Manager verdienen viele Chancen!"
  • Selbst-Management durch Selbst-Reflektion
  • Akzeptanz!
  • Klarheit!
  • Aktion!
  • In sieben Schritten zurück zu sich selbst
  • Nehmen Sie sich eine Auszeit von zwei bis vier Monaten!
  • Werden Sie körperlich und seelisch wieder fit!
  • Strukturieren Sie den Tag!
  • Führen Sie eine persönliche Standortbestimmung durch!
  • Stellen Sie sich die richtigen Fragen!
  • Lassen Sie sich von einem Personal Coach unterstützen!
  • Denken Sie positiv und starten Sie wieder durch!
  • Erste Hilfe nach der Kündigung: der „Emergency"-Plan
  • Sagen Sie nichts und unterschreiben Sie nichts!
  • Rufen Sie sofort Ihren Rechtsanwalt oder einen Mediator an
  • Melden Sie sich bei einem Personal Coach!
  • „Emergency"-Kontakt!
  • Ein Personalberater empfiehlt ...
  • „Auch dieses wird vorübergehen ..."

Ein Wort an Vorgesetzte, Manager und Arbeitgeber

  • Human Leadership und Human Responsibility
  • Eine Frage des Stils
  • Die juristische Perspektive: Interview mit einem Rechtsanwalt
  • Die medizinische Sicht: Interview mit einem Arzt
  • Die Wirkung von Kündigungen auf das ‚Employer Branding'
  • Die Reputation eines Unternehmens
  • Was Mitarbeiter und Kollegen denken
  • Kündigen muss man können
  • Niemand lernt das Kündigen
  • Die Phasen eines Kündigungsprozesses
  • Kündigen - ein Pflichtfach für Führungskräfte
  • Human Leadership ist die Basis
  • Verständnis, Wertschätzung und Empathie
  • Es darf keine Verlierer geben - zu keiner Zeit!
  • Behandeln Sie den zu Kündigenden nicht wie einen Schwerverbrecher
  • Delegieren Sie das Kündigungsgespräch nicht an Dritte
  • Wertschätzend und empathisch kommunizieren
  • Begegnen Sie Ihrem Gesprächspartner immer auf Augenhöhe
  • Nehmen Sie Rücksicht auf Emotionen
  • Die Vorphase einer Kündigung
  • Bereiten Sie sich gut vor
  • Verschaffen Sie sich ein juristisches Grundwissen
  • Nennen Sie in jedem Fall nachvollziehbare, sachliche Gründe
  • Ein neues Bewusstsein für einen menschlicheren Umgang in Unternehmen

Herzlichen Dank!

Literatur- und Quellenhinweise

Die Autorin

Stichwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Mit dem Fußtritt aus der Chefetage
Untertitel: Gekündigte Spitzenmanager berichten
Autor: Gabriele Euchner
EAN: 9783648049051
ISBN: 978-3-648-04905-1
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Haufe Lexware GmbH
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 200
Gewicht: 397g
Größe: H210mm x B149mm x T20mm
Veröffentlichung: 29.10.2013
Jahr: 2013
Auflage: 1. Aufl.

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen