Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kriminalität Verstehen und Vorbeugen: Legalisierung von Drogen mit ökonomischem Hintergrund
Gabriele Beyer

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Konsum und Werbung, Note: 2,3, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, ... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 36 Seiten  Weitere Informationen
20%
17.90 CHF 14.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Konsum und Werbung, Note: 2,3, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: Was das Thema Kriminalität anbelangt sind Emotionen, Meinungen, Einstellungen und Handlungen oft grundverschieden. Die Öffentlichkeit kann nicht genügend Informationen erhalten und hat dennoch immer eine eingeschränkte Sichtweise. Ob nun härtere Gesetze ein Mittel gegen Kriminalität sind oder doch vielmehr das offiziell und somit sichtbar machen von kriminellen Aktivitäten, hat schon zu vielen Diskussionen geführt. Wobei sich die Fragen ergeben, was ist produktiver bzw. effizienter, vielleicht härtere Strafen? Hierbei wird häufig versucht mittels wirtschaftlicher Strategien Lösungen zu finden. Dabei wird eine ökonomische Sichtweise zu eigen gemacht, die versucht die Kriminalität zu dämmen und dabei Schutz zu bieten und die Effektivität von Strafen zu errechnen. Es wird anstatt eines Kriminellen sozusagen von einem Geschäftsmann ausgegangen, der ebenso für sich Kosten und Aufwand berechnet und sein Umfeld und Konkurrenz einbezieht. Der Hauptanreiz von kriminellen Taten ist häufig die erhoffte Lukrativität von Verbrechen - Geld. Auch wenn oft die Meinung vertreten wird, dass Kriminelle irrational handeln, was für einige zutreffen mag, ist dennoch der Hauptanteil einer geplanten und logischen Handlung zuzuführen, eben dem rational ökonomischen Verhalten. Auch die in der Soziologie oft genutzte Game Theory kann bei diesem Thema angewendet werden. Vor allem um die Entscheidungen von anderen Umwelteinflüssen mit festzumachen.

Autorentext
Gabriele Beyer, M.A., wurde 1987 in Leipzig geboren. Ihr Studium der Soziologie an der Universität Leipzig schloss die Autorin im Jahre 2012 mit dem akademischen Grad des Master of Arts erfolgreich ab. Bereits während des Studiums sammelte die Autorin umfassende Erfahrungen in der Rubrik Kriminalitätssoziologie . Fasziniert von der englischen Sprache und fremden Kulturen, verbrachte die Autorin ein Semester in Irland, um die Besonderheiten des Landes kennenzulernen.

Produktinformationen

Titel: Kriminalität Verstehen und Vorbeugen: Legalisierung von Drogen mit ökonomischem Hintergrund
Autor: Gabriele Beyer
EAN: 9783656389231
ISBN: 978-3-656-38923-1
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 66g
Größe: H212mm x B151mm x T7mm
Jahr: 2013
Auflage: 1. Auflage.

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen