Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Anarchismus und Revolution

  • Kartonierter Einband
  • 194 Seiten
Bestandsaufnahme der zeitgenössischen anarchistischen BewegungDie in diesem Buch vereinten Gespräche und Aufsätze bilden eine Best... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Bestandsaufnahme der zeitgenössischen anarchistischen Bewegung

Die in diesem Buch vereinten Gespräche und Aufsätze bilden eine Bestandsaufnahme der zeitgenössischen anarchistischen Bewegung. Im Zentrum steht die Frage nach dem revolutionären Anspruch des Anarchismus. Wie legitimiert sich dieser? Ist er aufrechtzuerhalten? Im Versuch, vereinfachten Gegensätzen wie dem zwischen 'Klassenkampf' und 'Lifestyle' auszuweichen, wird ein Anarchismus skizziert, der kulturelle und existenzielle Dimensionen bewahrt, gleichzeitig jedoch in der Lage ist, gesellschaftlich zu intervenieren. Auch die Frage nach dem Verhältnis des Anarchismus zu anderen linken Strömungen - klassischem Marxismus-Leninismus ebenso wie Formen des (Neo-)Maoismus - zieht sich als roter Faden durch die Beiträge. Zu den behandelten Themen gehört Neoliberalismus ebenso wie Poststrukturalismus; zu den besprochenen Vertreter innen des Anarchismus Gustav Landauer ebenso wie das CrimethInc.-Kollektiv. Die Beiträge sind eine Mischung aus Interviews, Rezensionen, Online-Artikeln und Aufsätzen in Printmedien, die nun teilweise erstmals auf Deutsch vorliegen.

Autorentext

Gabriel Kuhn, geb. 1972 in Innsbruck, ist seit den späten 1980er Jahren in anarchistischen Zusammenhängen aktiv und lebt als Autor und Übersetzer in Stockholm. Zu seinen Publikationen zählen >Neuer Anarchismus< in den USA. Seattle und die Folgen (Hg., 2008), Vielfalt - Bewegung - Widerstand. Texte zum Anarchismus (2009) und Von Jakarta bis Johannesburg: Anarchismus weltweit (Hg. gemeinsam mit Sebastian Kalicha, 2010). Gabriel Kuhn arbeitet eng mit dem US-amerikanischen Verlag PM Press zusammen und betreibt die Website Alpine Anarchist Productions.



Klappentext

Die in diesem Buch vereinten Gespräche und Aufsätze bilden eine Bestandsaufnahme der zeitgenössischen anarchistischen Bewegung. Im Zentrum steht die Frage nach dem revolutionären Anspruch des Anarchismus. Wie legitimiert sich dieser? Ist er aufrechtzuerhalten? Im Versuch, vereinfachten Gegensätzen wie dem zwischen >Klassenkampf< und >Lifestyle< auszuweichen, wird ein Anarchismus skizziert, der kulturelle und existenzielle Dimensionen bewahrt, gleichzeitig jedoch in der Lage ist, gesellschaftlich zu intervenieren. Auch die Frage nach dem Verhältnis des Anarchismus zu anderen linken Strömungen - klassischem Marxismus-Leninismus ebenso wie Formen des (Neo-)Maoismus - zieht sich als roter Faden durch die Beiträge. Zu den behandelten Themen gehört Neoliberalismus ebenso wie Poststrukturalismus; zu den besprochenen Vertreter*innen des Anarchismus Gustav Landauer ebenso wie das CrimethInc.-Kollektiv. Die Beiträge sind eine Mischung aus Interviews, Rezensionen, Online-Artikeln und Aufsätzen in Printmedien, die nun teilweise erstmals auf Deutsch vorliegen.

Produktinformationen

Titel: Anarchismus und Revolution
Untertitel: Gespräche und Aufsätze
Autor:
EAN: 9783897712263
ISBN: 978-3-89771-226-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Unrast Verlag
Anzahl Seiten: 194
Gewicht: 223g
Größe: H211mm x B142mm x T17mm
Veröffentlichung: 21.03.2017
Jahr: 2017
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen