Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Crónica de una muerte anunciada

  • Kartonierter Einband
  • 168 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(4) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(2)
(1)
(1)
(0)
powered by 
Mit fast dokumentarischer Genauigkeit erzählt García Márquez von einem Mord. Als Bayardo San Román in der Hochzeitsnacht feststell... Weiterlesen
20%
8.50 CHF 6.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Mit fast dokumentarischer Genauigkeit erzählt García Márquez von einem Mord. Als Bayardo San Román in der Hochzeitsnacht feststellt, dass seine Braut nicht mehr "unberührt" ist, bringt er sie ins Elternhaus zurück. Ihre Brüder wollen den Liebhaber töten. Das ganze Dorf weiß von ihrem Vorhaben - doch niemand hindert sie und so nimmt das grausige Geschehen seinen Lauf, bis die "Ehre" wiederhergestellt ist.

Spanische Literatur in Reclams Roter Reihe: das ist der spanische Originaltext - ungekürzt und unbearbeitet mit Worterklärungen am Fuß jeder Seite, Nachwort und Literaturhinweisen. Mit fast dokumentarischer Genauigkeit erzählt García Márquez von einem Mord. Als Bayardo San Román in der Hochzeitsnacht feststellt, dass seine Braut nicht mehr "unberührt" ist, bringt er sie ins Elternhaus zurück. Ihre Brüder wollen den Liebhaber töten. Das ganze Dorf weiß von ihrem Vorhaben - doch niemand hindert sie und so nimmt das grausige Geschehen seinen Lauf, bis die "Ehre" wiederhergestellt ist. Spanische Lektüre: Niveau B2 (GER)

Autorentext
Gabriel García Márquez, geb. am 6. März 1927 in dem kolumbianischen Dorf Aracataca als ältestes von sechzehn Kindern eines Telegrafisten, verbrachte seine frühe Kindheit bei seinen Großeltern. Nach dem abgebrochenen Jurastudium arbeitete er ab 1948 als Journalist in Cartagena, Barranquilla und Bogotá, und hielt sich in Rom und Paris auf. In diesen journalistischen Anfangsjahren entstanden auch seine ersten literarischen Texte. García Márquez hat sich immer als Schriftsteller und als Journalist verstanden. 1957 reiste er als Reporter in die DDR und die UDSSR. Er vertrat die kubanische Presseagentur Prensa Latina in Bogotá und New York. Die Veröffentlichung des Romans Hundert Jahre Einsamkeit (1967) machte ihn auf einen Schlag weltweit bekannt. Mit einer weltweiten Auflage von weit über zehn Millionen Exemplaren machte dieser Roman ihn zum meistgelesenen lateinamerikanischen Autor. 1982 erhielt Gabriel García Márquez den Nobelpreis für Literatur. Gabriel García Márquez, der ständig gegen Korruption und Drogenkriminalität in Kolumbien ankämpfte, war ein langjähriger Freund von Fidel Castro und bekennender Sozialist. Er hat ein umfangreiches erzählerisches und journalistisches Werk vorgelegt und gilt als einer der bedeutendsten und erfolgreichsten Schriftsteller der Welt. Gabriel García Márquez lebte in Mexiko-Stadt und auf Kuba. Der Nobelpreisträger verstarb im April 2014.

Zusammenfassung
Spanische Literatur in Reclams Roter Reihe: das ist der spanische Originaltext ungekürzt und unbearbeitet mit Worterklärungen am Fuß jeder Seite, Nachwort und Literaturhinweisen. Mit fast dokumentarischer Genauigkeit erzählt García Márquez von einem Mord. Als Bayardo San Román in der Hochzeitsnacht feststellt, dass seine Braut nicht mehr "unberührt" ist, bringt er sie ins Elternhaus zurück. Ihre Brüder wollen den Liebhaber töten. Das ganze Dorf weiß von ihrem Vorhaben doch niemand hindert sie und so nimmt das grausige Geschehen seinen Lauf, bis die "Ehre" wiederhergestellt ist. Spanische Lektüre: Niveau B2 (GER)

Produktinformationen

Titel: Crónica de una muerte anunciada
Untertitel: Spanischer Text mit deutschen Worterklärungen. B2 (GER)
Autor:
Editor:
EAN: 9783150197172
ISBN: 978-3-15-019717-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Reclam
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: 87g
Größe: H147mm x B95mm x T12mm
Veröffentlichung: 29.01.2007
Jahr: 2013
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel