Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adam Marody

  • Fester Einband
  • 60 Seiten
Alles begann zur Zeit der Riesenfliegenplage im Jahr 2028 Gabos Bilderwelt erzählt die Geschichte von Adam Marody, der für uns uns... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Alles begann zur Zeit der Riesenfliegenplage im Jahr 2028 Gabos Bilderwelt erzählt die Geschichte von Adam Marody, der für uns unsichtbar bleibt - verborgen in den nicht einsehbaren Bildwinkeln. Er versteckt sich vor uns, vor sich selbst. Sein Problem: er findet sich hässlich. Ein psychisches Problem? Adam ist unser Nachkomme. 2028 geboren, lebt er in einer Zukunft, wie wir sie uns nicht wünschen ... Pessimistisch? Nicht unbedingt! Zustände ändern sich manchmal schnell, wenn ein neues Bewusstsein für sie entsteht. Und wenn Adams Geschichte zur Entstehung eines solchen neuen Bewusstseins beitragen kann, dann ist das Ziel erreicht.

Autorentext
Gabo, Eins ergab sich aus dem anderen: aus Kinderzeichnungen wurden pubertierende surrealistische Ölgemälde, aus dem Kunststudium eine Ausbildung in fotorealistischer Malerei und Assistenz über 2 Jahre bei Robin Page (DAAD-Stipendiat aus Kanada, Fluxuskünstler) und aus der Arbeit als freiberufliche Künstlerin wurde die Projektarbeit in künstlerischen Techniken für alle Altersgruppen. In den letzten Jahren entwickelte sich das Interesse an der Kunsttherapie. Die Kunst, die Malerei, die Musik (E-Bass, Cello), Filme (Kameraführung, Schnitt), Illustrationen und Zeichnungen begleiten Gabos Leben, gehen Hand in Hand mit ihrer persönlichen Weiterentwicklung. Deuker, E. U. E.U. Deuker spielt Kontrabassklarinette und E-Bass in Jazz-, Rock- und kammermusikalischen Projekten und und veröffentlichte ein Improvisations-Lehrbuch: "On the Way to a Grammar of Free Musical Speech", BoD 2016. In den 1980er Jahren war er Bassist der Gruppe "Ideal". Seitdem drehten Gabo und er gemeinsam experimentelle Super-8-Filme, veranstalteten Performances ("Das Optische Konzert", "Kae E & Cabel Dance Band") und veröffentlichten das Buch "Kae E, Weltallreisender. 39 Berichte aus dem 39. Jahrhundert".

Leseprobe
Adam Marody - eine Düstere Zukunftsvision? Zweifellos. - Aber brauchen wir so etwas? Müssen wir uns denn unbedingt ausmalen, was wir uns gar nicht wünschen - im wahrsten Sinne des Wortes, wie hier geschehen? Sollten wir nicht lieber positiven Zukunftsvisionen unsere geistige Energie zukommen lassen? Ja, eindeutig, das sollten wir. Die Ideen des 'positiven Denkens' kommen immer mehr in Mode. Sogar in der Politik lässt sich das bereits beobachten, und das ist ohne Zweifel erfreulich und zukunftsweisend. Aber wahrscheinlich haben sich alle, die sich in dieser Art des Denkens versuchen, auch schon öfter gefragt: Wie gehen wir mit den negativen Entwicklungen um, den realen und auch den denkbaren? Sollen wir sie einfach ignorieren, schönreden? Bedeutet das nicht, sie zu verdrängen? Tatsächlich gibt es neuere Untersuchungen , die zeigen, dass es nicht genügt, sich einfach nur geistig auf positive Lösungen zu konzentrieren, und schon 'macht das Universum die richtigen Schritte dorthin'. Dieses naive, 'pure' positive Denken, so sagen diese Untersuchungen, führt zu einer gewissen Passivität des in froher Erwartung Schwelgenden, und die gewünschten positiven Energien kommen nicht so richtig in Fluss. Die möglichen Hindernisse auf dem Weg zur angestrebten Wunsch erfüllung, so die neuen Vorstellungen, sollen unbedingt mitbedacht werden, ebenso wie die möglichen Wege zu ihrer Überwindung. Erst dann wird ein Schuh aus dem Ganzen. Und hier kommt Adam Marody ins Gedanken-Spiel: als gedankliches Hindernis. Er ist ein Geschöpf von zu Ende gedachten Entwicklungen, wie sie sich überall um uns herum andeuten - wobei 'andeuten' eine sehr vorsichtige Formulierung ist für handfeste Tatsachen, deren Wirkung schon begonnen hat. Wir freuen uns mit Ihnen, wenn Adam Marody 2028 nicht so zur Welt kommt wie hier beschrieben und ausgemalt. Da er sich nun einmal unseren Gedanken aufgedrängt hat, laden wir Sie ein, sein Leben dort mit uns eine Weile, ein Buch lang, zu begleiten. Adam Marody, die Hauptfigur, ist zwar selbst nie zu sehen, aber er scheint ganz sympatisch zu sein. Auf alle Fälle hat er Humor, ja, eine Art modernen Galgenhumor - was sicher seiner Situation angemessen ist. Gabo und E.U. Deuker

Produktinformationen

Titel: Adam Marody
Illustrator:
Autor:
EAN: 9783946732075
ISBN: 978-3-946732-07-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Spica Verlag GmbH
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 291g
Größe: H216mm x B154mm x T15mm
Veröffentlichung: 21.12.2016
Jahr: 2016

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel