Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das alternative Theater in Thatchers Großbritannien

  • Kartonierter Einband
  • 300 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ist nur ein armer Künstler ein guter Künstler? Und ist ein Autor erst bühnenfähig, wenn er tot ist? Kann Kunst Kommerz überleben? ... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Ist nur ein armer Künstler ein guter Künstler? Und ist ein Autor erst bühnenfähig, wenn er tot ist? Kann Kunst Kommerz überleben? In Großbritannien lief unter Margaret Thatcher ein großangelegtes Experiment, das Theater als Wirtschaftsfaktor behandelte. Die hier vorgestellten Theatergruppen haben das Experiment teilweise überlebt, teilweise übernahmen andere ihre Position. Förderungskriterien und Bedürfnisse haben sich gewandelt. Beginnend mit den 60er Jahren werden Klima und Theaterreaktionen bis zum Ende der 80er Jahre verglichen mit Zielsetzungen und Erwartungen. In Thatchers Experiment wird experimentelles Theater nur noch simuliert, die Alternativen des Alternativen Theaters sind Attrappen geworden - stumpfe Theaterdolche.

Autorentext
Die Autorin: Gabi Sabo wurde 1965 geboren. Studium der Theaterwissenschaft in München, Nantes und Dublin. Regie- und Dramaturgie-Arbeit mit internationalen Tournee-Theatergruppen, Workshops für Kinder und Erwachsene. Zeitweiliger Frontenwechsel: Theater- und Literaturkritik, Radioredaktion und -moderation.

Klappentext

Ist nur ein armer Künstler ein guter Künstler? Und ist ein Autor erst bühnenfähig, wenn er tot ist? Kann Kunst Kommerz überleben? In Großbritannien lief unter Margaret Thatcher ein großangelegtes Experiment, das Theater als Wirtschaftsfaktor behandelte. Die hier vorgestellten Theatergruppen haben das Experiment teilweise überlebt, teilweise übernahmen andere ihre Position. Förderungskriterien und Bedürfnisse haben sich gewandelt. Beginnend mit den 60er Jahren werden Klima und Theaterreaktionen bis zum Ende der 80er Jahre verglichen mit Zielsetzungen und Erwartungen. In Thatchers Experiment wird experimentelles Theater nur noch simuliert, die Alternativen des Alternativen Theaters sind Attrappen geworden - stumpfe Theaterdolche.



Inhalt
Aus dem Inhalt: Die Kapsel Avantgarde und die Jagd nach Innovation - Die sogenannten Fetten Jahre: Underground und Fringe - Das Zeitalter der Eisernen Lady: Die Gesellschaft der New Right - Die Kulturpolitik in den 80ern - Auf den Bühnen der 80er: Access/Effect/Experiment/Service/Simulation.

Produktinformationen

Titel: Das alternative Theater in Thatchers Großbritannien
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631489956
ISBN: 978-3-631-48995-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Architektur
Anzahl Seiten: 300
Gewicht: 380g
Größe: H325mm x B151mm x T18mm
Jahr: 1995
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel