Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hochfrequenztechnik
G. Zimmer

Das vorliegende Buch wendet sich vor allem an Studenten der Elektrotechnik, aber auch an den Praktiker, der seine Grundkenntnisse... Weiterlesen
Fester Einband, 440 Seiten  Weitere Informationen
20%
101.00 CHF 80.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Das vorliegende Buch wendet sich vor allem an Studenten der Elektrotechnik, aber auch an den Praktiker, der seine Grundkenntnisse auffrischen, bzw. sich mit modernen Simulationswerkzeugen vertraut machen möchte. Aus didaktischen Gründen beschränkt sich die Stoffauswahl auf lineare bzw. linearisierte Modelle der Hochfrequenztechnik. Durch zahlreiche Beispiele und Übungsaufgaben wird das Erlernte veranschaulicht und vertieft. Zur exemplarischen Anwendung ist dem Buch ein Simulationsprogramm beigelegt, das unter dem Betriebssystem Windows auf PC-Basis arbeitet. Hiermit können ein Großteil der Übungsaufgaben eigenständig simuliert bzw. weiterentwickelt und auch komplexe Schaltungen analysiert werden.



Inhalt
1 Einführung.- 1.1 Komplexe Darstellung sinusförmiger Zeitfunktionen.- 1.2 Nutzung der unterschiedlichen Frequenzbereiche.- 1.3 Das Simulationsprogramm HF-LINMO.- 2. Passive Komponenten.- 2.1 Die idealisierten Komponenten R, L und C.- 2.1.1 Der ideale Widerstand.- 2.1.2 Die ideale Induktivität.- 2.1.3 Der ideale Kondensator.- 2.2 Die realen Bauelemente R, L und C.- 2.2.1 Technische Formen des Widerstandes.- 2.2.2 Einfache Modelle technischer Induktivitäten.- 2.2.3 Ersatzschaltung einer realen Induktivität.- 2.2.4 Einfache Modelle technischer Kapazitäten.- 2.2.5 Ersatzschaltung einer realen Kapazität.- 2.3 Die realen Schwingkreise.- 2.3.1 Ersatzschaltung der realen Schwingkreise.- 2.3.2 Einsatzgebiete für Schwingkreis.- 2.4 Der Schwingquarz als Resonator.- 2.4.1 Resonanzfrequenzen von Schwingquarzen.- 2.4.2 Ersatzschaltbild eines Schwingquarzes.- 2.5 Übungsaufgaben.- 3. Grundlagen der Leitungstheorie.- 3.1 Die verlustlose Leitung - Analyse im Zeitbereich.- 3.1.1 Der Wellenwiderstand.- 3.1.2 Der Reflexionsfaktor.- 3.1.3 Einfach- und Mehrfachreflexionen auf Leitungen mit ohmschen Abschlusswiderständen.- 3.2 Die Leitung - Analyse im Frequenzbereich.- 3.2.1 Die Wellengleichung im Frequenzbereich.- 3.2.2 Diskussion der Ausbreitungskonstante und des Wellenwiderstandes.- 3.2.3 Der Reflexionsfaktor im Frequenzbereich.- 3.2.4 Das Smith-Diagramm.- 3.2.5 Widerstandstransformation entlang einer Leitung.- 3.3 Leitungstransformatoren.- 3.3.1 ?/4-Transformator.- 3.3.2 Mehrstufige AI ?/4-Transformatoren.- 3.3.3 Kontinuierliche Leitungstransformatoren.- 3.4 Übungsaufgaben.- 4. Darstellung linearer Schaltungen.- 4.1 Die klassischen Zweitorparameter.- 4.1.1 Die Z-Parameter.- 4.1.2 Die H-Parameter.- 4.1.3 Die Y-Parameter.- 4.2 Die Streuparameter.- 4.2.1 Definition der Wellengrößen.- 4.2.2 Definition der S-Parameter.- 4.2.3 Das Signalflussdiagramm.- 4.2.4 Netzwerkanalysator.- 4.3 Übungsaufgaben.- 5. Netzwerksynthese.- 5.1 Grundlegende Netzwerkeigenschaften.- 5.2 Filterentwurf.- 5.2.1 Butterworth-Filter.- 5.2.2 Tschebyscheff-Filter.- 5.3 Transformationen des Tiefpassfilters.- 5.3.1 Hochpasstransformation.- 5.3.2 Bandpasstransformation.- 5.3.3 Sperrfiltertransformation.- 5.4 Übungsaufgaben.- 6. Halbleiter-Bauelemente.- 6.1 Grundlegende Eigenschaften von Halbleitern.- 6.1.1 Das Bändermodell.- 6.1.2 Eigenleitfähigkeit.- 6.1.3 Störstellenleitfähigkeit.- 6.1.4 Diffusionsströme in Halbleitern.- 6.2 Der pn-Übergang.- 6.2.1 pn-Übergang im stromlosen Zustand.- 6.2.2 pn-äbergang bei Spannungseinwirkung.- 6.2.3 Kleinsignalersatzschaltung einer Diode.- 6.3 Die Schottky-Diode.- 6.3.1 Bändermodell der Schottky-Diode.- 6.3.2 Statische Strom-Spannungscharakteristik.- 6.4 Der bipolare NPN-Transistor.- 6.4.1 Aufbau und prinzipielle Wirkungsweise.- 6.4.2 Ein- und Ausgangskennlinien von Bipolartransistoren.- 6.4.3 Linearisiertes Modell eines Bipolartransistors.- 6.4.4 Hochfrequenz-Ersatzschaltbild eines Bipolartransistors.- 6.5 Der unipolare MESFET.- 6.5.1 Aufbau und stationäre Kennlinien eines MESFET.- 6.5.2 Linearisiertes Modell eines MESFET.- 6.5.3 Hochfrequenz-Ersatzschaltbild eines MESFET.- 6.6 Übungsaufgaben.- 7. Hochfrequenzverstärker.- 7.1 Charakteristische Größen.- 7.1.1 Arbeitspunkteinstellung.- 7.1.2 Zweitor beschrieben durch Y-Parameter.- 7.1.3 Zweitor beschrieben durch die S-Parameter.- 7.2 Stabilität eines Zweitors.- 7.2.1 Stabilitätskreise.- 7.2.2 Der Stabilitätsfaktor.- 7.2.3 Stabilisierung eines Transistors.- 7.3 Leistungsverstärkung.- 7.3.1 Vernachlässigte Rückwirkung.- 7.3.2 Einfluss der Rückwirkung.- 7.3.3 Optimale Lastreflexion bei Rückwirkung.- 7.3.4 Maximal verfügbarer Übertragungsgewinn.- 7.3.5 Übertragungsgewinn bei ein- bzw. ausgangsseitiger Fehlanpassung.- 7.3.6 Kreise konstanten Übertragungsgewinns.- 7.4 Konzepte für Hochfrequenzverstärker.- 7.4.1 Der unsymmetrische Verstärker.- 7.4.2 Wanderwellenverstärker.- 7.5 Übungsaufgaben.- 8. Oszillatoren.- 8.1 Zweipol-Oszillator.- 8.2 Vierpol-Oszillator.-

Produktinformationen

Titel: Hochfrequenztechnik
Untertitel: Lineare Modelle
Autor: G. Zimmer
EAN: 9783540667162
ISBN: 978-3-540-66716-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Wärme- und Energietechnik
Anzahl Seiten: 440
Gewicht: 818g
Größe: H235mm x B155mm x T29mm
Jahr: 2000
Auflage: 2000

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen